Noch was … zu Mr. Right

Martha (immer noch Anna Kendrick) brät ihrer Mitbewohnerin Speck zum Frühstück und berichtet von der ersten Nacht … die SIE mit Francis alias Mr. Right (immer noch Sam Rockwell) verbracht hat …

Zitat:  

* ich fühl mich durch ihn … durch Mr. Right … keine Ahnung … einfach GUT.  … Kann man SCHLAGSAHNE braten??? *

Mr. Right – 2015

Advertisements

Scheiß-Wetter

zum Thema Wetter ist eigentlich im Blogland heute schon genug gesagt/geschrieben … aber da ich eh grad nix zu sagen habe (*BLOGkade*) … nehmt das …

bei diesem Wetter kommt man(n) schnell wieder auf das „andere“ Thema …

Zitat:  

* und noch etwas … ich will dich … halt den Mund … ich meine sofort … ! *

Martha (Anna Kendrick) zu Francis (Sam Rockwell)

Mr.Right – 2015

 

Aufstehn … !!!

This is Seeed ya
Everybody wake up
Forget your strife
Embrace life and check this:

Jau, die Nacht ist vorbei, die bösen Geister sind weg
Ich kipp‘ dich aus’m Bett und mach Kaffee der tote Tanten weckt
Sind schön angezeckt, löschen unser’n Brand mit Sekt
Und fahr’n an Strand – das Leben fiebert,
Wir haben uns angesteckt
Gestern war’s so kalt, heute ist es heiß
Sonne macht geil und weil das so ist
scheint sie heute zum Beweis
Das Radio klingt feist
Gestern war in den Top 10 Scheiß
Heute ist die Liste heiß
Und du tanzt, dass ich Gott für deine Kiste preis‘

Baby wach auf, ich zähl‘ bis zehn
Das Leben will einen ausgeben und das will ich sehen
Lass uns endlich rausgehen, das Radio aufdrehen
Das wird unser Tag, Baby, wenn wir aufstehn

Steh auf jetzt oder nie, Girl
Zu viel geschlafen und das Leben ist halb vorbei
Ich steh drauf wie du tanzt zu dem Lied
Wir holen uns zurück was irgendwann auf der Strecke blieb

I’m sad
I want to see your funny side again
Make me laugh and take me to your heart
Where it all began
Make a new start
I promise I’ll do all I can
For this is the very last chance
To let our love light shine again

Komm wach auf, ich zähl bis zehn
Das Leben will einen ausgeben und das will ich sehen
Lass uns endlich raus gehen, das Radio aufdrehen
Das wird unser Tag Baby wenn wir aufstehen

Wake up woman
There’s something that I want you to see
A brand new you and me
They’re just waiting to be
Here’s my hand
So meet me half of the way
Sweetheart, we’re sharing this day
And I dont wish to stay
The way that I am.
I see the circumstances are strange
How I want you to change.
But still stay the same.
The less that we talk,
The more time we try.
And while you were sleeping,
Time passed by.

Oh Baby, lass uns gehen
Das Leben will einen ausgeben und das will ich sehen
Lass uns endlich aufstehn, das Radio aufdrehen
Dazu werden wir tanzen und das wird gut aussehen

Komm wach auf, ich zähl bis zehn
Das Leben will einen ausgeben und das will ich sehen
Lass uns endlich raus gehen, das Radio aufdrehen
Das wird unser Tag wenn wir endlich aufstehn

HAVE A NICE DAY …

MUSE & HELD …die Entscheidung …

*na sag schon … Muse … wo zieht es uns hin? … La Manga … also spaniens süden …  süd-frankreich … cote d´azur … monaco … california … die hamptons … hawaii … mauritius … seychellen … Hamburg,Düsseldorf,Berlin,München … irgendwo in deutschland wird nur noch die zweite heimat sein … aber … wo geht´s uns gut … wo werden wir LEBEN … lieben … kreativ verrotten?*

im sinn hatte er noch zwei orte … die er nicht nannte … als er sie aufmunternd ansah … um ihre entscheidung zu hören … wohin die reise gehen sollte …

liebevoll nahm sie seine hand … sah gedankenverloren an ihm vorbei … aus dem fenster … als würde sie den ort suchen … den sie ihm nun beschrieb …

die form der häuser … das klima … zu den verschiedenen jahreszeiten … und wie sie diese mit ihm erleben wollte … die gegend … die fahrten im offenen cabrio entlang der küstenstraßen … das meer … die menschen … das licht im wechsel … und wie man in diesem licht mit farben spielen kann … die luft und ihr duft … wie diese luft sich anfühlt … die lungen füllt … gerüche … aus der natur … und aus der küche des kleinen chalets … die im wechsel mal seine wunschgerichte verkünden würden … die sie ihm zubereiten will … oder aber anzeigen würden … wie er mal wieder ein leckeres essen zubereitet … womit er sie gelegentlich gern verwöhnt … die stille … die kraft … die neuen impulse … die ihr neues heim ihnen geben würde …

*die BRETAGNE,mein held … ich möchte in die Bretagne …*