Wer bist DU denn?

Es gibt Fragen … die stellen sich einfach nicht …

bzw. …

sollten besser NIE gestellt werden …   

Zum Beispiel:

*Warum bist DU so gut drauf … ?*

*Woher hast DU das Zeug …?*

*Was kostet das … ?*

*GIBST DU mir was ab …?*  😉 

Dieser Beitrag behandelt …

wie unschwer zu erkennen ist …

das Thema *DROGEN* …   😉  

Zitat:

 “ könnte ich bitte mit dem Drogenhändler des Hauses sprechen? “

 “ wer will das wissen? “

 “ der kleine MUCK. „

Last Action Hero — 1993

(mit Arnold Schwarzenegger)

Es gibt so absoFUCKinglut viele ARTen von HUMOR …

HOPE we can share …

Danke & Sorry

Mit dem folgenden Song … bedank(t)e ich mich bei einer wundervollen Frau … für jede einzelne langweilige Party … die wir *verpasst* haben … wenn SIE skeptisch lächelnd  vor mir stand … bildschön … bezaubernd … betörend … sich einmal im Kreis gedreht hat … mich Standard mäßig fragte … ob ich SIE sooo mitnehmen würde … und mich bat … ihr kurz beim Reißverschluss ihres Kleides zu helfen …

Natürlich weiß ich … in welche Richtung man(n) den Reißverschluss bewegen muss … wenn man zur Party gehen will … und der Weg rauf … zu dieser einladenden *Kuss-Fläche* … auch HALS oder NACKEN genannt … war stets viel kürzer … als runter zum Po … aber mir ist eben auch klar … in welche Richtung ich ziehen muss … wenn mir gar nicht … nach ausgehen ist …

und manchmal … wollte ich eben diese wunderschöne Frau in solchen Augenblicken … für mich … ganz allein …

Selbstverständlich bin ich auch dankbar … für jede Party … die ich tatsächlich … an der Seite einer so faszinierenden Frau verbringen durfte … nachdem ich den Reißverschluss in die *vermeintlich* richtige Richtung bewegt habe …

Es war jedes mal eine Freude … ein Vergnügen … eine Ehre … und ich war immer STOLZ … DICH an meiner Seite zu haben …

Sorry auch für die unvergesslichen Male … wo DU … in WEISER Voraussicht … eine Hose angezogen hattest … und ich DIR trotzdem … ungefragt … beim Reißverschluss … *geholfen* habe … 😎 

Eric Clapton – Wonderful Tonight

It’s late in the evening
she’s wondering, what clothes to wear
She´ll put on her make-up
and brushes her long, blond hair
and then she asks me: … „Do I look all right?“
And I say: „Yes … You look wonderful tonight“

We go to a party …
and everyone turns to see
this beautiful lady
is walking around with me
and then she asks me: … „Do you feel all right?“
And I say: „Yes … I feel wonderful tonight“

I feel wonderful … because I see … the lovelight in your eyes
and the wonder … of it all … is that you just don’t realize … how much I love You

It’s time to go home now …
and I’ve got an aching head … (*1)  😳
so I gave her the car keys
and she helps me to bed
and then I tell her …
as I turn out the light …
I said: „My darling … you were wonderful tonight“

„Oh,my darling … you were wonderful tonight“

————————————————————————

*1: (war wohl manchmal doch ´n bisschen viel … aber nie ZU viel des guten)

Herzschmerz im Herbst (London)

London im Herbst 2012 … oder 13 … egal … ja … es war 2013 …

Schon beim Betreten der Hotelbar fühle ich mich gut aufgehoben …

DU fehlst mir … ich hab den BLUES … dort wo in anderen Hotelbars einer Klavier spielt … sitzt ein Typ mit ´ner Fender … der aussieht wie *Slowhand* Eric Clapton … der auch noch … welch ein Zufall … *AUTUMN LEAVES* spielt … und eine erlesene Auswahl an allerfeinsten Whiskys … haben sie hier auch … ICH BLEIBE …

Die relative Nähe zum Flughafen ist ein weiteres Argument … denn da … muss ich morgen eh wieder hin … um endlich von hier weg zu kommen …

Auf meine Frage … welchen Malt-Whisky er mir empfehlen würde … nimmt der sachverständig wirkende Bar-Keeper eine volle Flasche OBAN aus dem gut sortierten Regal … und lässt mich lesen … was darauf geschrieben steht … während er schon eine angebrochene Flasche … der gleichen Sorte unter dem Tresen hervor holt … und mir einen guten Schluck eingießt …

“ taste this one,Sir … it´s not even 20 Years old … but it´s WISE like a Mother …“

Weise oder kluge Ratschläge bringen dich zwar auch nicht zurück … was natürlich sowieso alles nicht zu den Kernkompetenzen eines guten Single Malt gehört … von MUTTER wollen wir jetzt absoFUCKINGlut gar nichts wissen … aber … der TYP gefällt mir jetzt schon.

ER … hat Humor … ist unaufdringlich bestrebt … meinen schweren Gedanken … deutlich das Gewicht zu reduzieren … UND er versteht etwas von gutem Whisky … wie ich schon merke … als ich meine Nase über das schwere Kristallglas halte … und betört den nur hintergründig torfigen Geruch einatme.

Der Duft ist schon Wahnsinn … aber die Geschmacks-Explosion dann im Mund … WOW !!!

Sanft rauchig … salzig … aber auch fruchtig … süß … HONIG … WALNUSS … dieser STOFF hat einfach alles … was den HERZSCHMERZ schön macht …

“ Even i know it isn´t WISE … i think … i´ll take the bottle …

Als hätte er´s geahnt … öffnet der freundlich lächelnde Mann hinter der Theke … meine soeben georderte Flasche … ersetzt das leere … durch ein frisches Glas … schenkt ein … und gibt sich lautlos der Bewirtung anderer Gäste hin …

Zurück bleibe ich mit meinem Whisky … meinen Gedanken an DICH … meinem Verständnis … dass DU dieses einmalige Angebot unmöglich ablehnen konntest … auch wenn DU deswegen in diesem Moment ans andere Ende der Welt fliegst … und ich noch einen Tag … in (d)einer Stadt festhänge … die ich ohnehin … OHNE DICH … kaum ertrage …

DEIN LONDON … neee danke … geschenkt my Dear … nicht OHNE DICH … und schon gar nicht … im HERBST …

Der Whisky schmeckt und wirkt ausgezeichnet … der Herbst in London verliert nach und nach seine Schrecken … und … was soll´s … zu Weihnachten sehen wir uns schon wieder … wahrscheinlich …

Der Typ mit der FENDER … wird ERIC CLAPTON … von Schluck zu Schluck … immer ähnlicher … also gehe ich wohl einfach mal zu ihm rüber … biete ihm was von meinem fabelhaften Single Malt an … und frage ihn … ob er vielleicht noch ´ne RESERVE-Gitarre hat … damit wir etwas zusammen spielen können …

Als könnte der aufmerksame Bar-Keeper Gedanken lesen … gibt er mir ein zweites Glas … für den Gitarristen mit auf den Weg zu der kleinen Bühne …

PLUS Eiswürfel …

„hey man … i really enjoy what you´re doing here … may i invide you …?“

… frage ich den *Kollegen* mit der FENDER … der … aus der Nähe … jetzt NOCH mehr … aussieht wie ERIC CLAPTON … und *winke* einladend mit meiner Flasche OBAN …

“ NO English-Man can say NO… to this …“

… gesteht er … nimmt das Glas entgegen … und deutet mir einladend an … auf dem Tisch mit dem Amplifier Platz zu nehmen …

“ Nice to meet you … i´m André …“

 … stelle ich mich vor … strecke ihm meine Hand entgegen … während ich tatsächlich eine zweite Fender im Ständer … neben einer Box erblicke …

ER deutet mir an … die zweite Fender zu nehmen … nimmt meine Hand … schüttelt sie … und dann schüttelt´s mich … ein bisschen …

“ Hi,André … nice to meet you too … i´m ERIC …“

Nelson Mandela

… hatte sicher seine Freude … als 2 GROßE Gitarren-Helden … ihm … einem ganz großen Helden … damals auf ihre ART … zum Geburtstag gratulierten …

Dire Straits performing live with Eric Clapton at Wembley Stadium …

at Nelson Mandela 70th Birthday Party 11th June 1988 …

Zitat:  

* No one is born hating another person because of the color of his skin or his background or his religion …*

* Niemand hasst von Geburt an jemanden aufgrund dessen Hautfarbe, dessen Herkunft oder dessen Religion …*

Nelson Mandela  (and Barack Obama much later)    😉