Kollektives Ausrasten

Zeit meines Lebens … war ich MEISTER im Genießen … teilweise sogar einfach im Vernichten … größerer Mengen feinster Destillate … guter Weine und gepflegten Bieres … in netter Gesellschaft … aber mit „Zwangs“-Besäufnissen wie KARNEVAL … konnte ich noch nie etwas anfangen … was mir hier im Rheinland … von je her einen Platz in der EXOTEN-Abteilung sicherte.

Zum Wohle und zur Sicherheit meiner Mitmenschen hier in Düsseldorf und Umgebung … nehme ich traditionell nicht teil … an diesem kollektiven Ausrasten … denn egal wie gut ich mich im Griff habe … früher oder später … würde ich töten … und da die Horden von „Jecken“ sich von ein/zwei Morden nicht bremsen ließen … würde ich … einmal angefangen … wohl so schnell nicht mehr damit aufhören … 

Nun … ich bin sicher keine Spaßbremse … wie die Dame die ihr kennen lernt wenn ihr dem LINK folgt … aber wenn ihr euch das hier anseht … erkennt ihr sicher schnell … dass manche … das mit dem Spaß … hier echt zu ernst nehmen …

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/aktuelle-stunde/video-eklat-bei-tv-sitzung-im-koelner-guerzenich–bernd-stelter-muss-auftritt-unterbrechen-100.html

Also halte ich es weiter mit dem EMIR der im Karneval seit Generationen zum „Boykott“ aufruft  … : 

* es sprach der Scheich zum Emir …

“ einen trinken wir noch … dann geh´n wir …* 

… da sprach der Emir zu dem Scheich …

*geh´n wir lieber gleich …*

Allen Karnevalisten wünsche ich natürlich trotz meiner persönlichen Ablehnung  … viel Spaß an der Freud …

Genuss ohne Reue … und eine geile Session …

… aber mir kommt erst wieder ein *Halleluja* über die Lippen … wenn alles wieder vorbei ist …

 (also frühestens ASCHERMITTWOCH) 

Werbeanzeigen

Der König von Scheißegalien

… werde ich neuerdings auch genannt … aber ihr könnt mich ruhig weiter ganz einfach „Held“ nennen …

 Jedenfalls sagt man mir im engeren Kreis … seit einiger Zeit …

eine Tiefen-entspannt-heit nach … die ihres gleichen (vergeblich) sucht …

 und das … ohne Verwendung irgendwelcher Substanzen …

die zur Gute Laune-Bildung beitragen könnten …

Zitat: 

* … aber dem KÜHNEN … lächeln die Götter zu …*

aus Allmen und das Geheimnis der Libellen (Deutschland 2018)

Ach sooo … die lächeln mir zu …

früher hätte ich gedacht … die lachen mich aus …

Irgendwann kam der Tag …

Da so ein „Held“ ja angeblich unsterblich ist … beschloss er eines Tages … nicht mehr einfach weiterhin auf den Tod zu warten …

Klar … es ging ihm schlecht … und die Prognosen seines Arztes … ließen auf wenig Gutes hoffen … aber aufgeben … war irgendwie noch nie seine ART …

ALSO … nahm er sich vor … seinen fast zerstörten,kranken Körper sowie seinen leidenden Geist … nicht weiter zu foltern … zu quälen … und zu vergiften … sondern zumindest diesem Körper … den er schon lange nicht mehr als den seinen betrachtete … ein bisschen zu helfen.

Durch gesunde Ernährung … viel WASSER statt Whisky … und etwas Sport … wobei die Betonung hier auf ETWAS lag … denn er wollte nicht wieder übertreiben … in dem er vergangenen Erfolgen nachjagte … sondern einfach … langsam aber sicher… wieder in eine erkennbar bessere Form kommen.

So verlor er nach und nach 35 Kilo … gewann aber seinen Willen zurück … der ihn einst auszeichnete … verlor die Neigung … sich in (s)ein Schicksal zu fügen … das man(n) akzeptieren kann … aber nicht muss … gewann ein Stück weit seinen Kampfgeist zurück … verlor teilweise seine Bequemlichkeit … gewann dafür mehr und mehr Antrieb … verlor lähmende Gleichgültigkeit … gewann Inspiration … verlor die TAUSEND Ausreden …etwas nicht zu tun … und gewann die Einsicht … dass ein Grund reicht … doch was zu tun …

Inzwischen kann er sagen … einiges in seinem Leben verändert zu haben … es fühlt sich tatsächlich wieder mehr an … wie … LEBEN …

und irgendwann kam der Tag … an dem er vor einem Spiegel wieder stehen blieb … ohne direkt KOTZEN zu wollen … obwohl er sich (endlich wieder) … erkannte …

Heldenhaft wird also weiter Geschichte(n) geschrieben …

Musik gemacht …

mutig getanzt … mit allen Ängsten …

sowie TOD und Teufel … auf der Nase rum …

Kontrollverlust

 

ZITAT :

“ … wer JOGGINGHOSEN trägt … hat die Kontrolle über sein Leben verloren.“     

Karl Lagerfeld (ModeZAR und Hamburger Jung , geb. am 10.09.1933 in Hamburg … gestorben am 19.02.2019 in Paris)

Es müssen zwar nicht immer Maßanzüge sein … und auch wenn ich selbst inzwischen wieder Spaß an schicken Klamotten habe …

so ist es von Zeit zu Zeit doch immer wieder schön …

die Kontrolle zu „verlieren“ …

… rest in peace … KING KARL …