Danke & Sorry

Mit dem folgenden Song … bedank(t)e ich mich bei einer wundervollen Frau … für jede einzelne langweilige Party … die wir *verpasst* haben … wenn SIE skeptisch lächelnd  vor mir stand … bildschön … bezaubernd … betörend … sich einmal im Kreis gedreht hat … mich Standard mäßig fragte … ob ich SIE sooo mitnehmen würde … und mich bat … ihr kurz beim Reißverschluss ihres Kleides zu helfen …

Natürlich weiß ich … in welche Richtung man(n) den Reißverschluss bewegen muss … wenn man zur Party gehen will … und der Weg rauf … zu dieser einladenden *Kuss-Fläche* … auch HALS oder NACKEN genannt … war stets viel kürzer … als runter zum Po … aber mir ist eben auch klar … in welche Richtung ich ziehen muss … wenn mir gar nicht … nach ausgehen ist …

und manchmal … wollte ich eben diese wunderschöne Frau in solchen Augenblicken … für mich … ganz allein …

Selbstverständlich bin ich auch dankbar … für jede Party … die ich tatsächlich … an der Seite einer so faszinierenden Frau verbringen durfte … nachdem ich den Reißverschluss in die *vermeintlich* richtige Richtung bewegt habe …

Es war jedes mal eine Freude … ein Vergnügen … eine Ehre … und ich war immer STOLZ … DICH an meiner Seite zu haben …

Sorry auch für die unvergesslichen Male … wo DU … in WEISER Voraussicht … eine Hose angezogen hattest … und ich DIR trotzdem … ungefragt … beim Reißverschluss … *geholfen* habe … 😎 

Eric Clapton – Wonderful Tonight

It’s late in the evening
she’s wondering, what clothes to wear
She´ll put on her make-up
and brushes her long, blond hair
and then she asks me: … „Do I look all right?“
And I say: „Yes … You look wonderful tonight“

We go to a party …
and everyone turns to see
this beautiful lady
is walking around with me
and then she asks me: … „Do you feel all right?“
And I say: „Yes … I feel wonderful tonight“

I feel wonderful … because I see … the lovelight in your eyes
and the wonder … of it all … is that you just don’t realize … how much I love You

It’s time to go home now …
and I’ve got an aching head … (*1)  😳
so I gave her the car keys
and she helps me to bed
and then I tell her …
as I turn out the light …
I said: „My darling … you were wonderful tonight“

„Oh,my darling … you were wonderful tonight“

————————————————————————

*1: (war wohl manchmal doch ´n bisschen viel … aber nie ZU viel des guten)

In jeder Frau steckt ein STÜCK …

PUNKT … wäre hier natürlich auch angebracht gewesen … aber ihr kennt mich … ohne meine berüchtigten … 3 PUNKTE … geht hier nix und in diesem fall … kommt da ja auch noch was …

keine ahnung … ob ihr das ähnlich seht … aber ich find die 3 jungen damen fast besser … als das ORIGINAL …

unFUCKINGfassbar … wie toll so eine FRAU doch ist …

es sieht sogar so aus … als gehöre sie zu den absoFUCKINGlut seltenen KOSTBARKEITEN auf der welt … die im laufe der jahre … „MEHR“ werden …

selbst ein Single Malt … wird durch lange jahre der REIFE im fass qualitativ zwar besser … „verflüchtigt“ sich aber spürbar … wird also WENIGER …

auch hier sieht es also aus … als wäre eine FRAU … der eindeutig bessere „DEAL“.

für die männer … ergibt sich somit folgender rat:

* sollte sich eure FRAU … nicht wie „gewünscht“ entwickeln … solltet ihr die einstellung zu dieser eurer Kostbarkeit überdenken … und eventuell auch den umgang mit ihr … „modifizieren“ …

dann gilt … nicht immer nur „NUTZEN“ … also „(VER)BRAUCHEN“ … sondern gelegentlich auch mal etwas „(bei)füttern“ …

will sagen … heute bleibt die KÜCHE kalt … und ihr führt eure MAUS aus.