ALARM !!!

irgendwann … gehe ich gar nicht mehr ans telefon … ich sag´s euch …

heute nachmittag … zirka 15uhr … mein letzter eintrag ist so gut wie fertig … und der held will tun … was er am besten kann … „ausruhen“.  … DENKSTE !!!

TELEFON !!! … ALARM !!! … die schule ruft an …

schnell kommen … „unfall“ im sportunterricht … sohn verletzt … kann nicht aufstehen … hat starke schmerzen … will nicht mit dem rettungswagen ins krankenhaus … PAPA soll lieber kommen .. und mit ihm erstmal zu „unserem“ DOC …

„UNSER“ DOC … könnte fast tatsächlich sein „eigener“ LEIB-ARZT sein … so oft … wie der junge fussballstar ärztliche hilfe benötigt … das würde seine kosten wahrscheinlich decken  😉  und da sind ja auch noch unsere beiden sportlichen mädels … da kommt was zusammen … die sind auch STAMMKUNDEN …  😳

im laufe einer saison … gibt´s so manche blessur … dazu kommt der ein oder andere „private“ unfall … oder eben … wie in diesem fall … SCHULSPORT … eigentlich lächerlich … für „richtige“ sportler … aber wenn „andere“ (Mitschüler) es eben so (un)geschickt anstellen … kann auch da … eine menge kaputt gehen … es wäre nicht das erste mal.  🙄

also zur sporthalle … Bursche liegt … Papa guckt sich das knie an … Lehrerin macht besorgtes gesicht … Papa tippt … KREUZBAND … und wer Papa kennt … der weisssss … Papa kennt sich aus … LEIDER …

SOHN macht verzweifeltes gesicht … kann sich über die meisterschaft und den damit verbundenen aufstieg seiner MANNSCHAFT irgendwie nicht mehr so wirklich freuen … Zwillingsschwester und guter freund kümmern sich rührend … um den … im wahrsten wortsinn „am boden“ zerstörten patienten.

Papa tröstet … die saison sei ja zu ende … und nach der sommerpause … wer weiss … vielleicht ist ja auch alles gar nicht sooo schlimm …

die wahrscheinlichere diagnose … OP und 6 bis 8 monate pause … schwebt allerdings … wie ein Damoklesschwert über unseren fieberhaft in die andere … „schwerzfreiere“ richtung denkenden köpfen …

bei „UNSEREM“ DOC angekommen … wird der STAMMGAST direkt ins CHEFZIMMER durch gewunken …

nicht lange … da guckt der DOC … erst auf´s knie … dann ernst …

kurz drauf … seine frau … ebenfalls DOC- (töse) … ebenfalls erst auf´s knie … dann ebenfalls … ERNST …

bewegung kaum möglich … dicke schwellung … trotz sofortiger kühlung … lässt nix gutes vermuten … zumal der KERL weder für wehleidigkeit bekannt ist … noch für schwellungen. sofern durch verletzungen verursacht

zur erinnerung … bei seinem im spiel gegen Solingen erlittenen Wadenbeinbruch vor gut 2 jahren … war nix geschwollen … und der soeben mal wieder erfolgreiche TORSCHÜTZEN-KÖNIG wollte am liebsten versuchen … einfach weiter zu spielen.

wir erinnern uns … *APFEL … nicht weit vom …* usw. …  🙄

*und überhaupt …*  meinen die längst mit unserer kompletten familie befreundeten MEDIZINER … bei einem SCHULUNFALL … da wäre eh der durchgangsarzt zuständig … kein RISIKO eingehen … am besten direkt zum krankenhaus … aufnahmen machen … alles abklären …

die schwestern sind inzwischen bei „unserem“ DOC angekommen … 16 uhr … schule ist aus … die Große wird 15 heute … das werden wir wohl morgen feiern müssen … verkündet Papa zerknirscht … aber die junge dame hat verständnis … und nachdem alles notwendige organisiert ist … dreht der NOBELHOBEL kurz auf … und schon sind wir im krankenhaus.

während wir warten wird MAMA per handy auf den neusten stand gebracht … und seine TRAINER … per WHATSAPP …

diese geraten in kollektive PANIK … also seine TRAINER … nicht die MAMA …  😎

ohne ihren SUPERSTAR in der leistungsklasse antreten ???  😯  … da liegt kein segen drauf … das kann nicht gut gehen … dafür ist er zu wichtig … das ist allen klar …

STIMMUNG INZWISCHEN IM ARSCH … bei allen … außer bei Sohn & Papa … wir haben gelernt … „MEDIZINKRAM“ nicht sooo eng zu sehen …

so unterhalten wir erst kurz die dame vom „empfang“ … dann die mit uns wartenden patienten … dann wieder die dame vom „empfang“ … kurz drauf die ärztin … dann die lady in der radiologie … als wir zurück sind wieder die „wartenden“ … dann nochmals die ärztin.

eigentlich lachen jetzt alle … außer den bangenden TRAINERN die an ihren handys auf weitere nachrichten warten … aber mein kleiner HELD lacht … und das ist viel wichtiger.

die aufnahmen habe ich mir ausdrucken lassen … und hoffe nun … dass die ärztin zu keinem „DRAMATISCH“ anderen ergebnis kommt … als ich.

diese hat die bilder inzwischen längst auf dem schirm …

ENTWARNUNG !!! … die DOCTÖSE lächelt … es wäre klar … dass diese verletzung schmerzhaft ist … und es ist zwar nicht „gänzlich auszuschließen“ … dass auch eine bänderverletzung vorliegt … aber sie geht NICHT davon aus … und überhaupt … einfach beeindruckende knochen hätte der junge … „BESTES MATERIAL“.

wir erinnern uns … richtig an den … berühmten APFEL …  😉 

glückselig geben Papa&SOHN auch bei den TRAINERN entwarnung …

allgemeine erleichterung … die scheinbar plötzlich streng gläubigen ÜBUNGSLEITER … preisen sämtliche heiligen … bedauern schon jetzt alle zukünftigen gegner … und geben … irgendwie ziemlich erleichtert … das saisonziel für die nächste spielzeit  bekannt …

DIE MEISTERSCHAFT … wie jedes jahr … !!!    sehr bescheiden  

der blonde MINNI-MESSI wird´s schon wieder richten … wie immer …  🙄

und irgendwie … geht plötzlich … bei aller erleichterung … so manches wieder in eine richtung … die mir … nicht wirklich gefällt …

EGAL … jetzt wird sich erstmal gefreut … DANKE gesagt … und nach hause gedüst.

dort angekommen wird die große schwester doch noch gefeiert … und genügend kuchen … hat der MINNI-HELD auch noch abgekriegt.

 

Alles Verhandlungssache

… er saß auf der harten massagebank in der großen kabine der sporthalle, starrte immer wieder auf das wenige minuten alte foto einer billigen sofortbildkamera und konnte die welt nicht mehr verstehen. … wieder und wieder sah er zur tür. … doch sie blieb zu. … und er allein. … er stand auf , stellte sich vor den spiegel … und sah einen Boxer, … ohne eine einzige schramme. … absolut ungezeichnet … und doch schwer geschlagen. … ungeschlagen und laut seinem asiatischen trainer, … in der form seines lebens hatte er vor zwei stunden die halle betreten. … niemand hatte den geringsten zweifel, dass er sie als sieger verlassen würde. der gegner war kein schlechter, aber im ersten aufeinandertreffen, konnte jeder der anwesenden schnell den unterschied zwischen einem gut ausgebildeten kämpfer und einem wiederlich agressiven strassenschläger erkennen. … die wilden angriffe des kalkweißen deutschrussen konterte er ohne sichtbare mühe aus, führte schnell nach punkten auf den bewertungszetteln aller kampfrichter und deckte das wiederliche großmaul zu beginn der dritten runde mit einer serie von schlägen der härtesten und wirkungsvollsten art dermaßen ein, dass sein gegner nichtmal umfallen konnte und so der ringrichter sich zwischen sie werfen mußte um den kampf abzubrechen. … es war zu diesem zeitpunkt sein 18ter sieg im 18ten kampf. … der 16te durch K.O.. denn auch siege die durch den ringrichter wegen überlegenheit abgebrochen werden, oder weil sich ein kämpfer nicht mehr verteidigen kann, werden mit K.O. gewertet und stehen dann auch so im kampfrekord.

ÜBERLEGEN … ja das war er oft und grad heute wollte er es wieder allen zeigen. … aus verschiedenen gründen. …

der süßeste dieser gründe saß in der ersten reihe, direkt am ring, und strahlte ihn etwas verunsichert an, als seine musik erklang und er sich in den ring begab.

jeder konnte sehen, dass dies nicht ihre welt war. … nur ihm zuliebe hatte sie seine einladung angenommen.

keine seiner früheren freundinnen und es gab allein an diesem abend einige in der halle die diesen part , meist kurzzeitig gespielt hatten, wollte er bei seinen kämpfen dabei haben. … bei ihr war es anders. er wollte ihr an diesem tag zeigen, dass sein sport nicht das ist, wofür ihn viele halten. … nicht , wenn man ihn so betrieb wie er. … sie sollte alle seiten des kickboxens kennenlernen. … dann würde sie sehen, was ihn daran fasziniert, würde verstehen, was ihn antrieb und natürlich, … sollte sie ihn auch bewundern. … darauf legte der junge kerl großen wert, denn ihre liebe war jung und er nutzte selbstverständlich jede möglichkeit sie zu beeindrucken. … bei diesem zarten,bildhübschen und wildromantisch aus ihren leuchtenden augen schauenden wesen gelang ihm das aber viel mehr durch seine gelassene, humorvolle, und oft sehr gefühlsbetonte art, als durch die sportlichen erfolge, auf die er so stolz war und für die er achtung , bewunderung und respekt erfuhr. … nur nicht von ihr. … ihr LOBO war zärtlich , sanft und einfühlsam. … den harten kerl, sollte er gefälligst bei seinen anderen „FANS“ spielen. …  die musik … klang aus und er strahlte eine eiseskälte aus. konzentriert nahm er blickkontakt mit seinem wiedersacher auf, der durch wilde beleidigungen und ein einem regentanz ähnelnden rumgehüpfe, versuchte seine nervösität zu überspielen. … ICE ICE … BABY. …

… Meine damen und herren, … mit einem kampfgewicht von exakt 101 kg beim gestrigen wiegen … und einer lupenreinen bilanz von … blablabla …der ungeschlagene titelverteidiger im schwergewicht … blablabla …

alles klar, ich weiß wer ich bin, dachte der kampfbereite noch einmal seine süße freundin unter den zuschauern erblickende … und war froh, dass der redseelige ringsprecher endlich zum ende seiner ankündigungsprozedur kam. … was der immer alles für aliasnamen für ihn fand, … er konnte sich ein schmunzeln nicht verkneifen. …

*… meine herren, ich erwarte einen anständigen sauberen kampf. … viel glück für beide.. shake hands.* … sagte der ringrichter … und er sagte eigentlich immer das selbe. … nur der gegner der sagte etwas ziemlich unerwartetes :

* … heute ist dein ganz persönliches WATERLOO,  ex-champion LOBO. … ich werde mir erst deinen titel und dann deine neue kleine schlampe nehmen. deine Mutter war schon besser als deine Schwester, aber die kleine wird mir sicher mehr spaß machen als die beiden Bitches zusammen. … du bist erledigt mann. … das letzte mal hattest du nur glück. … ich werde dir und all den idioten hier zeigen, was du für ein aufgeblasenes arschloch bist. … und am schluß , werde ich mit dir den ringboden aufwischen. … das wird nötig sein, arschloch. … denn du wirst bluten. *

ohne eine erkennbare regung kommt die ruhige antwort : * … schön , dass du fertig bist. … dann kann ich dir ja jetzt den arsch versohlen.*

was dieser weniger wohlerzogene gentleman, der offensichtlich eine blühende phantasie was sexuelle handlungen mit allen wichtigen damen aus dem leben des wesentlich entspannter wirkenden champions von fairness hält wird direkt klar, nachdem die glocke die erste runde eröffnet. … wild um sich prügelnd stürzt er sich auf den fairen sportsmann und versorgt ihn sowohl mit 2 tiefschlägen als auch mit einem kopfstoß , der aber nicht richtig trifft , weil er erahnt und entsprechend pariert wird. … die kurze unterbrechung, die wegen der ermahnung nötig wird , nutzt er um sich vor der total verängstigten zuschauerin aufzubauen, sich in den schrit zu fassen und ihr in knappen sätzen zu erklären , was ihr doch alles bevor steht, wenn der großartige maulheld erst den versager den sie für einen MANN hält ins jenseits befördert hätte. …

* … Lobo, bleib ruhig. … lass dich hier nicht auf eine wilde schlägerei ein. das hast du nicht nötig. … box ihn aus und schick ihn kurz vor schluß schlafen wenn du magst. … aber bleib bei deiner linie. kein SUPER-BRAWL, sondern technisch anspruchsvolles Muay Thai, will ich von dir sehen. … keiner kann dir weh tun. … du bist der champ. … du lässt dich nicht auf sein niveau herab.*  … die stimme des trainers klang auch schon mal überzeugter, denn er wußte, dass  dieses junge mädchen innerhalb kürzester zeit in sein herz gefunden hatte. … in diesen wenigen wochen, hatten andere mädels erst raus, wie seine hose sich am schnellsten öffnen ließ, aber mehr  … wollte er von denen auch nicht. der coach ahnte, dass sein schützling diesmal nicht auf ihn hören würde, doch was jetzt passierte überraschte auch ihn. … so, … hatte er seinen kämpfer in den jahren ihrer zusammenarbeit noch nie gesehen.  … der ringrichter gab den kampf wieder frei … und ein orkan der verwüstung tobte durch den ring. …

eine serie brachial hart geschlagener volltreffer durchbrach die deckung des total überforderten großmauls und deckte ihn unter einer lawine der gewalt zu. … jeder schlag traf sein ziel und nach sekunden hing der grade noch so riesige töne spuckende „sympathieträger“ in den seilen. … von da gibt es bei einem solchen schlagregen kein entkommen und eher der richter richtig begreift, dass dort ein Delinquent seiner eigenen hinrichtung beiwohnt, wird dieser von ca. 30 schlägen getroffen, von der ungefähr jeder zweite allein ausgereicht hätte … um seine karriere zu beenden. … die halle ist still als der halbrusse fast besinnungslos nach vorn stollpert , wo ihn eine letzte krachende rechte trifft, die wie die spätere röntgenaufnahme zeigen soll , für 2 der 7 knochenbrüche verantwortlich zeichnet, die ihm in diesen maximal 120 sekunden zugefügt wurden. … während er dem boden entgegen fällt, ballt sich ein letztes mal die faust, … der körper des wie von sinnen prügelnden titelträgers spannt sich noch einmal an, … sein gesicht wird zur fratze und der letzte … unheilbringende hieb, … wird kurz vor dem einschlag abgefangen. … weil im entscheidenden moment … der verstand siegt. … der letzte gedanke, der sagt:

“ … wenn ich diesen schlag nicht stoppe, … bring ich ihn um.“

…  der zerstörte leib des besiegten schlägt hart auf dem boden auf … und bleibt regungslos liegen. … in voller anspannung steht der mann fast über ihm, dessen gesichtzüge nichts menschliches mehr haben. … nur noch verachtung … und blinde zerstörungswut.

… aus dem augenwinkel sieht er die 2 angreifer die  später als brüder des geschlagenen, …  ATILLA genannten, kämpfers erkannt werden , der ohne erkennbare vitalfunktionen, absolut leblos liegen bleibt. … eigentlich ihren brutalen bruder „rächen“ wollend, … rennen sie blind in die schläge des siegers und fallen schwer getroffen ebenfalls zu boden. … auch hier, bewegt sich nichts mehr. … wortlos verlässt der wieder ruhig und besonnen wirkende ausnahmeathlet den ring. … nur unterbewußt die stimme des ringsprechers wahrnemend, während der ringrichter noch kurz seinen rechten arm , … zum zeichen des sieges hochreißt. … sieger durch K.O. in der ersten runde … blablabla … welch ein schwachsinn, … hier wäre grad fast ein mensch gestorben. … und wirklich bereut, hätte es wahrscheinlich nur der, … der dieses zu verantworten hätte. …

… einsam sitzt er auf der harten massagebank, … als auch der letzte betreuer, sein freund und trainer die kabine verlässt. sie öffnet die tür und stellt sich wortlos vor ihren freund, den sie gestern noch als souveränen streitschlichter bei den harten jungs in seine clique erlebt hatte. … ganz ruhig hatte er unnützes blutvergießen verhindert, lächelte ihr nachdem er die streithähne  auf seine unwiderstehliche art  besänftigt hatte ins gesicht und sagte nur lapidar und achselzuckend : * … alles verhandlungssache.* … nahm sie erst in seine starken arme, dann ihr liebes gesicht in seine hände und küsste sich so sanft und zärtlich, dass sich selbst die umstehenden wunderten, wie eine solche kampfmaschine  … derart sanft und gefühlvoll sein kann.  … jetzt schaute sie ihn unter tränen an und sprach mit zitternder stimme worte , die ihn schlimmer trafen als alle schläge die er je einstecken mußte. …

* … ich liebe dich … und ich weiß, dass du auch mich liebst. … ich weiß, dass du das grad hauptsächlich getan hast, weil du ihn für die demütigung bestrafen wolltest , die ich durch ihn erfahren habe. … aber du hast es übertrieben. … du hast es versaut Cowboy. … als wir uns gestern geliebt haben, … da hab ich deine hände geküsst, … weil sie mir alles gegeben haben, was eine frau sich an liebe und zärtlichkeit nur wünschen kann. … heute hab ich gesehen, wie diese hände fast getötet hätten. … das , will ich nie wieder sehen. … ich will dich … nie wieder sehen.*  … sie gibt dem reaktionsunfähigen boxer ein sofortbild in die noch bandagierten hände und geht wortlos aus dem raum …

wie sagte doch sein lehrmeister und wegbegleiter ? … * … du bist der champ. … niemand kann dir wehtun.* dieser stechende schmerz in seinem inneren sagte etwas anderes.

… er schaut regungslos auf das foto und noch bevor die tränen alles vor seinen augen verschwimmen lassen, … sieht er die häßliche, brutale fratze seiner selbst, über dem längst geschlagenen gegner … und liest die mit lippenstift geschrieben worte :

…. * alles VERHANDLUNGSSACHE ! * …