Nur ein Clown?

Er konnte scheinbar auch anders …

und ich persönlich … habe durch IHN einen guten Hinweis erhalten … warum ich dauernd den Drang verspüre … ALLES und JEDEN zu füttern … 

Zitat von Charlie Chaplin (Komiker)

*Wer ein hungriges Tier füttert … nährt seine eigene Seele …*

Original: *Who feeds a hungry animal … feeds his own soul …*

oder ebenfalls von ihm …

Zitat:

*Ohne Armut durchlebt zu haben … weiß man Luxus kaum zu schätzen …*

und zum Trost … für alle die gerade nicht so gut drauf sind … 

Zitat: 

*Nichts ist in dieser schlechten Welt von Dauer … nicht einmal unsere Sorgen …*

Original: 

*Nothing is permanent in this wicked world … not even our troubles …*

 

Zitat von Charlie Chaplin (Komiker)

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, konnte ich erkennen, dass emotionaler Schmerz und Leid nur Warnung für mich sind, gegen meine eigene Wahrheit zu leben. Heute weiß ich, das nennt man ‚Authentisch-Sein“.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, wie sehr es jemanden beschämt, ihm meine Wünsche aufzuzwingen, obwohl ich wusste, dass weder die Zeit reif, noch der Mensch dazu bereit war, auch wenn ich selbst dieser Mensch war. Heute weiß ich, das nennt man ‚Selbstachtung“.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, mich nach einem anderen Leben zu sehnen, und konnte sehen, dass alles um mich herum eine Aufforderung zum Wachsen war. Heute weiß ich, das nennt man ‚Reife“.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit, zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin und dass alles, was geschieht, richtig ist – von da konnte ich ruhig sein. Heute weiß ich, das nennt sich ‚Selbstachtung“.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, mich meiner freien Zeit zu berauben und ich habe aufgehört, weiter grandiose Projekte für die Zukunft zu entwerfen. Heute mache ich nur das, was mir Spaß und Freude bereitet, was ich liebe und mein Herz zum Lachen bringt, auf meine eigene Art und Weise und in meinem Tempo. Heute weiß ich, das nennt man ‚Ehrlichkeit“.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das ‚gesunden Egoismus“, aber heute weiß ich, das ist ‚Selbstliebe“.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, immer recht haben zu wollen, so habe ich mich weniger geirrt. Heute habe ich erkannt, das nennt man ‚Einfach-Sein“.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, da erkannte ich, dass mich mein Denken armselig und krank machen kann, als ich jedoch meine Herzenskräfte anforderte, bekam der Verstand einen wichtigen Partner, diese Verbindung nenne ich heute ‚Herzensweisheit“.

Wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen, Konflikten und Problemen mit uns selbst und anderen fürchten, denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander und es entstehen neue Welten. Heute weiß ich, das ist das LEBEN! …

Advertisements

Freundschaft Plus (ehrlich – böse)

zuerst der LINK zum ersten Teil … falls den jemand verpasst hat …

https://andre37komma5.wordpress.com/2017/08/21/freundschaft-plus/

jetzt der neue *Stoff* …

Nachdem SIE ihm zugehört hatte … wie ER diesen Song spielte …

versucht SIE ihn … noch an der BAR … bei einem guten Single Malt …

in eine … für Freunde mit gewissen EXTRAS …

komplizierte Diskussion zu verwickeln.

Ihr ist daran gelegen festzustellen … ob tatsächlich ALLE Männer … zwanghaft ihr Herz an *Bad Bitches* (nicht so nette Mädels) verschwenden … die diese bemitleidenswerten Kerle … *übel und übelst* behandeln …

ER ist jedoch nicht dumm genug … auf dieses Thema sofort einzusteigen … dafür mag ER den alten Whisky und ihre relativ neu entdeckten EXTRAS viel zu sehr …

SIE ist jedoch *schlau* genug … nachzuhaken … also präsentiert SIE ihre Reize … noch einmal im besten Licht (gedimmt wie Kerzenschein) und fragt interessiert …

“ sag mal,mein Held … wie muss eine Frau aussehen … die DICH … *ungestraft* so mies behandeln dürfte … wie die BITCH … in dem Text deines Songs?“

 “ Keine Ahnung … um so´n Mist hab ich mir noch nie Gedanken gemacht …“

“ und wenn du dir mal Gedanken drüber machst … und du´s dann weißt … sagst du´s mir dann?“

“ Nö … dann mache ich mich direkt auf die Suche … nach IHR …“

Die Tatsache … dass die 2 … kurz nach dem Schließen der Bar … abermals lächelnd und flirtend in ihrer Suite verschwinden … spricht für ihre spezielle *Freundschaft* … und die besondere ART von Humor … die beide ebenso verbindet … wie die heissen Gedanken … die endlich wieder in die Tat umgesetzt werden wollen …

 

ÜBERSETZUNG:

Ich werde mir eine Kerze anzünden
Und spreche heute ein Gebet
Weil ein schwarzer Schatten meinen Weg kreuzte
Und mein Baby kommt nicht zurück

Es bläst ein kalter Wind –
hat nicht mal seine 96 Grad (Fahrenheit)
Und ich schreie nach jemandem
Um mir zu helfen … auch wenn ich nicht sehen kann

Dass sie eine schlechte Frau ist
Sie verprasst jeden Dollar … den ich mache
Oh, sie ist eine schlechte, schlechte Frau
Und da ist nichts … was ich sagen kann …

Oh, ich kaufe mir einen schwarzen Eldorado
Oder vielleicht eine Baby-rote Corvette
Irgendetwas
Um mir zu helfen … beim Versuch zu vergessen

Die Blicke, Beine und Küsse
Warum hat sie die Augen geschlossen
Sie wickelte sich um mich
Ich kann nicht glauben, dass es Lügen waren

Denn sie ist eine schlechte Frau
Sie ist eine schlechte Frau (sie ist so eine schlechte Frau)
Sie ist eine schlechte Frau
Sie ist ein schlechtes schlechtes Mädchen

Sie ist eine schlechte Frau (ich will sie nicht mehr)
Sie ist ein schlechtes schlechtes Mädchen
Sie ist eine schlechte Frau
Sie xxxxx deine Welt

Whooooaaaa Ich weiß
Ich weiß, ich weiß, ich weiß
Ich bin nicht der einzige
Es gibt einen ganzen Menge Schmerz überall
Aber ich kann nicht an irgendjemand anderen denken
Denn ich bin es … der ertrinken wird
Werft mir einen Rettungsring zu
Denn ich ertrinke in einem Meer der Verzweiflung
Sie ist nicht gut (ich weiß, dass sie nicht gut ist)
Du kannst es besser machen (Na könnte ich es wirklich besser machen)
Weil ich (oooh) … untergehe …

Sie ist eine schlechte Frau
Sie ist ein schlechtes schlechtes Mädchen
Sie ist eine schlechte Frau
Sie ist ein schlechtes schlechtes Mädchen …

Apropos Tiefe

Während ich den letzten Beitrag … *Aus der Tiefe*gemacht habe …

ist mir dieser *lyrische Erguss* …

den ich im Herbst 2015 „erlitt“ …

in den Sinn gekommen … und damit die Einsicht …

dass es durchaus von Vorteil ist …

gar nichts mehr zu trinken …

also den KONSUM von dem ganzen *enthemmenden Zeug* gänzlich einzustellen …

und nochmal *drüber zu lesen* …

was ich damals so verzapft habe …

Also bin ich … IN MICH GEGANGEN …ganz tief …  😉

FUCKIN DEEP …

YOU ask for a *breake* …

just a quiet minute …

a moment of silence …

YOU are telling me something about …

the Power of Patience …

silent waters and their Deepness …

ok … my Dear … open your mind …

if you are looking closely … really accurate …

watch my core … and then …

try to be …

THE SAME DEEP WATER … as me …

——————————————–

the same deep water as me …

oct,27th 2015

by André C.


 

Zu Deutsch …

Du fragst nach einer Pause …

Nur eine ruhige Minute …

Ein Moment der Stille …

Du erzählst mir etwas über …

Die Macht der Geduld …

Stille Wasser und ihre Tiefe …

Ok … meine Liebe … öffne deinen Geist …

Wenn DU genau hinschaust … wirklich genau …

Sehe meinen Kern … und dann …

Versuch ES zu sein …

DAS GLEICHE TIEFE WASSER … wie ich …

—————————————————————-

André C.

Das gleiche tiefe Wasser … wie ich …

21.08.2017

und der Bruder hier … muss ähnlich drauf gewesen sein …

was mich jetzt durchaus reizt … zu dem Thema … auch mal ein wenig zu RAPPEN …

Nenene … werde ich denn nie *erwachsen* … !?     

WIRr

WIRr …

das sind DU und ich …

ja … DU …

Vor kurzer Zeit … wusste ich nicht Mal … dass es DICH gibt …

dann plötzlich gibt es dich …

WIR lachen viel … philosophieren über dies und das …

feiern das Leben … flirten …

greife ich zur Gitarre … schnappst du dir den Bass oder die Drum-Sticks …

WIR lieben die selben Lieder …

DU hältst meinem Sarkasmus stand …

bist mir als Zyniker ebenbürtig …

siehst die selben Farben … auch das selbe GRAU …

mit dir kann ich dunkel sein …

und strahlen … wenn mir danach ist …

WIR können reden … und schweigen miteinander … laut und leise …

 

In dieser Nacht bleibst DU zum ersten Mal bei mir …

DU und ich … werden WIR …

seit dem ist alles WIRr …

 

WIR lieben uns …

so intensiv … wie DU und ich es immer vermeiden wollten … lassen einander ungezählte Male explodieren … liegen dann … nebeneinander auf dem Rücken … halten uns an den Händen … mit bebenden Herzen … den lächelnden Blick ungläubig nach oben gerichtet … und erzählen uns gegenseitig wie …

WIR das alles erleben …

Jetzt dringen die ersten Sonnenstrahlen in den Raum …

und ich erzähle dir das alles …

Du ziehst mich nah zu dir … spürst wieder wie ich dich begehre …

DU blinzelst … lächelst … sagst … dass DU doch gar nicht wach bist …

 

Plötzlich spüre ich einen Stich in meiner Brust …

ENGE schnürt mir die Kehle zu …

panisch rasen die Gedanken durch meinen Kopf …

wenn DU nicht wach bist … TRÄUME ich dann …?

Meine Blicke jagen durch den Raum …

Auf dem kleinen Glastisch … mit den Gläsern von GESTERN …

liegt plötzlich eine Zeitung …

von überMORGEN …

AbenteuerUrlaub … wetten dass …!?

 Is *FUCK OFF* an EMOTION ? 

… or WHY can I feel it … deep inside me …? … in my SOUL … !!!

Neee … was hat er wieder düstere Gedanken heute … der Held …

 

EGAL … wie einige schon mitbekommen haben … war ich gestern … ziemlich früh … also eigentlich fast noch NACHTS … mal wieder kurz im Ruhrpott unterwegs … zwar nicht exakt dort … wo ich ursprünglich herkomme … aber auch nicht weit davon entfernt …

Man unterstellt mir ja schon seit Kindesbeinen … dass ich die Gefahr liebe … und ganz sicher eines Tages darin umkomme … da muss sie sich aber dranhalten die GEFAHR … nicht dass ihr der SCHEIß-Krebs oder so´n blöder Herzkasper noch zuvor kommt … jedenfalls dachte ich mir … jaaaa … manchmal DENKE ich … André … denke ich mir … mach doch mal wieder AbenteuerUrlaub …

und fahr durch DUISBURG – Marxloh … 

(nicht mit DU – Walsum verwechseln das ist harmlos)

Für all die glücklichen Menschen … die diesen Teil von Duisburg NICHT kennen … *Marxloh* ist das … wo die POLIZEI sich angeblich nicht mehr hintraut … und auch unserer Kanzlerin … der „unerschrockenen“ Frau Merkel … wurde während ihres letzten Besuchs des Ruhrgebiets dringend davon abgeraten … sich dort blicken zu lassen … warum nur warum … ❓ frage ich mich … da hätten die KOLLEGEN Bodyguards wahrscheinlich mal richtig zeigen können … ob sie was drauf haben …

Sei es drum … vernehmet die FROHE KUNDE … denn ich kann euch sagen …

*alles Dummfug* … ich habe sogar 2 … in Worten ZWEI !! … Streifenwagen dort *durchfahren* sehen … die Betonung liegt auf DURCHfahren … denn ob diese ängstlich um sich blickenden … ihren BERUF in diesem Moment wohl hassenden … Kreaturen … dort … im Notfall auch angehalten hätten … gar ausgestiegen wären … um ihren verdammten Job zu machen … darauf würde ich keinen höheren Betrag (ver)wetten … 

bitte beachten sie …

wie IMMER …

die unter dem Beitrag befindlichen … SCHLAGwörter …

Was fällt euch ein … ?

*es gibt oft tausend gründe … etwas nicht zu tun … bitte macht es euch zur aufgabe … nur einen einzigen zu finden … es doch zu tun …*

worte des helden an menschen (sterbliche) … die ihm nicht gleichgültig sind …

egal welcher herkunft oder religion

ursprünglich wurden diese worte einst gesprochen … um ein paar junge menschen zu motivieren … trägheit erst gar nicht aufkommen zu lassen … und ihren beitrag zu einem erfolg zu leisten … der nie möglich gewesen wäre … wenn auch nur einer im großen ganzen … nicht seinen teil beigetragen hätte …

ihr werdet es nicht glauben … es ging damals „NUR“ um fussball …

es sei jedem selbst überlassen … in welchen bereichen er es für sich selbst anwenden will

If paradise is half as nice … oder … die Reise zum Mittelpunkt der Erde …

… dieses wunderschöne fleckchen erde wollte er ihr unbedingt zeigen.

die frage, … ob und wie es  weitergeht mit ihnen war jetzt nicht mehr wichtig. … minutenlang hatten sie nur schweigend auf dem warmen felsen gegenüber des herrlichen kleinen wasserfalls in dieser einsamen bucht gesessen. … ohne ein wort, ohne einen gedanken über die vergangene zeit zu verlieren, die sie beide auf so unnötige art belastet hatte.  … nur die natur genießend, in sich … dem wasserfall lauschend, … einmal nur sich selbst … und sich gegenseitig zu gehören, … auch deshalb waren sie hier.

die wärmende sonne strahlt  auf die beiden nieder, als wäre sie zufrieden, dass die liebenden hier und jetzt, … endlich ihre ruhe gefunden haben.

wenig später standen sie sich unter dem kleinen wasserfall gegenüber.  … ihre kleidung , sowie ihre scheu einander zärtlichkeiten zu schenken hatten sie längst abgelegt. … sie waren allein in dieser idylle, die kaum ein mensch vor ihnen je gesehen hatte.

es waren augenblicke der begegnung. … ihre blicke trafen sich, ihre hände trafen sich, … die sich wie verabredet hoch über den kopf dieser betörend schönen frau empor hoben, … damit sich ihre nassen körper noch enger treffen konnten.  ihre lippen trafen sich, … um küsse zu tauschen, die beide wohl nie vergessen werden, … selbst wenn sie noch 50 jahre leben sollten. ihre gedanken trafen sich, … ihre wünsche, … ihre sehnsucht, … ihre lust … und damit ihr übereinstimmen, dass sie das, … was sie verband nie aufgeben wollten.

ihr geist vereinigte sich in diesen stunden an dem „fall of fears“ … ebenso intensiv , wie ihre körper, … welche sich immer wieder suchten … und fanden.

auf den perfekten,sonnigen tag, folgte eine wundervolle, sternenklare sommernacht, bei vollmond … in der weder das ihnen so lieb gewordene rauschen des wasserfalls, … noch der mitreißende rausch ihrer sinne, … auch nur die kleinste unterbrechung erfuhren …

Ich träum‘ ich treff‘ dich ganz tief unten
der tiefste Punkt der Erde, Mariannengrabenn, Meeresgrund
Zwischen Nanga Parbat, K2 und Everest,
das Dach der Welt dort geb‘ ich dir ein Fest
Wo nichts mehr mir die Sicht verstellt
Wenn du kommst, seh‘ ich dich kommen schon vom Rand der Welt
Es gibt nichts Interessantes hier
Die Ruinen von Atlantis nur
Aber keine Spur von dir
Ich glaub‘ du kommst nicht mehr

wir haben uns im Traum verpasst

Du träumst mich, ich dich
Keine Angst, ich weck‘ dich nicht
Bevor du nicht von selbst erwachst

Über’s Eis in Richtung Nordpol dort werd‘ ich dich erwarten
Werde an der Achse steh’n
Aus Feuerland in harter Traumarbeit zum Pol
wird alles dort sich nur um uns noch dreh’n
Der Polarstern direkt über mir
Dies ist der Pol ich warte hier
Nur dich kann ich weit und breit noch nirgends kommen seh’n

Ich wart‘ am falschen Pol

Wir haben uns im Traum verpasst

Du träumst mich ich dich
Keine Angst ich finde dich
Bevor du noch von selbst erwachst

bitte, bitte weck‘ mich nicht
solang ich träum‘ nur gibt es dich…

Du träumst mich ich dich
Keine Angst ich weck‘ dich nicht
Bevor du nicht von selbst erwachst

Lass‘ mich schlafend heuern auf ein Schiff
Kurs: Eldorado, Punt das ist dein Heimatort
Warte an der Küste such‘ am Horizont
bis endlich ich sehe deine Segel dort
Doch der Käpt’n ist betrunken
und meistens unter Deck
Ich kann im Traum das Schiff nicht steuern
eine Klippe schlägt es Leck
Im Nordmeer ist es dann gesunken
Ein Eisberg treibt mich weg

Ich glaub‘ ich werde lange warten
Punt bleibt unentdeckt

Wir haben uns im Traum verpasst

Du träumst mich ich dich
Keine Angst ich weck‘ dich nicht
Bevor du nicht von selbst erwachst
Du träumst mich ich dich
Keine Angst ich finde dich
Am Halbschlafittchen pack‘ ich dich
und ziehe dich zu mir
Denn du träumst mich, ich dich
ich träum‘ dich, du mich
Wir träumen uns beide wach