Back in Black

Scheinbar habe ich es doch wieder mal geschafft …

und JA … wenn ich eins gelernt habe … in meiner STURM&DRANG Zeit …

dann war es … dass ein kleiner SCHRITT zurück …

oft ein großer Schritt nach vorn sein kann …  😉  

Aber die Gegenwart und die Zukunft ist auch ganz nett …  😉

Sei es drum … ihr lieben …

bei WordPress habe ich meinen alten EDITOR wieder … und was die Straße angeht … war ich nie weg von meiner geliebten „alten“ Supra …

wobei ich das neue Teil auch inzwischen in vollen Zügen genieße …

und überhaupt …

im Alltag … mit Platz für bis zu 5 Personen …

hat mich mein neuer *Nobelhobel Executive EVO* (CAMRY HYBRID) den ich seit Anfang 2020 habe … längst TOTAL überzeugt …

denn der ist so schön wie die Zweisitzer … taugt für die Familie … verbraucht nicht mal die Hälfte (ein drittel) … und geht auch sowas von nach vorn …  😈

Allzeit GUTE FAHRT … 

Am liebsten … (hab ich meine RUH …)

HERR D.

Ich hasse Schnee und ich hasse die Hitze
Ich hasse zu frier’n und ich hasse es zu schwitzen
Ich hasse die Leidenschaft, die idiotische Liebe
Das ist was für Tiere, nichts als Triebe
Am liebsten habe ich meine Ruh
Das gilt auch für dich, du blöde Kuh …


Ich liebe es zu sitzen, einfach zu sitzen
Und mir ab und zu an den Füssen zu kitzeln
Ich liebe es zu trinken, mich vollzufressen
Und ich liebe es, was ich tun muss zu vergessen
Am liebsten bin ich richtig schlaff
Also lass‘ mich zufrieden, du blöder Affe …

Ich hasse Musik und ich hasse Sport
Ich hasse es zu reisen von hier nach dort
Ich hab‘ keine Bildung, ich kann keine Sprachen
Ich hab keine Fragen, ich kann nicht mal lachen
Am liebsten bin ich für mich alleine
Für mich sind alle anderen Schweine

Ich les‘ keine Zeitung, ich seh‘ auch kein Fernsehen
Es gibt eigentlich nichts, was ich wirklich gern seh‘
Ich hab‘ keine Freunde, Ich schulde niemand Dank
Ich brauch keinen Doktor, ich war immer schon krank
Am liebsten brabbel‘ ich so vor mich hin
Das Leben, Das Leben ergibt keinen Sinn …

Willst DU tanzen ?

WILLST DU TANZEN ?

Willst du tanzen
Mit mir tanzen
Oder willst du lieber gehn
Darf ich dich küssen
Zärtlich küssen
Oder willst du lieber gehn

Ich war gemein
Schrecklich gemein
Doch ich knie vor dir nieder
Und ich fleh dich an: Verzeih …

Mein Blick vergiftet
Von den Zweifeln
An deiner Liebe zu mir
Von meinen Ängsten
Dich zu verlieren …
Schon der Gedanke
Lässt mich erfriern

Ich war gemein
Schrecklich gemein
Doch ich knie vor dir nieder
Und ich fleh dich an: Verzeih

Ich weiß ich bin
Ein ew’ges Kind
Das sich verlaufen hat
In seinem Eigensinn

Ich tat dir weh
Unsagbar weh
Und ich habe dich
Noch nie so weinen gesehn

Ich weiß, ich bin
Ein alter Narr
Der seine Fehler
Wie Freunde um sich schart …

Freundschaft PLUS (dos)

„Bernsteinfarbener Whisky mit glasklaren Eiswürfeln … in einem wohlgeformten Glas … serviert von einer Göttin der Sinnlichkeit … mit einem Lächeln … das einen Stein erweicht … und das Herz wärmt“

… mit diesen Worten … einem schelmischen Grinsen … und einem angedeuteten Handkuss bedankt ER sich für den unbestellten Drink … während er an der Bar Platz nimmt …

“ Diese bevorzugte Behandlung hast Du dir verdient,mein *Freund* … eigentlich sogar noch einen kleinen Kuss dazu“

… entgegnet SIE und drückt kurz ihre Lippen auf seinen erstaunten Mund …

“ Gestern Nacht?“

„Nö … das war ein GEBEN und NEHMEN … dann hätte ich ja auch einen Glenmorangie verdient … oder bist Du vergangene Nacht zu kurz gekommen …?“

“ oh nein … weder zu kurz … noch zu selten … aber womit habe ich denn diesen edlen Tropfen und deine bezaubernde Behandlung verdient?“  

„mit diesem Song … den ihr gerade gespielt habt … den ich als schüchternen Erklärungsversuch deiner seits akzeptiere …“

„ach … sooo kam der Text bei dir an!?“

„besonders dein gefühlvolles SOLO kam bei mir an … das hat mir mal wieder gezeigt … dass ich mich in den RICHTIGEN Kerl verliebt habe“

„tja … und DU hast nicht mal SINGEN müssen … um mir den Kopf zu verdrehen … vom spielen irgendwelcher Instrumente ganz abgesehen …“  

„war das jetzt wieder irgendwas *schmutziges* … oder ein Kompliment?“

„ein blitzsauberes Kompliment …“

„dann genieße deinen Single Malt … der übrigens älter ist … als diese kleine Bitch an Tisch 4 … die schon die ganze Zeit zu dir rüber schmachtet …“  

„was war das eine schöne Zeit … als wir noch *FREUNDE* waren … und DU deine EIFERSUCHT noch halbwegs unterdrückt hast …“

„was wäre das eine schöne Zeit … wenn ich stärker wäre als DU … und dich ein bisschen WÜRGEN könnte …“  

“ ich liebe dich“  

„ich liebe dich …“

„am liebsten würde ich dich jetzt sturmreif küssen … und … “

„am liebsten würde ich dich jetzt wieder auf der kleinen Bühne sehen … und noch so einen schönen Song hören …“

“ DU hörst lieber Musik … als mit mir zu …“

 „geh … und mach MUSIK …

wenige Stunden später … ist die Bar geschlossen …

beide schlendern noch ein wenig durch die erfrischende Nachtluft … mal redend … mal schweigend … als SIE plötzlich schmunzelnd vorschlägt …

„Lass uns umdrehen und ins Bett gehen … ganz ohne MUSIK …“

STONE COLD

When I get home I found you sleeping
I said the words you know are true
And I’m stone
Stone cold in love with youYou don’t have to turn the light on
Ain’t had more than just a few
And I’m stone
I’m stone cold in love with youYou don’t have to wonder why now
Look at all the things you’ve been to me
I’ll build my whole life on the sweet foundation
You’ve given, baby you know what I mean

I left my friends back in the poolroom
They’ll still be drowning out the blues
I’m stone
I’m stone cold in love with you

You don’t have to wonder why
Look at all the things you’ve been
My heart lies on the sweet foundation
You’ve given, baby you know what I mean

I see your face below the window
I see the moonlight coming through
And I’m stone
I’m stone cold in love with you
Yes I’m stone
I’m stone cold in love with you …