Schweinerei

Gerade noch im „Hobby-Keller“ mit der FENDER in der Hand … den FRUST des ALLTAGS bekämpft … und schon wieder bereit … das mit euch zu teilen … was mir heute über´s *Gröbste* hinweg geholfen hat …

Den Text von Teil 1&2 würde ich gern PUR (im Original) auf euch „wirken“ lassen …

Die Übersetzung vom letzten Teil … konnte ich mir allerdings aufgrund meiner momentanen Gefühlslage absoFUCKinglut nicht verkneifen … 

SORRY …  😎 

PIGS ON THE WING

PARTS 1 & 2

If you didn’t care … what happened to me …
And I didn’t care for you …
We would zig zag our way …
through the boredom and pain …
Occasionally glancing up through the rain …
Wondering which of the buggars to blame …
And watching for pigs on the wing …

You know that I care …

what happens to you …
And I know that you care … for me too …
So I don’t feel alone …
Or the weight of the stone …
Now that I’ve found somewhere safe
To bury my bone …
And any fool knows … a dog needs a home,
A shelter from pigs on the wing …

PIGS (THREE DIFFERENT ONES)

ÜBERSETZUNG:

Großer Mann, Schweinehirt, ha ha was bist du für eine Farce.
Du reicher Pinkel, große Nummer, ha ha was bist du für eine Farce.
Und wenn du die Hand aufs Herz legst,
Bist du wirklich ein großer Lacher, fast ein Witzbold
Mit deinem Kopf tief im Trog sagst du „grabt weiter“
Schweinedreck auf deinem fetten Kinn …
Was hoffst du überhaupt zu finden wenn du unten in der Schweinegrube bist?
Du bist fast ein guter Lacher,
Du bist fast ein guter Lacher, aber in Wirklichkeit bist du zum Heulen.
Du Penner an der Haltestelle, ha ha was bist du für eine Farce.
Du abgewrackte alte Hexe, ha ha was bist du für eine Farce.
Du strahlst kalte Pfeile wie von zerbrochenem Glas aus.
Du bist fast ein guter Lacher, beinahe ein kurzes Grinsen wert
Du magst das Gefühl von Stahl,
Du bist ein heißes Gerät mit einer Hutnadel und der Brüller mit einer Knarre …
Du bist fast ein guter Lacher,
Du bist fast ein guter Lacher, aber in Wirklichkeit bist du zum Heulen …He du, Whitehouse, ha ha was bist du für eine Farce.
Du Hausfrauen-Stadtmaus, ha ha was bist du für eine Farce.
Du versuchst, unsere Gefühle von der Straße fernzuhalten.
Du bist fast ein herrlicher Schmaus, verkniffene Lippen und kalte Füße
Und fühlst du dich mißbraucht? ! ! ! ! ! !
Du musst gegen üble Wogen ankämpfen, und alles im Inneren bewahren.
Mary, du bist beinahe ein Vergnügen,
Mary, du bist beinahe ein Vergnügen, aber in Wirklichkeit bist du zum Heulen …

—————————————————————————————————————————-

(Der Text erschien auf dem Album *Animals* von Pink Floyd. Es basiert auf dem Buch „Farm der Tiere“ von George Orwell. In diesem Bauch werden die Menschen in Kategorien eingeteilt … unter anderem halt Schweine. Der Zusatz *Three different ones* bedeutet nur … dass es drei Verse gibt) …

Hast DU es dir wirklich bis zum Schluss „gegeben“ ?

Falls JA …

GLÜCKWUNSCH …

UNSER Königreich – oder … Der kleine Prinz

Der kleine Prinz … wurde längst von seinem Papa abgeholt …

was traurig ist … denn eigentlich sollen aus Prinzen KÖNIGE werden …

aber wer KÖNIG sein will … muss STARK sein …

und nur wer STARK ist … tritt … zumindest „freiwillig“ …

nicht so schnell ab … von der Bühne …

Also wollen WIR stark bleiben … und weiterhin eine gutes SHOW bieten …

für UNSER ganzes KÖNIGREICH … 

Das geht raus … an den PLANETEN … 

und an EUCH … ihr *anderen* Majestäten …           

Unschuldig

„Sag mal Big DADDY COOL … hat eigentlich jemand von uns …

also innerhalb der Family … einen Teil Schuld …

dass DU seit ein paar Tagen wieder etwas *nachdenklich* bist …

wieder öfter allein mit dir und deiner geliebten FENDER sein willst …

und auch wieder mit der ein oder anderen Flasche Single Malt … ?“

“ AbsoFUCKINGlut nicht mein Kind … rede dir sowas bloß NIE ein … nennen WIR es einfach *KünstlerPECH* …“

DEFINIERE … *Künstlerpech* …“

“ Okay … kleiner QuälGEIST …

DU bist doch mindestens so viel *Künstler* wie ich …

also wirst DU mich sicher verstehen …

aaaber … gerade bei UNS Guitar – Heroes …

ist das nochmal eine andere Hausnummer …“

WAS zum TEUFEL … ist denn so verdammt schlimm daran …

ein GUITAR – HERO zu sein?“

“ Das schlimme ist … dass es so unFUCKINGfassbar viele Gitarristen gibt … aber so verFICKT wenige WIRKLICHE HELDEN …“

“ aber DU bist ein HELD.“

“ ein NICHTS bin ich … mein Kind.“

„laber nich PAPA … es gibt kaum jemanden … der einen Unterschied hört … wenn DU … in BESTform … mit deiner Lieblings-Fender … die ganz großen Sachen spielst … von David Gilmour SLASH … ANGUS … BUCKETHEAD … den ganzen INSIDERN … die DU  uns *vorgestellt* hast … EGAL von wem … DU hast sie alle drauf …

“ lass dich verdammt nochmal KÜSSEN,KIND …“

„What the FUCK … FUCKT dich dann so ab,Dad ?“

“ Natürlich freue ich mich … wenn ich aus meiner Fender … *vergleichbare Töne* rausquetsche … wie die *großen Jungs* … die größtenteils viel kleiner sind … als ICKE … nehmen wir mal BUCKET aus … der tatsächlich ein paar Zentimeter größer ist … als ich … aaaber egal wie gut mir irgendwas gelingt … ES ist halt NICHT MEINS … also NICHT von MIR gemacht … und das … was ich mache … taugt entweder NIX … oder es enthält … wenn ich´s selbst komponiere … wie bei vielen anderen auch … TEILE von den wirklich GUTEN … und das FRUSTriert manche dermaßen … dass sie sich mit DROGEN … ALKOHOL … falschen Freunden BETÄUBEN … oder sich … im EXTREMFALL … damit TÖTEN … oder *einfach* … die KNARRE in den Mund stecken …“

„wie gut … dass DU mehr bist … als ein *Künstler* … dann bleibt´s also bei den handelsüblichen DROGEN … und die Knarre bleibt im Schrank …

“ VERSPROCHEN …“

“ sag mal … BIG DADDY COOL … wenn wir UNschuldig sind … an deinen *Krisen* … wer ist dann dafür verantwortlich … dass DU immer weiter machst …?“

“ in erster Linie … die LIEBE … zum LEBEN … zur MUSIK … mein *Auftrag* … deine MUTTER … deine Geschwister … und DU …“

OKay … das *Kätzchen* mag auch noch einen gewissen Anteil haben …  😉

DANKE übrigens …

für den PROLL-Bericht für dieses absoFUCKINGlute GENTLEMAN-AUTO …

Das hat großen Spaß gemacht …

by the way …

die LENKUNG … haben WIR überarbeitet … 

WIR wollen ja weiter … LEBEN …  😉 

Da muss man(n) doch helfen

Natürlich denken jetzt viele wieder … dass der Held nur daran interessiert ist … der lieben Kollegin hier ein paar „schmutzige“ Tricks beizubringen die wenig bis gar nichts … mit dem perfektionieren ihres Gitarren-Spiels zu tun haben … 

aaaaber auch hier … tut man dem *GUITAR – HERO* … wie so oft … unrecht … 

SIE ist schon talentiert die junge Lady … aaaaber … was ihr fehlt … ist eindeutig … 

eine FENDER …     

Kurze Rede … langer Sinn …

egal was irgendwer anstellt … ob sterblich … oder der Held selbst … und glaubt mir … allein DIESES SOLO … hab ich im laufe der Jahre … weit mehr als 1000mal „geklimpert“ … keiner von uns wird je auch nur annähernd … an den MEISTER heran reichen …

Was allerdings auch nicht zwingend nötig ist … denn ein gewisses Glücksgefühl … durchströmt mich auch so eigentlich jedes mal … wenn ich mal wieder … eine für mich akzeptable „Nähe“ … zur Klasse des MEISTERS erreiche … 

Höre ich danach jedoch wieder David selbst … komme ich mir vor …

wie ein frisch verliebter Teenager …

der zur selben Zeit HEULEN möchte wie ein SCHLOSSHUND …

und vor GLÜCK schreien könnte …

als hätte seine HERZDAME ihn endlich „erhört“ …  ❤  

Das ist für meine PUMPE immer wieder eine Zerreißprobe … 

Ganz bewusst habe ich hier … nicht etwa das beste SOLO von David veröffentlicht … das ist eh unerreichbar …

NEIN … das hier ist das … was dieser Mann … 2016 … 

mit 70 Jahren aus seiner Fender holt …

Also sehe ich das POSITIV …

immerhin habe ich … noch einige Jahre ZEIT … zum ÜBEN …  😉  

Keep Rocking …

Rollenspiele

… ganz ohne Sex und so …

jedenfalls kam mir das so vor … als der Held und die geliebte Geliebte mal wieder …

„im kleinen Kreis“ … also in einer Bar unseres Vertrauens …

diesen gefühlsbetonten Song … BETONT gefühlvoll … zum besten gaben … 

Bass – Lisa Featherston

Drums – Henry Spinetti

Guitar – Jim Cregan

Keyboards – Matt Condon

Piano – Mike Batt

Trumpet – Dominic Glover

Auch hier … steht natürlich eine Alternative zur Verfügung …

Wahrscheinlich hat von mir sowieso jeder die Variante mit David und MICA erwartet …

aber Katie kommt der geliebten Geliebten einfach näher … (rein Optisch und so …)  

Nevertheless bleibt David G. natürlich das absoFUCKINGlute Non plus ULTRA … 

Es war also so … dass sich der Held … nach dem Song …

ARTig für den Beifall bedankte … und betonte …

dass dieses eben eine ART Rollenspiel … ohne „sexuellen Hintergrund“ gewesen wäre … was Teile des Publikums sichtlich bzw. hörbar amüsierte …

Einer der Zuhörer … meinte tatsächlich begeistert … dass der SEX zwischen uns während der „Darbietung“ … in etwa so im „Hintergrund“ stand … wie in einem anspruchsvollen PORNO … 

whatever that means …  😳 

———————————————-

sei´s drum … liebe LIEBENDE …

Have a nice Weekend … und …

Keep rockin …  😎 

Das hat absoFUCKINGlut nichts mit RENTENERHÖHUNG zu tun

… aber wirklich nötig … hat dieser Kerl sowas eh nicht … 

D(ies)er Held ohne FENDER … wäre wie MESSI ohne Ball … 

Kunst kommt von Können: Messi bei seinem Torlupfer zum 1:0

Zitat *Held* auf die Frage … ob er inzwischen *weise* geworden sei: 

“ So richtig *erleuchtet* werde ich wohl NIE … aber immerhin ist mir inzwischen klar geworden … dass ich nie Fußball gespielt habe wie MESSI … und es wird mir auch niemals möglich sein … eine Gitarre so zum klingen zu bringen … wie David Gilmour … aber ich habe beide stets gut behandelt … den BALL und die FENDER … und ich habe die Gewissheit … dass das auch NIEMALS einem anderen Menschen je gelingen wird …“

Kein TROST … aber es lindert den SCHMERZ …   😉  

Einfach mal wieder den Stock aus dem Arsch reißen …

sollte man(n) … bevor er sich selbst langweilt … und/oder … wenn er selbst … nix gutes mehr findet … an dem … was er da mit seiner Klampfe produziert …

Wahrscheinlich schulde ich euch … an dieser Stelle … eine Erklärung …

Nun … es ist so …

Wie die meisten von euch noch erinnern dürften … habe ich … die letzten anderthalb Jahre vor meinem „Verschwinden“ völlig ABSTINENT gelebt … was meinem Körper und meinem Geist eigentlich sogar ziemlich wohl getan hat … aber irgendwann wird sowas echt *BORING* … 🙄 

Als dann auch noch meine FENDER irgendwann klang … wie die von David G. … während dieser misslungenen Darbietung … bei seiner Rückkehr nach Pompeij … als er *offenHÖRBAR* … einen seinen wenigen schlechteren Tage hatte …

MUSSTE ich etwas ändern …

und das … habe ich getan …

Was dann allerdings alles passierte … zwischen Dezember 2017 und April 2018 … das war schon *a little CRAZY* …  :crazy:

Tribute II

HIGH HOPES darf  bei solchen *Zusammenkünften* nicht fehlen …

OK … *darf* schon … sollte aber nicht …

jedenfalls hab ich es mal wieder … *GENOSSEN* …  😎 

HIGH HOPES

Beyond the horizon of the place we lived when we were young
In a world of magnets and miracles
Our thoughts strayed constantly and without boundary
The ringing of the division bell had begun
Along the long road and on down the causeway
Do they still meet there by the Cut
There was a ragged band that followed in our footsteps
Running before time took our dreams away
Leaving the myriad small creatures trying to tie us to the ground
To a life consumed by slow decay
The grass was greener
The light was brighter
With friends surrounded
The nights of wonder
Looking beyond the embers of bridges glowing behind us
To a glimpse of how green it was on the other side
Steps taken forwards but sleepwalking back again

Dragged by the force of some inner tide
At a higher altitude with flag unfurled
We reached the dizzy heights of that dreamed of world
Encumbered forever by desire and ambition
There’s a hunger still unsatisfied
Our weary eyes still stray to the horizon
Though down this road we’ve been so many times
The grass was greener
The light was brighter
The taste was sweeter
The nights of wonder
With friends surrounded
The dawn mist glowing
The water flowing
The endless river
Forever and ever …


 

Hohe Hoffnungen

Hinter dem Horizont des Ortes an dem wir lebten als wir jung waren,
einer Welt von Magneten und Wundern,
streiften unsere Gedanken ständig und ohne Grenzen umher.
Das läuten der Division Bell (1) hatte begonnen.Die lange Straße entlang und den Damm hinunter.
Treffen sie sich immer noch an der Kreuzung?

Es gab eine zerlumpte Gruppe die unseren Fußspuren folgte.
Rennend, bevor die Zeit unsere Träume fort nahm.
Die unzähligen kleinen Wesen zurücklassend, die versuchten uns an den Boden zu fesseln, zu einem Leben das von einem langsamen Verfall verzehrt wird.

Das Gras war grüner,
das Licht war strahlender,
von Freunden umgeben,
die Nächte voller Wunder.

Zurückblickend auf die glimmende Asche der Brücken die hinter uns leuchten,
auf einen flüchtigen Eindruck wie grün es auf der anderen Seite war.
Nach vorn getane Schritte, aber schlafgewandelt zurück,

gezogen von der Kraft einer inneren Strömung.

Auf einer höheren Ebene mit einer entfalteten Flagge
erreichten wir die schwindeleregenden Höhen von dieser erträumten Welt.

Für immer belastet mit Verlangen und Ehrgeiz,
gibt es immer noch einen ungestillten Hunger.
Unsere müden Augen wandern noch immer zum Horizont,
obwohl wir diesen Weg schon so oft hinabgegangen sind.

Das Gras war grüner,
das Licht war strahlender,
der Geschmack war süsser,
die Nächte voller Wunder,
von Freunden umgeben,
der glühende Nebel der Dämmerung,
das fliessende Wasser,
der endlose Fluss…

Für immer und immer…

——————————-
1 = Der Albumtitel leitet sich von der Glocke (Division Bell) ab, die im Palace of Westminster (Gebäude des britischen Parlaments) geläutet wird, um die Abgeordneten zur Stimmabgabe aufzurufen.
Quelle Wikipedia

Die dunkle Seite des Mondes

Oder auch sinngemäß … *Die Rückseite des Mondes* …

whatever …

was zählt ist Musik … Text … Botschaft …

und diesbezüglich kommt hier EINIGES zusammen …

Sicher könnte ich es mir nie verzeihen …

wenn ich mir nicht ein wenig Mühe geben würde …

um euch ein weiteres MEISTERSTÜCK meiner HELDEN …

speziell meines persönlichen *ÜBER-Helden* David Gilmour …

sowie des ebenfalls genialen Roger Waters …

ein Stück näher zu bringen …


Zitat: 

“ im Normalfall mag ich es nicht …

mit irgendjemandem verglichen zu werden …

das ging mir schon beim Fußball voll auf den Sack …

von wegen … der neue NETZER oder so´n BULLSHIT …

das war sicher als Kompliment gemeint …

doch ich wollte immer nur ich selbst sein …

aber als zum ersten mal …

ein Zuhörer … der auch noch selbst ein bekennender Bewunderer des MEISTERS war … nach einem Solo mit meiner Lieblings-FENDER zu mir kam …

und sagte …

*DU klingst wie DAVID GILMOUR …*

… habe ich eine Flasche feinsten SINGLE MALT mit diesem … unFUCKINGfassbar netten Menschen geteilt … und bin 3 Tage rumgelaufen … als hätte ich das entscheidende Tor zum Gewinn der WELTMEISTERSCHAFT für Deutschland geschossen …“

André C. … auf die Frage … ob ich irgendwelche Vorbilder habe/hatte …

Ab 3.18min. geht´s mit Text los … die ungeduldigen … mögen erst dort einsteigen …

als besonderen Service gibt´s heute die direkte Übersetzung …

sozusagen VERS für Vers … 😉


Brain Damage (geschrieben von/written by Roger Waters)

The lunatic is on the grass.
The lunatic is on the grass.
Remembering games and daisy chains and laughs.
Got to keep the loonies on the path.

Gehirnschaden

Der Wahnsinnige liegt auf dem Gras
Der Wahnsinnige liegt auf dem Gras
Denkt an das Spiel und Blumenkränzchen und Gelächter.
Man muß die Verückten im Zaum halten.

The lunatic is in the hall.
The lunatics are in my hall.
The paper holds their folded faces to the floor
And every day the paper boy brings more.

Der Wahnsinnige liegt im Flur
Die Wahnsinnigen liegen in meinem Flur
Das Papier drückt ihre gefalteten Gesichter zu Boden
Und jeden Tag bringt der Zeitungsjunge mehr

And if the dam breaks open many years too soon
And if there is no room upon the hill
And if your head explodes with dark forebodings too
I’ll see you on the dark side of the moon.

Und falls der Damm bricht – viele Jahre zu früh –
Und falls kein Platz mehr auf dem Hügel ist
Und falls auch dein Schädel platzt vor dunklen Ahnungen
Dann treffen wir uns auf der dunklen Seite des Monds

The lunatic is in my head.
The lunatic is in my head
You raise the blade, you make the change
You re-arrange me ‚till I’m sane.

Der Wahnsinnige ist in meinem Kopf
Der Wahnsinnige ist in meinem Kopf
Du hebst die Klinge, machst den Schnitt
Du ordnest mich neu bis ich gesund bin.

You lock the door
And throw away the key
There’s someone in my head but it’s not me.
And if the cloud bursts, thunder in your ear
You shout and no one seems to hear.
And if the band you’re in starts playing different tunes
I’ll see you on the dark side of the moon.

Du schließt die Tür
Und wirfst den Schlüssel fort
Irgendwer ist in meinem Kopf, aber es bin nicht ich
Und wenn die Wolken aufgeh´n, dein Ohr mit Donner füllen
Schreist du auf und niemand scheint dich zu hören
Und wenn deine Band beginnt, Mißklänge zu spielen
Treffen wir uns auf der dunklen Seite des Mondes …


Eclipse (geschrieben von/written by Roger Waters)

All that you touch
All that you see
All that you taste
All you feel.
All that you love
All that you hate
All you distrust
All you save.
All that you give
All that you deal
All that you buy,
beg, borrow or steal.

(Sonnen)finsternis

Alles was du berührst
All das was du siehst
Alles was du schmeckst
Alles was du fühlst
All das was du liebst
All das was du haßt
wem du mißtraust,
Alles was du bewahrst
Was du verkaufst,
All das was du erstehst
erbettelst, leihst oder stiehlst.

All you create
All you destroy
All that you do
All that you say.

All that you eat
everyone you meet
All that you slight
everyone you fight.
All that is now
All that is gone
All that’s to come
and everything under the sun is in tune
but the sun is eclipsed by the moon.

Alles was du erschaffst
Alles was du zerstörst
Alles was du tust
Alles was du sagst
Alles was du ißt
jeden den du triffst
Alle die du beleidigst
die du bekämpfst
Alles im jetzt
Alles vergangene
Alles was kommt
und jedes Ding unter der Sonne ist in Harmonie
doch die Sonne wird verfinstert vom Mond.

„There is no dark side of the moon really.
Matter of fact it’s all dark.“

„Es gibt eigentlich keine dunkle Seite des Mondes.
In Wirklichkeit ist alles dunkel dort.“ …

Kindermund tut Wahrheit kund … und verrät Helden-Geheimnisse

Was wir hier sehen … liebe Leute … ist der *heilige Gral* …

und sein legitimer Besitzer … der Großmeister des FENDER-Universums …

David Gilmour … und seine Fender Stratocaster mit der Serien-Nummer #00001 …

letztmalig vor fast 5 Jahren öffentlich gesichtet … und sicherlich das begehrteste Instrument auf dem gesamten ERDBALL …

Ebenfalls sehen wir im Verlauf …

den Meister mit seiner legendären *Black Strat* bei der Arbeit.

Ein solches wundervoll schwarzes Gerät …

von des Meisters Gnaden mit seinem eigenen Namen „beschenkt“… 

ist auch der Mittelpunkt in meinem persönlichen Universum …

das auch ein weißes GegenSTÜCK …

des geschätzten *Kollegen* Ritchie Blackmore beinhaltet … seines Zeichens selbst ein Großmeister dieser Zunft … und ebenfalls durch seine *Namensspende* auf dem Instrument verewigt …

Auf die Frage eines befreundeten Gitarristen … der mich gelegentlich besucht … nach meiner „Allerliebsten“ … antwortete mein jüngstes Kind kürzlich etwas VORLAUT&KECK aber „fachlich durchaus bestens orientiert“ für mich …

* Für die schnellen … harten Nummern … nimmt Papa die „Helle“ …

aber wenn´s „richtig gut“ werden soll … mit ganz viel Gefühl …

dann nimmt er die „Schwarze“ …*


 

Um niemanden zu diskriminieren …

muss ich jetzt wohl ergänzen … dass natürlich auch …

schnelle … harte Nummern … richtig gut … sein können …

und viele *Schwarze …* … durchaus ziemlich *Helle …* …  😳