Man(n) sollte sich immer (s)ein eigenes Bild machen …

* sag mal ,mein liebes Töchterchen … DU sagtest doch … dein neuer Freund … den wir heute dann auch endlich kennen lernen durften … hätte so gute Manieren … *

* ja Papa … ist ER nicht … … … * 

* sag mein Schatz … WANN und WO genau … hat er die verloren … ? * 

Irgendwie erinnere ich mich gerade daran …

wie ich ENDE der 70er … ANFANG der 80er …

eventuelle „SCHWIEGER-ELTERN-KANDIDATEN“ … mit ähnlichen Auftritten …

wie hier der KOLLEGE Plastic Bertrand „erfreut“ habe …   

 ( #FRANZÖSISCH kann ich … )     😉  

War danach eine MUTTI immer noch „bemüht“ freundlich zu bleiben … konnte es auch schon mal … zu einem Dialog der folgenden Qualitäts-Stufe kommen … 

* Herzlich willkommen,junger Mann … bitte setzen sie sich …* 

* nein DANKE … ich habe gerade erst 3 Jahre gesessen …* 

Ein Elternpaar hatte wirklich HUMOR … und mochte mich sogar dann noch …

Diese Leute waren PHANTASTISCH … und wir hatten echt Spaß miteinander …

Ehrlich gesagt … Viel mehr … als ich mit ihrer Tochter hatte …  😎  

ÇA PLANE POUR MOI

ÜBERSETZUNG

Wham! Bam!
Meine Katze „Splash“ (*1)
Liegt auf meinem Bett
Und hat ihre Zunge verschluckt
Denn sie hat meinen ganzen Whisky gesoffen
Was mich betrifft:
Wenig geschlafen, ausgepumpt, schikaniert
Musste in der Gosse pennen
Da bekam ich einen Flash
Hou! Hou! Hou! Hou!
In vier Farben

Allez-hopp!
Eines morgens
Schneite ein Schätzchen bei mir rein –
Ein Zellophanpüppchen mit chinesischem Haar,
Heftpflaster,
und einem Brummschädel.
Soff mein Bier
Aus einem grossen Kautschukglas
Hou! Hou! Hou! Hou!
Wie ein Indianer in seinem Iglu

Für mich läuft’s glatt!
Für mich läuft’s glatt!
Es läuft glatt für mich, mich, mich, mich, mich
Für mich läuft’s glatt!
Hou! Hou! Hou! Hou!
Für mich läuft’s glatt!

Allez-hopp!
Dieses Chick (*2)
Was für’n Brett!
Die ging ab!
Wir trieben’s auf dem Flokati! (*3)
Hab‘ sie durchgeschliffen, richtig ‚rangenommen,
Aufgepumpt und abgefüllt, wunschlos glücklich gemacht
„You are the King of the divan“ (*4)
Sagte sie mir ganz nebenbei
Hou! Hou! Hou! Hou!
Ich bin der König der Couch!

Für mich läuft’s glatt!
Für mich läuft’s glatt!
Es läuft glatt für mich, mich, mich, mich, mich
Für mich läuft’s glatt!
Hou! Hou! Hou! Hou!
Für mich läuft’s glatt!

Allez-hopp!
Mach dir kein‘ Kopp!
Werd nicht nervös!
Geh‘ mir nicht auf den Sack!
Heute fällt mir der Himmel nicht mehr auf den Kopf,
Und mir geht auch der Klebstoff nicht aus (*5)
Hou! Hou! Hou! Hou!
Für mich läuft’s glatt!

Allez-hopp!
Meine Maus ist verduftet
Abgehauen
Schließlich Schnauze voll,
Das Waschbecken zerschlagen
Die Bar auch
Und mich sitzen lassen
Wie einen Vollidioten

Hou! Hou! Hou! Hou!
Bin jetzt total verratzt!
Für mich läuft’s glatt!
Für mich läuft’s glatt!
Es läuft glatt für mich, mich, mich, mich, mich
Für mich läuft’s glatt!
Hou! Hou! Hou! Hou!
Für mich läuft’s glatt!
Für mich läuft’s glatt!
Für mich läuft’s glatt!
Es läuft glatt für mich, mich, mich, mich, mich …
——————————————————————–

Hier noch ein paar KLÄRENDE WORTE …

*1) Splash = „Spritzer“
*2) Chick = 70er-Jahre Modebegriff für „Mädchen“
*3) Paillasson = Fussmatte, Türvorleger …
aber, der Song ist aus den 70ern … da machte man sowas auf dem
*Flokati*, einem flauschigen, weißen, griechischen Langhaar-Kleinteppich, der in keiner Studentenbude fehlen durfte…   😉
*4) „Du bist der König der Couch!“
*5) O-Textzeile vermutlich : „et que la colle me manquera“
(Klebstoff schnüffeln als Form von Drogenkonsum)

Schweinerei

Gerade noch im „Hobby-Keller“ mit der FENDER in der Hand … den FRUST des ALLTAGS bekämpft … und schon wieder bereit … das mit euch zu teilen … was mir heute über´s *Gröbste* hinweg geholfen hat …

Den Text von Teil 1&2 würde ich gern PUR (im Original) auf euch „wirken“ lassen …

Die Übersetzung vom letzten Teil … konnte ich mir allerdings aufgrund meiner momentanen Gefühlslage absoFUCKinglut nicht verkneifen … 

SORRY …  😎 

PIGS ON THE WING

PARTS 1 & 2

If you didn’t care … what happened to me …
And I didn’t care for you …
We would zig zag our way …
through the boredom and pain …
Occasionally glancing up through the rain …
Wondering which of the buggars to blame …
And watching for pigs on the wing …

You know that I care …

what happens to you …
And I know that you care … for me too …
So I don’t feel alone …
Or the weight of the stone …
Now that I’ve found somewhere safe
To bury my bone …
And any fool knows … a dog needs a home,
A shelter from pigs on the wing …

PIGS (THREE DIFFERENT ONES)

ÜBERSETZUNG:

Großer Mann, Schweinehirt, ha ha was bist du für eine Farce.
Du reicher Pinkel, große Nummer, ha ha was bist du für eine Farce.
Und wenn du die Hand aufs Herz legst,
Bist du wirklich ein großer Lacher, fast ein Witzbold
Mit deinem Kopf tief im Trog sagst du „grabt weiter“
Schweinedreck auf deinem fetten Kinn …
Was hoffst du überhaupt zu finden wenn du unten in der Schweinegrube bist?
Du bist fast ein guter Lacher,
Du bist fast ein guter Lacher, aber in Wirklichkeit bist du zum Heulen.
Du Penner an der Haltestelle, ha ha was bist du für eine Farce.
Du abgewrackte alte Hexe, ha ha was bist du für eine Farce.
Du strahlst kalte Pfeile wie von zerbrochenem Glas aus.
Du bist fast ein guter Lacher, beinahe ein kurzes Grinsen wert
Du magst das Gefühl von Stahl,
Du bist ein heißes Gerät mit einer Hutnadel und der Brüller mit einer Knarre …
Du bist fast ein guter Lacher,
Du bist fast ein guter Lacher, aber in Wirklichkeit bist du zum Heulen …He du, Whitehouse, ha ha was bist du für eine Farce.
Du Hausfrauen-Stadtmaus, ha ha was bist du für eine Farce.
Du versuchst, unsere Gefühle von der Straße fernzuhalten.
Du bist fast ein herrlicher Schmaus, verkniffene Lippen und kalte Füße
Und fühlst du dich mißbraucht? ! ! ! ! ! !
Du musst gegen üble Wogen ankämpfen, und alles im Inneren bewahren.
Mary, du bist beinahe ein Vergnügen,
Mary, du bist beinahe ein Vergnügen, aber in Wirklichkeit bist du zum Heulen …

—————————————————————————————————————————-

(Der Text erschien auf dem Album *Animals* von Pink Floyd. Es basiert auf dem Buch „Farm der Tiere“ von George Orwell. In diesem Bauch werden die Menschen in Kategorien eingeteilt … unter anderem halt Schweine. Der Zusatz *Three different ones* bedeutet nur … dass es drei Verse gibt) …

Hast DU es dir wirklich bis zum Schluss „gegeben“ ?

Falls JA …

GLÜCKWUNSCH …

(Fast) Ohne Worte

Einfach mal nichts mehr sagen … nur den Schmerz „genießen“ … 

Übersetzung :

Sag nichts …

Du und ich
Wir waren füreinander geschaffen
Jeden Tag, immer zusammen
Ich kann es spüren
Wie ich meinen besten Freund verliere
Ich kann es nicht glauben
Das könnte das Ende sein
Es scheint als würdest du loslassen
Und wenn das stimmt…
Nun, ich will es gar nicht wissen

Sag nichts
Ich weiß genau was du sagen willst
Also hör auf es zu erklären
Erzähl es mir nicht, denn es schmerzt
Sag nichts
Ich weiß was du denkst
Ich muss deine Gründe nicht kennen
Erklär es mir nicht, denn es schmerzt

Unsere Erinnerungen
Tja, sie können einladen
Aber einige sind mächtig erschreckend
Wenn wir sterben, du und ich
Mit meinem Gesicht in meinen Händen
Werde ich sitzen und weinen

Sag nichts
Ich weiß genau was du sagen willst
Also hör auf es zu erklären
Erzähl es mir nicht, denn es schmerzt
Sag nichts
Ich weiß was du denkst
Ich muss deine Gründe nicht kennen
Erklär es mir nicht, denn es schmerzt

Alles geht zu Ende
Ich muss aufhören vorzugeben, wer wir zu sein scheinen
Du und ich, ich kann uns sterben sehen… Sterben wir?

Sag nichts
Ich weiß genau was du sagen willst
Also hör auf es zu erklären
Erzähl es mir nicht, denn es schmerzt
Sag nichts
Ich weiß was du denkst
Ich muss deine Gründe nicht kennen
Erklär es mir nicht, denn es schmerzt
Erklär es mir nicht, denn es schmerzt
Ich weiß was du sagen willst
Also hör auf es zu erklären

Sag nichts
Sag nichts
Sag nichts

Oh, ich weiß was du denkst
Und ich muss deine Gründe nicht kennen
Ich kenne dich gut
Ich kenne dich gut
Ich kenne dich wirklich gut

Oh, la la la la la la La la la la la la
Nein, Nein, uh-huh Schweig, Schweig Liebling
Schweig, Schweig Liebling, Schweig, Schweig
Erklär es mir nicht, denn es schmerzt
Schweig, Schweig Liebling, Schweig, Schweig Liebling
Schweig, Schweig sag es mir nicht, denn es schmerzt …

Shanghai

JET – SET … Society …  🙄 

Nö … Thema ist hier nicht … die chinesische Küche … obwohl …

das wäre sicher auch einen Beitrag WERT …

Der ERSTE Freund meiner JÜNGSTEN kam gestern aus CHINA (Peking) zurück und fliegt am Samstag nach Shanghai …

Naja … so ein junger Magen … sollte das vertragen …

Was möglicher Weise … viel schlimmer für das *JUNG-VOLK* ist … :

BIG DADDY COOL greift mal wieder zur Klampfe …

und hat … wie üblich …

zu allem ein LIED …  😳 

und natürlich … eine ERINNERUNG: 

 

SHANGHAI

(eine ART Übersetzung)

Schaust über meine Schulter … so kommt es mir vor
Ich kenne dich seit Shanghai …  weiß kaum etwas von dir …
Du standst zwischen Farbpötten, Schablonen und Lackpinseln herum
Gemalt auf eine Leinwand, vor Jahren vergessen, verstaubt und doch SCHÖN.

Marmor, Glas und Beton, Shanghai – Klischee-Endstation
Weil nichts mehr gestimmt hat auf einmal … fiel ein Märchen vom Thron

Wüsste ganz gern deinen Namen … wo du jetzt bist und auch …
obwohl man das Damen nicht fragt … dein Alter und spräche gerne deine Sprache

Es gäbe viel zu erzählen, von damals, von jetzt und von dann
ob die Messlatte geschrumpft ist und …

wo ging die Straße eigentlich lang (?)

Shanghai, Shanghai-Sheraton hinter Großkotzfassaden aus
Marmor, Glas und Beton, Shanghai – Klischee-Endstation

Wo ich völlig verwirrt war … auf einmal totale KONFUSION …

AB HIER … nur noch für die BIBEL_festen unter uns :

*Wahrlich … ich sage euch … noch eher der Hahn einmal kräht …

könnten die Kids mich 3mal verleugnen/-fluchen …

aber irgendwie …

scheinen die mich echt zu mögen … 😎 


 

Have a nice TRIP … „SCHWIEGERSOHN“ …  😈 

Tanita Tikaram

Durch diese/meine *Ganz andere Geschichte* …

bzw. *Vive la France*  sowie *Hallo ENGEL* … habe ich seit ein paar Tagen wieder verstärkt Stefan Waggershausen im Sinn.

Dieser hat seiner Zeit ja auch das ein oder andere DUO … mit z.B. Alice gebildet.

Heute fragt mich ein MUSIK-Freund … welch ein ZUFALL … ob mir jemand einfallen würde … für ein neues DUO … mit Stefan … und mein erster Gedanke war … TANITA …

Schon damals mochte ich ihre Stimme … die meiner Meinung nach bestens mit der Stimme von Waggershausen harmonieren dürfte … und der Text des folgenden Songs … hat mich 1988 schon beeindruckt …

Kann sich jemand erinnern … ?

Was denkt ihr … passt das … ?? 

Irgendwie schmeichelhaft …

dass ich immer wieder zum Thema Musik gefragt werde …

zum Teil sogar von Menschen … denen man getrost selbst ziemliche Ahnung von der Sache unterstellen kann … 

denn so kann ich mir einreden … dass mein über Jahrzehnte „angereichertes“ NUTZLOSES Wissen … doch für irgendwas gut ist … und es Leute gibt … die auf meine Meinung WERT legen … 

In diesem Sinne …

KEEP ROCKING … 

 

Ach ja … der Text … 

für Interessierte … hier übersetzt …

Alle Kinder Gottes brauchen Wanderschuhe,
Treib´ deine Probleme fort von hier.
Alle guten Menschen lesen gute Bücher.
Jetzt ist dein Bewusstsein klar,
Ich hör´dich reden, Mädchen,
jetzt ist dein Bewusstsein klar.

Am Morgen, wenn ich über meine Stirn wische,
Wische ich die Meilen fort.
Ich denke gern, dass ich so willensstark sein kann
und nie das tue, was du sagst,
Ich werde nie auf dich hören
Und nie tun, was du sagst.

Schau, meine Augen sind nur Hologramme.
Schau, deine Liebe hat meinen Händen die Röte genommen.
Von meinen Händen weißt du, dass du nie mehr sein wirst,
Als etwas Verschrobenes in meiner Ernsthaftigkeit.
Als etwas Verschrobenes in meiner Ernsthaftigkeit.
Als etwas Verschrobenes in meiner Ernsthaftigkeit.


Wir haben nur eine kleine leere Muschi gepoppt,
Zum nächtlichen Vergnügen der Leute.
Spät nachts braucht man keine Feindseligkeit,
(Sondern) das schüchterne Lächeln und Innehalten, um frei zu werden.

Kümmere dich nicht um andersartige Gedanken,
Andersartige Gedanken sind gut für mich.
In Waffen stehend und keusch und heil,
Alle Kinder Gottes forderten ihren Tribut.

Schau, meine Augen sind nur Hologramme.
Schau, deine Liebe hat meinen Händen die Röte genommen.
Von meinen Händen weißt du, dass du nie mehr sein wirst,
Als etwas Verschrobenes in meiner Ernsthaftigkeit.
Als etwas Verschrobenes in meiner Ernsthaftigkeit.
Als etwas Verschrobenes in meiner Ernsthaftigkeit.

Eine Tasse Tee, es braucht Zeit zum Denken, yeah
Zeit, das Leben, das Leben, das Leben zu riskieren.
Süß und attraktiv.
Weich und fett
Du frisst dich voll, bis du das Licht der Welt erblickt hast,
Frisst dich voll, bis du das Licht der Welt erblickt hast.

Die halbe Menschheit liest Zeitung,
Liest sie schön ARTig.
Nette Leute, nervöse Leute
Leute müssen verkaufen,
Nachrichten müssen sich verkaufen.

Schau, meine Augen sind nur Hologramme.
Schau, deine Liebe hat meinen Händen die Röte genommen.
Von meinen Händen weißt du, dass du nie mehr sein wirst,
Als etwas Verschrobenes in meiner Ernsthaftigkeit.
Als etwas Verschrobenes in meiner Ernsthaftigkeit.
Als etwas Verschrobenes in meiner Ernsthaftigkeit …

Glaube es … oder nicht … (I aint no nice guy)

Thema heute : Selbstreflexion 

Yo Ladies and Gentlepeople …

auch als *Rockstar* … scheint sowas nicht unüblich zu sein …

und dass sogar diese 3 Herren sich scheinbar schonungslos hinterfragt haben …

ehrt sie sehr … und bestärkt mich … es immer wieder zu tun …

auch wenn das Ergebnis … zum Teil schmerzhaft ist …

I AIN’T NO NICE GUY –

Ich bin kein netter Kerl

Als ich jung war … war ich der netteste Kerl den ich kannte.
Ich dachte ich wäre der Auserwählte.
Aber die Zeit verging und ich fand das ein oder andere heraus.
Mein Glanz ließ nach … während die Zeit weiter lief.Ich dachte … dass ich das perfekte Leben leben würde.
Aber in den einsamen Stunden wenn die Wahrheit zu beißen beginnt …
dachte ich an die Zeiten wenn ich mich umdrehte und ins Stocken geriet.

Nach alledem bin ich kein netter Kerl …

Als ich jung war … war ich das einzige Spiel in der Stadt.      –  (eine große Nummer)
Ich dachte … dass ich den Dreh raus hätte.
Aber die Zeit verging und ich war verloren in dem … was ich gefunden hatte.
Die Gründe verschwammen … der Weg unsicher …

Ich dachte … dass ich den einzig richtigen Weg leben würde.
Aber als ich sah … dass Leben mehr ist … als von Tag zu Tag …
drehte ich mich herum und las die Schrift auf der Wand.

Nach alledem bin ich kein netter Kerl … nach alledem … bin ich kein netter Kerl …

In all den Jahren die du zwischen deiner Geburt und deinem Tod verbringst
weißt du … dass da eine Menge Momente gewesen sind … als du dir die Worte nicht gespart hast.
Es kommt zu einem ziemlichen Schock … wenn dieser Trip zum Fall führt.

Nach alledem bin ich kein netter Kerl … nach alledem bin ich kein netter Kerl.

Als ich jung war … war ich der netteste Kerl den ich kannte.
Ich dachte ich wäre der Auserwählte.
Aber die Zeit verging und ich fand das ein oder andere heraus.
Mein Glanz ließ nach während die Zeit weiter lief.

Ich dachte … dass ich das perfekte Leben leben würde.
Aber in den einsamen Stunden wenn die Wahrheit zu beißen beginnt
Dachte ich an die Zeiten wenn ich mich umdrehte und ins Stocken geriet.

Nach alledem bin ich kein netter Kerl …

Tribute II

HIGH HOPES darf  bei solchen *Zusammenkünften* nicht fehlen …

OK … *darf* schon … sollte aber nicht …

jedenfalls hab ich es mal wieder … *GENOSSEN* …  😎 

HIGH HOPES

Beyond the horizon of the place we lived when we were young
In a world of magnets and miracles
Our thoughts strayed constantly and without boundary
The ringing of the division bell had begun
Along the long road and on down the causeway
Do they still meet there by the Cut
There was a ragged band that followed in our footsteps
Running before time took our dreams away
Leaving the myriad small creatures trying to tie us to the ground
To a life consumed by slow decay
The grass was greener
The light was brighter
With friends surrounded
The nights of wonder
Looking beyond the embers of bridges glowing behind us
To a glimpse of how green it was on the other side
Steps taken forwards but sleepwalking back again

Dragged by the force of some inner tide
At a higher altitude with flag unfurled
We reached the dizzy heights of that dreamed of world
Encumbered forever by desire and ambition
There’s a hunger still unsatisfied
Our weary eyes still stray to the horizon
Though down this road we’ve been so many times
The grass was greener
The light was brighter
The taste was sweeter
The nights of wonder
With friends surrounded
The dawn mist glowing
The water flowing
The endless river
Forever and ever …


 

Hohe Hoffnungen

Hinter dem Horizont des Ortes an dem wir lebten als wir jung waren,
einer Welt von Magneten und Wundern,
streiften unsere Gedanken ständig und ohne Grenzen umher.
Das läuten der Division Bell (1) hatte begonnen.Die lange Straße entlang und den Damm hinunter.
Treffen sie sich immer noch an der Kreuzung?

Es gab eine zerlumpte Gruppe die unseren Fußspuren folgte.
Rennend, bevor die Zeit unsere Träume fort nahm.
Die unzähligen kleinen Wesen zurücklassend, die versuchten uns an den Boden zu fesseln, zu einem Leben das von einem langsamen Verfall verzehrt wird.

Das Gras war grüner,
das Licht war strahlender,
von Freunden umgeben,
die Nächte voller Wunder.

Zurückblickend auf die glimmende Asche der Brücken die hinter uns leuchten,
auf einen flüchtigen Eindruck wie grün es auf der anderen Seite war.
Nach vorn getane Schritte, aber schlafgewandelt zurück,

gezogen von der Kraft einer inneren Strömung.

Auf einer höheren Ebene mit einer entfalteten Flagge
erreichten wir die schwindeleregenden Höhen von dieser erträumten Welt.

Für immer belastet mit Verlangen und Ehrgeiz,
gibt es immer noch einen ungestillten Hunger.
Unsere müden Augen wandern noch immer zum Horizont,
obwohl wir diesen Weg schon so oft hinabgegangen sind.

Das Gras war grüner,
das Licht war strahlender,
der Geschmack war süsser,
die Nächte voller Wunder,
von Freunden umgeben,
der glühende Nebel der Dämmerung,
das fliessende Wasser,
der endlose Fluss…

Für immer und immer…

——————————-
1 = Der Albumtitel leitet sich von der Glocke (Division Bell) ab, die im Palace of Westminster (Gebäude des britischen Parlaments) geläutet wird, um die Abgeordneten zur Stimmabgabe aufzurufen.
Quelle Wikipedia

Die dunkle Seite des Mondes

Oder auch sinngemäß … *Die Rückseite des Mondes* …

whatever …

was zählt ist Musik … Text … Botschaft …

und diesbezüglich kommt hier EINIGES zusammen …

Sicher könnte ich es mir nie verzeihen …

wenn ich mir nicht ein wenig Mühe geben würde …

um euch ein weiteres MEISTERSTÜCK meiner HELDEN …

speziell meines persönlichen *ÜBER-Helden* David Gilmour …

sowie des ebenfalls genialen Roger Waters …

ein Stück näher zu bringen …


Zitat: 

“ im Normalfall mag ich es nicht …

mit irgendjemandem verglichen zu werden …

das ging mir schon beim Fußball voll auf den Sack …

von wegen … der neue NETZER oder so´n BULLSHIT …

das war sicher als Kompliment gemeint …

doch ich wollte immer nur ich selbst sein …

aber als zum ersten mal …

ein Zuhörer … der auch noch selbst ein bekennender Bewunderer des MEISTERS war … nach einem Solo mit meiner Lieblings-FENDER zu mir kam …

und sagte …

*DU klingst wie DAVID GILMOUR …*

… habe ich eine Flasche feinsten SINGLE MALT mit diesem … unFUCKINGfassbar netten Menschen geteilt … und bin 3 Tage rumgelaufen … als hätte ich das entscheidende Tor zum Gewinn der WELTMEISTERSCHAFT für Deutschland geschossen …“

André C. … auf die Frage … ob ich irgendwelche Vorbilder habe/hatte …

Ab 3.18min. geht´s mit Text los … die ungeduldigen … mögen erst dort einsteigen …

als besonderen Service gibt´s heute die direkte Übersetzung …

sozusagen VERS für Vers … 😉


Brain Damage (geschrieben von/written by Roger Waters)

The lunatic is on the grass.
The lunatic is on the grass.
Remembering games and daisy chains and laughs.
Got to keep the loonies on the path.

Gehirnschaden

Der Wahnsinnige liegt auf dem Gras
Der Wahnsinnige liegt auf dem Gras
Denkt an das Spiel und Blumenkränzchen und Gelächter.
Man muß die Verückten im Zaum halten.

The lunatic is in the hall.
The lunatics are in my hall.
The paper holds their folded faces to the floor
And every day the paper boy brings more.

Der Wahnsinnige liegt im Flur
Die Wahnsinnigen liegen in meinem Flur
Das Papier drückt ihre gefalteten Gesichter zu Boden
Und jeden Tag bringt der Zeitungsjunge mehr

And if the dam breaks open many years too soon
And if there is no room upon the hill
And if your head explodes with dark forebodings too
I’ll see you on the dark side of the moon.

Und falls der Damm bricht – viele Jahre zu früh –
Und falls kein Platz mehr auf dem Hügel ist
Und falls auch dein Schädel platzt vor dunklen Ahnungen
Dann treffen wir uns auf der dunklen Seite des Monds

The lunatic is in my head.
The lunatic is in my head
You raise the blade, you make the change
You re-arrange me ‚till I’m sane.

Der Wahnsinnige ist in meinem Kopf
Der Wahnsinnige ist in meinem Kopf
Du hebst die Klinge, machst den Schnitt
Du ordnest mich neu bis ich gesund bin.

You lock the door
And throw away the key
There’s someone in my head but it’s not me.
And if the cloud bursts, thunder in your ear
You shout and no one seems to hear.
And if the band you’re in starts playing different tunes
I’ll see you on the dark side of the moon.

Du schließt die Tür
Und wirfst den Schlüssel fort
Irgendwer ist in meinem Kopf, aber es bin nicht ich
Und wenn die Wolken aufgeh´n, dein Ohr mit Donner füllen
Schreist du auf und niemand scheint dich zu hören
Und wenn deine Band beginnt, Mißklänge zu spielen
Treffen wir uns auf der dunklen Seite des Mondes …


Eclipse (geschrieben von/written by Roger Waters)

All that you touch
All that you see
All that you taste
All you feel.
All that you love
All that you hate
All you distrust
All you save.
All that you give
All that you deal
All that you buy,
beg, borrow or steal.

(Sonnen)finsternis

Alles was du berührst
All das was du siehst
Alles was du schmeckst
Alles was du fühlst
All das was du liebst
All das was du haßt
wem du mißtraust,
Alles was du bewahrst
Was du verkaufst,
All das was du erstehst
erbettelst, leihst oder stiehlst.

All you create
All you destroy
All that you do
All that you say.

All that you eat
everyone you meet
All that you slight
everyone you fight.
All that is now
All that is gone
All that’s to come
and everything under the sun is in tune
but the sun is eclipsed by the moon.

Alles was du erschaffst
Alles was du zerstörst
Alles was du tust
Alles was du sagst
Alles was du ißt
jeden den du triffst
Alle die du beleidigst
die du bekämpfst
Alles im jetzt
Alles vergangene
Alles was kommt
und jedes Ding unter der Sonne ist in Harmonie
doch die Sonne wird verfinstert vom Mond.

„There is no dark side of the moon really.
Matter of fact it’s all dark.“

„Es gibt eigentlich keine dunkle Seite des Mondes.
In Wirklichkeit ist alles dunkel dort.“ …

Vertonte Poesie

Wenn man(n) selbst keine Worte mehr findet … 

aber unbedingt möchte … dass SIE bleibt …

kann man(n) kaum etwas besseres machen …

als zur Gitarre zu greifen …

und diesen Song zu spielen …

NUR für SIE …     

LAY LADY LAY

Lay, lady, lay
Lay across my
Big brass bed

Lay, lady, lay
Lay across my
Big brass bed

Whatever colors
You have
In your mind
I’ll show them
To you and you’ll
See them shine

Lay, lady, lay
Lay across my
Big brass bed

Stay, lady, stay
Stay with your man awhile

 Until the break of day

Let me see
You make him smile
His clothes are dirty
But his, his hands are clean
And you’re the best
Thing that he’s
Ever seen

Stay, lady, stay
Stay with your
Man awhile

Why wait any longer
For the world to begin?
You can have your cake
And eat it too

Why wait any longer
For the one you love?
When he’s standing
In front of you

Lay, lady, lay
Lay across my
Big brass bed

Stay, lady, stay
Stay while the night
Is still ahead
I long to see you
In the morning light
I long to reach for you
In the night

Stay, lady, stay
Stay while the night
Is still ahead …

———————-

(teilweise) FREI übersetzt …

Leg dich, Lady, quer in mein großes Messingbett
Leg dich, Lady, quer in mein großes Messingbett
Was immer du dir in deinen Vorstellungen auch ausmalst, (Farben)
ich werde sie dir aufzeigen und sie werden leuchten/wahr
Leg dich, Lady, quer in mein großes Messingbett
Bleib, Lady, bleib, verbring noch eine Weile mit deinem Mann
bis zur Morgendämmerung, dann kannst du ihn/mich zum lächeln bringen
Seine/Meine Kleider sind schmutzig, aber die/meine Hände sind sauber;
Und du bist das Beste, was er/ich je gesehen hat.
Bleib, Lady, bleib, verbring noch eine Weile mit deinem Mann
Warum länger warten, um die Welt/das Leben zu beginnen
Du kannst den Kuchen haben und ihn auch essen
Warum länger auf den warten, den du liebst
Wenn er denn schon vor dir steht
Leg dich, Lady, quer in mein großes Messingbett
Ich möchte dich im Morgenlicht sehen
Ich möchte dich in der Nacht erreichen/berühren
Bleib, Lady, Bleib während die Nacht noch andauert …


 

Wenn SIE trotzdem geht … liegen sicher schwerwiegende Gründe vor …  

Schattenwelt

wer erinnert sich  … ?

Schatten an der Wand

Schatten an der Wand
Schatten an der Wand
Schatten an der Wand
Schatten an der Wand
Wie ein Schatten an der WandBehandle mich wie einen Gefangenen
Behandle mich wie einen Narren
Behandle mich wie einen Versager
Benutz mich wie ein Werkzeug.

Steh mir gegenüber, bis ich hungrig bin
Stoß mich in die Kälte
Behandle mich wie einen Kriminellen
Einfach wie ein Schatten an der Wand

Schatten an der Wand
Schatten an der Wand
Schatten an der Wand
Schatten an der Wand
Wie ein Schatten an der Wand

 Behandle mich als wäre ich böse

Gefriere mich ein bis ich kalt bin
Schlag mich bis ich schwach bin
Pack mich bis ich alt bin

(Frittier) Brat mich bis ich müde bin
Stoß mich bis ich falle
Behandle mich wie einen Kriminellen
Einfach wie ein Schatten an der Wand

Schatten an der Wand
Schatten an der Wand
Schatten an der Wand
Schatten an der Wand
Wie ein Schatten an der Wand

Schatten an der Wand
Schatten an der Wand
Wie ein Schatten an der Wand

Schatten an der Wand
Schatten an der Wand
Wie ein Schatten an der Wand

Schatten an der Wand
Schatten an der Wand
Wie ein Schatten an der Wand

Wie ein Schatten
Behandle mich wie ein Schatten
Wie ein Schatten
Behandle mich wie ein Schatten

Schatten an …

wer hat´s hier und heute zum ersten mal gesehen/gehört …?

SHADOW ON THE WALL

Shadow on the wall
Shadow on the wall
Shadow on the wall
Shadow on the wall
Like a shadow on the wallTreat me like a prisoner
Treat me like a fool
Treat me like a loser
Use me as a tool

Face me ‚til I’m hungry
Push me in the cold
Treat me like a criminal
Just a shadow on the wall

Shadow on the wall
Shadow on the wall
Shadow on the wall
Shadow on the wall
Like a shadow on the wall

 Treat me like I’m evil

Freeze me ‚til I’m cold
Beat me ‚til I’m feeble
Grab me ‚til I’m old

Fry me ‚til I’m tired
Push me ‚til I fall
Treat me like a criminal
Just a shadow on the wall

Shadow on the wall
Shadow on the wall
Shadow on the wall
Shadow on the wall
Like a shadow on the wall

Shadow on the wall
Shadow on the wall
Like a shadow on the wall

Shadow on the wall
Shadow on the wall
Like a shadow on the wall

Shadow on the wall
Shadow on the wall
Like a shadow on the wall

Like a shadow
Treat me like a shadow
Like a shadow
Treat me like a shadow

(Shadow on the wall)
Like a shadow
Treat me like a shadow
(Shadow on the wall)
Like a shadow
Treat me like a shadow

(Shadow on the wall)
Like a shadow
(Shadow on the wall)
Treat me like a shadow
(Like a shadow on the wall)

(Shadow on the wall)
Like a shadow
(Shadow on the wall)
Treat me like a shadow
(Like a shadow on the wall)

Shadow on the wall
Like a shadow
Treat me like a shadow
Like a shadow
Treat me like a shadow
Like a shadow on the wall

Like a shadow
Treat me like a shadow …

—————————-
erschreckt euch nie vor´m eigenen Schatten …  😉