Junge Lust- Eine ganz andere Geschichte (7)

Bevor WIR jetzt hier (endlich) INTIM werden …

wurde ja auch langsam Zeit …  werden einige sagen … 😳 …

auch hier … kurz der SERVICE für interessierte NEU- / Wieder-Einsteiger …

Teil 1 :

https://andre37komma5.wordpress.com/2019/04/18/vive-la-france-eine-ganz-andere-geschichte/

Teil 2 :

https://andre37komma5.wordpress.com/2019/04/19/engelheld-eine-ganz-andere-geschichte/

Teil 3 :

https://andre37komma5.wordpress.com/2019/04/22/eine-ganz-andere-geschichte-3/

Zwischen-INFO: 

https://andre37komma5.wordpress.com/2019/04/26/engel-the-picture/

Teil 4 :

https://andre37komma5.wordpress.com/2019/04/27/eine-ganz-andere-geschichte-4/ 

Teil 5 :

https://andre37komma5.wordpress.com/2019/04/28/dont-you-eine-ganz-andere-geschichte-6/

Und weiter geht´s : 

Live … im Proberaum von Klaus-BÄRBEL …

natürlich heißt niemand wirklich Klaus-BÄRBEL … aber was will Klaus machen … wenn derjenige … der ihm diesen Namen gab … ein bisschen größer und stärker ist … als Klaus ?

… also hieß Klaus seit dem Auftauchen eines gewissen Helden … in der Clique … Klaus-BÄRBEL … was allerdings auch nur die gerechte STRAFE … für eine verlorene WETTE unter guten KUMPELS war …

Früher war er mal KLAUS BÄR …  😉 

Egal … zurück zum Wesentlichen :

Engel kommt rein … hört sich den Pink Floyd Song an … den wir Jungs da gerade für einen kleinen Auftritt am Wochenende proben …

und begrüßt danach ihren Guitar – Hero liebevoll …

Offen geht SIE langsam auf mich zu … nimmt mich lächelnd in die Arme … drückt sich sanft an mich … küsst mich … und versucht sich tatsächlich in einer ART *Dirty Talk* … was beide offensichtlich gleichermaßen amüsiert … wie anregt …

“ NIMMST du mich auch FRISCH GEDUSCHT … ist das *SCHMUTZIG sein* verhandelbar … oder lässt DU mir damit vielleicht sogar etwas Zeit,mein leicht erhitzter ROCK-STAR?“ 

Während sie spricht … unterbricht SIE sich alle 5 bis 6 Worte selbst … um mich neckend zu küssen …

„was soll ich sagen … ich habe mich in einen ENGEL verliebt … da werde ich jetzt wohl nicht ernsthaft nach einer BITCH verlangen …“ 

… sage ich im Stil eines Politikers … ALLES und NICHTS.

“ nicht mal wenn wir ganz alleine und völlig ungestört … nach einer ganz kurzen Fahrt … bei mir in meinem Apartment sind … mit 2 Flaschen von diesem köstlichen MERLOT … welche ich soeben … auf dem Weg hierher gekauft habe …?“

SIE akzeptiert eben kein WISCHI-WASCHI-Gelaber …

also verabschieden WIR uns mit lockerem Gruß von den anderen … hüpfen gut gelaunt in mein Auto … nachdem SIE ihren *HERBIE* sorgfältig abgeschlossen hat … und machen uns auf den Weg …

Kurz darauf öffnet SIE die Tür zu ihrer kleinen gemütlichen Wohnung … lässt mich ein … führt mich kurz rum … um dann für einen kurzen Moment ganz sachlich zu werden …

“ Hör zu,mein Held … ich wollte das alles hier ganz langsam … wirklich PIANO angehen … denn ich möchte das nicht bereuen … jedenfalls nicht so schnell … allerdings hab ich erkannt … dass so ein LEBEN auf der ÜBERHOLSPUR durchaus seine REIZE hat …

Nicht dass das irgendwas … mit deiner ART zu LEBEN … oder zu FAHREN zu tun hat … aber … aber … aber … wenn DU möchtest … kannst DU heute Nacht hier bleiben … GANZ ehrlich … ich glaube grad selbst nicht … was ich da sage … aber ich bin mindestens so scharf auf dich … wie DU auf MICH … OH mein GOTT … vergiss das schnell wieder … hier bleiben heißt nicht *SEX haben* … verdammt … KÜSS MICH du Nervensäge … sonst werde ich „ohnmächtig“ … und das könnte dann noch langweiliger werden … als meine guten Vorsätze …“

Die ganze Zeit stehe ich wortlos … in der Mitte ihres Wohnzimmers … halte inzwischen ihr Gesicht in meinen Händen … freue mich über jedes ihrer Worte … auch wenn SIE mir fast leid tut … denn ich erkenne ihren Zwiespalt …

Erst lässt SIE NIEMANDEN an sich ran … konzentriert sich auf ihren Abschluss … dann auf ihre Ausbildung … und jetzt …

spielt SIE doch mit dem Feuer …

und ausgerechnet mit MIR …,

einem KERL … in einer mehr als „schwierigen Lebensphase“ … den ein „anständiges Mädchen“ ihren Eltern nur vorstellen sollte … wenn SIE … kein nennenswertes ERBE zu erwarten hat … und sowieso unbedingt den Kontakt abrupt abzubrechen gedachte …

Vernunft und Verantwortungsbewusstsein waren … in diesen Tagen nicht die ganz großen Trümpfe … mit denen der Held seine „Spiele“ gewann … aber das hier … sollte kein SPIEL werden … also küsste ich SIE … mit all der Hingabe … die ich auch von IHR erwartete … in der Hoffnung … das alles gut wird …

Also geschah es … wie SIE es sich gewünscht hatte …

langsam … liebevoll … zärtlich … einfühlsam …

immer wieder inne haltend … sich wieder suchen … und erneut finden … spannende Unterbrechungen … bis an die Grenze des erträglichen … um sich dann wieder gegenseitig zu erlösen …

Gefühle in einer neuen Dimension …

weil beide die LIEBE wohl bisher SO nicht kannten …

WIR waren noch so jung … und doch erfüllten sich da Träume … die beide noch nie wirklich zu träumen gewagt hatten …

Der Held brennt … bei der kleinsten Berührung seiner Fingerspitzen … am Körper dieser unbeschreiblich schönen Frau … wobei das Äußerliche längst zur ZUGABE wurde … denn dieses Zauberwesen … hatte ihn längst mit anderen … wichtigeren Attributen überzeugt … wenn nicht gar … verZAUBERT …

Und ENGEL … lässt sich fallen … nicht direkt vom Himmel … aber in seine starken Arme … genießt ihre *JUNGE LUST* … ihren MUT … ihre LIEBE … den Mann … den SIE so gut *riechen* kann … den MANN … der ihr alles gibt … was SIE in diesem Moment ersehnt …

Andante … Andante …

Nimm es leicht
Mit mir,bitte
Berühr‘ mich zart
Wie eine Sommerabend Brise
Nimm dir Zeit
Mach es langsam
Andante,Andante
Lass‘ das Gefühl einfach wachsen

Mach‘ deine Finger
Weich und leicht
Lass‘ deinen Körper
Den Samt der Nacht sein
Berühr meine Seele,
Du weißt wie
Andante,Andante
Lass‘ es uns langsam angehen …

Ich bin deine Musik

(Ich bin deine Musik und ich bin dein Lied)


Ich bin dein Lied
(Ich bin deine Musik und ich bin Dein Lied)
Spiel mich immer und immer wieder
Und mach‘ mich stark
(Spiel mich nochmal weil du mich stark machst)
Bring mich zum singen,
bring mich zum klingen …
(Du bringst mich zum singen und du bringst mich zum klingen)
Andante,Andante
*Tritt behutsam auf meinen Boden*
(das wollt ihr nicht wirklich SINNgemäß übersetzt haben)  😉  😳
Andante,Andante
Oh bitte lass‘ mich nicht fallen

Da ist ein Schimmer
in deinen Augen
Wie das Gefühl
Von tausend Schmetterlingen
Bitte sprich nicht
Mach weiter,spiele …
Andante,Andante
Und lass‘ mich davon schweben

Ich bin deine Musik …


 

So war SIE dann wohl … spätestens jetzt … in seinem UNIVERSUM … auf der allerhöchsten Stufe angekommen … denn in einem anderen Song (original von John Miles) hatte er ja „zugegeben“ … dass MUSIC seine ERSTE … und wohl auch LETZTE LIEBE wäre … und im schönsten Augenblick ihres Zusammenseins flüsterte SIE … ganz leise … diese unvergesslichen Worte des Textes von ABBA in sein OHR … 

*ICH BIN DEINE MUSIK …* 

 

Bis auf weiteres …

kann ein sensibles Kerlchen … wie der Held …

so etwas gefühlsbetontes wie *eine ganz andere Geschichte* …

unmöglich weiter schreibsln … !

Wer gerade Dortmund gegen Schalke gesehen hat … kann vielleicht nie wieder … auch nur in Richtung ROMANTIK denken …

Das wirkt bei allen Männern … selbst mit noch so gesundem sexuellen APpetit wahrscheinlich hochgradig POTENZ_schädigend …

Sollte sich meine Vermutung bestätigen … behalte ich mir rechtliche Schritte vor …

gegen ALLE Beteiligten …  😉

Natürlich ging es da nur um „Fußball“ …

bzw. um das … was uns heut zutage als FUßBALL „verkauft“ wird …

und der Text hier von BAP behandelt ein ungleich wichtigeres Thema …

aber *WIDDERlich* fällt dem Helden eben ein …

wenn er sich so einen DRECK … wie dieses „Bundesliga-Spiel“ reinzieht … obwohl ich den WIDDER als solches … aus nachvollziehbaren Gründen … eigentlich alles andere als WIDERLICH finde …

also spielt er erst diesen Song … und dann … wie auf dem Platten-Cover angedeutet … eine gepflegte Runde POKER mit ein paar wirklich „guten“ Menschen … 

TJA … und dann … is auch schon widda juut …  😉 

HOFFENTLICH … 

Eine ganz andere Geschichte (3)

Bevor es jetzt weiter geht … als SERVICE für NEU-Einsteiger …

Hier die LINKS zu den bisherigen Teilen …

https://andre37komma5.wordpress.com/2019/04/18/vive-la-france-eine-ganz-andere-geschichte/

https://andre37komma5.wordpress.com/2019/04/19/engelheld-eine-ganz-andere-geschichte/

Weiter im Text …

Teil III

Die nächste Begegnung

… fand schon einen Tag später statt …

Wie ich am Nachmittag von Marcus erfuhr … beabsichtigte ENGEL am frühen Abend wieder zu uns zu stoßen … um einem gewissen Helden … wie SIE sich ausdrückte … *mal richtig auf den Zahn zu fühlen* … was mich gleichermaßen amüsierte wie auch verwunderte … da ich mir absoFUCKinglut nicht vorstellen konnte … was mein *Zahnstatus* über die eventuelle Qualifikation aussagen könnte … IHR *Freund* zu werden …

Meiner Freude über ihr erneutes Erscheinen tat das allerdings keinen Abbruch … als SIE wenig später … mit großem HALLO von der ganzen Clique auf der Terrasse des Petit Café begrüßt wurde.

Im Normalfall … war der Held ja kein großer Freund dieser Schicki-Micki-Begrüßung mit Umarmung … Küsschen links … Küsschen rechts … und so weiter … aber da es zum guten Ton innerhalb der Gemeinschaft gehörte … machte er stets mit … und heute … besonders gern … da es eine Möglichkeit war … diesem unnahbaren ENGEL ein wenig näher zu kommen … wenn auch nur … für einen relativ kurzen Augenblick …

Also erhob er sich … als er an der Reihe war … als letzter … von seinem bequemen Stammplatz … machte einen Schritt auf SIE zu … lächelte … umarmte SIE … zum allerersten mal … mit weit reichenden Folgen … wie sich noch zeigen sollte …

Die erste Berührung … Körperkontakt … ihren Duft einatmen … ihr geflüstertes Kompliment („DU riechst gut“) … ihre Wangen küssen … ihr Blick … als man sich wieder *trennt* … und plötzlich ist nichts mehr … wie es war … vorher … also bevor der BLITZ einschlug …

Fast abwesend biete ich ihr den Platz neben mir an … erkundige mich … was SIE trinken möchte … bestelle das gewünschte … sitze da … betrachte SIE … und bin  fasziniert … von ihr … ihrem Charme … ihrer Schönheit …

Gefühlte Minuten vergehen … bis ich wieder in der Lage bin … am regen Gespräch der Runde teilzunehmen … immer wieder sehe ich SIE an … und erwische mein Herz …. wie es sich überschlägt … mehrfach 

Tausend Gedanken peitschen durch meinen Schädel … und FRAGEN … viiiele Fragen … Himmel und Hölle … was zum Henker passiert hier … wo ist meine Gelassenheit hin … wer ist dieser KASPER in meinem Körper … und was hat er mit dem coolen Kerl gemacht … der bisher darin *lebte* ???

Was auch immer sich unser Freund Marcus dabei gedacht hat … als er es für eine gute Idee hielt … uns zwei „aufeinander anzusetzen“ … sein Diabolischer Plan schien zu funktionieren …

Später sollte ich aus der Runde erfahren … wie es ALLE amüsierte … zu beobachten … wie sowohl ENGEL als auch HELD sich MÜHE gaben … den Blickkontakt miteinander zu vermeiden …

BLICKE trafen sich trotzdem immer wieder … und diese Blicke hatten … laut Aussagen der Freunde BOTSCHAFTEN … wie … :

*lass uns heiraten … Kinder zeugen … AUSWANDERN … Hauptsache WEG hier … ich will mit DIR allein sein …*

So weit … war es allerdings noch lange nicht … denn zumindest diese Frau … hatte sich stets im Griff … wirkte für den Geschmack des Helden geradezu UNnahbar … wenn auch interessiert … und teilweise wollte er schon an die Legende glauben … dass dieses zauberhafte Wesen … noch nie ein Mann *berühren* durfte …

Ob dem so war … konnte er schlecht fragen … doch das spielte keine Rolle … denn für IHN … war SIE eh längst eine *HEILIGE* … die es anzubeten galt …

*HEY DU … stimmt es … dass DU noch JUNGFRAU bist … und wenn ja … wann unternehmen WIR etwas dagegen …?* … dieser SPRUCH schoss zwar blitzARTig durch des Helden Schädel … doch zum GLÜCK … blieb es bei dem GEDANKEN …  😉

Mit dem *verlieben* hatte ER nie ein Problem …

das konnte aufgrund seiner UNreife durchaus mehrmals im Jahr passieren … aber das hier … war … *EINE ganz ANDERE GESCHICHTE* … und diese Geschichte nahm jetzt und hier ihren Anfang … und schon bald … RASANT Fahrt auf … 

Man sagt ja … dass das … was man(n) zuerst TRÄUMT … wenn man frisch verliebt ist … WAHR wird … und ich weiß noch heute … was ich in der folgenden Nacht … schlaflos auf dem Gästebett meines BEST BUDDY *Speedy* liegend … mit offenen Augen träumte … nachdem wir noch Stundenlang über ENGEL und die LIEBE an sich sprachen … wobei wir eine vorzügliche Flasche Single Malt leerten …

 fast wie ERWACHSENE … naja … immerhin war ich erwachsen genug … danach nicht mehr nach Hause zu fahren …

wobei … wo war das … eigentlich … in dieser Zeit … MEIN zu Hause ? …

aber das war wieder … *eine ganz andere Geschichte* … 

Also zurück zum TRAUM :

Der Held steht auf einer RIESEN-BÜHNE … singt und spielt wie in TRANCE Gitarre … mit seinen Jungs … und PINK FLOYD … WELCOME TO THE MACHINE …

Die Menge ist begeistert … ihre Herzen … fliegen ihm sprichwörtlich und tatsächlich zu … alles ist voll Blut … aber keiner spürt Schmerz …

Nur ENGEL … steht in der ersten Reihe … schaut ihn die ganze Zeit melancholisch und prüfend an … bevor SIE am ENDE des SONGS einen Schritt auf ihn zugeht … und ihm ihr blutendes … schlagendes Herz … vorsichtig in seine Hände legt … 


Fortsetzung folgt …

WELCOME TO THE MACHINE

Welcome my son
Welcome to the machine
Where have you been?
It’s alright we know where you’ve beenYou’ve been in the pipeline
Filling in time
Provided with toys and scouting for boys
You bought a guitar to punish your ma

… you didn’t like school
And you know you’re nobody’s fool
So welcome to the machine …

Welcome my son
Welcome to the machine
What did you dream?
It’s alright we told you what to dream

You dreamed of a big star
He played a mean guitar
He always ate in the Steak Bar
He loved to drive in his Jaguar
So welcome to the machine …

—————————–

 ÜBERSETZUNG:  

Willkommen mein Sohn,
Willkommen in der Maschine.
Wo bist du gewesen?
Es ist in Ordnung, wir wissen wo du gewesen bist.Du warst in der Pipeline,
um Zeit totzuschlagen
Ausgestattet mit *Spielzeug* und auf der suche nach Jungs  *(für die Band)
Du kauftest eine Gitarre um deine Mutter zu strafen

… du mochtest die Schule nicht.

Und du weißt du warst für niemanden der Trottel,
Also willkommen in der Maschine.

Willkommen mein Sohn.
Willkommen in der Maschine.
Was hast du geträumt?
Es ist in Ordnung … wir haben dir gesagt … was du zu träumen hast …

Du träumtest von einem großen Star.
Er spielte eine schäbige Gitarre.
Er aß immer in der Steak-Bar.
Er liebte es in seinem Jaguar zu fahren.
Also willkommen in der Maschine …