… dann hol´ich mir eben einen runter …

Eigentlich hatte ich jetzt vor … eine halbwegs witzige Geschichte aus dem Alltag des „Helden“ unter diesem TITEL zu schreiben … aber irgendwie … geht hier nix mehr …

Selbst den Schrift-TYP kann ich hier nicht mehr wählen …

Also seid mir nicht böse …

I´m OUT … !

Bei meinem Titel ging es übrigens nicht wirklich … um …

Selbstbefriedigung … 😉

Willst DU tanzen ?

WILLST DU TANZEN ?

Willst du tanzen
Mit mir tanzen
Oder willst du lieber gehn
Darf ich dich küssen
Zärtlich küssen
Oder willst du lieber gehn

Ich war gemein
Schrecklich gemein
Doch ich knie vor dir nieder
Und ich fleh dich an: Verzeih …

Mein Blick vergiftet
Von den Zweifeln
An deiner Liebe zu mir
Von meinen Ängsten
Dich zu verlieren …
Schon der Gedanke
Lässt mich erfriern

Ich war gemein
Schrecklich gemein
Doch ich knie vor dir nieder
Und ich fleh dich an: Verzeih

Ich weiß ich bin
Ein ew’ges Kind
Das sich verlaufen hat
In seinem Eigensinn

Ich tat dir weh
Unsagbar weh
Und ich habe dich
Noch nie so weinen gesehn

Ich weiß, ich bin
Ein alter Narr
Der seine Fehler
Wie Freunde um sich schart …

Freundschaft PLUS (dos)

„Bernsteinfarbener Whisky mit glasklaren Eiswürfeln … in einem wohlgeformten Glas … serviert von einer Göttin der Sinnlichkeit … mit einem Lächeln … das einen Stein erweicht … und das Herz wärmt“

… mit diesen Worten … einem schelmischen Grinsen … und einem angedeuteten Handkuss bedankt ER sich für den unbestellten Drink … während er an der Bar Platz nimmt …

“ Diese bevorzugte Behandlung hast Du dir verdient,mein *Freund* … eigentlich sogar noch einen kleinen Kuss dazu“

… entgegnet SIE und drückt kurz ihre Lippen auf seinen erstaunten Mund …

“ Gestern Nacht?“

„Nö … das war ein GEBEN und NEHMEN … dann hätte ich ja auch einen Glenmorangie verdient … oder bist Du vergangene Nacht zu kurz gekommen …?“

“ oh nein … weder zu kurz … noch zu selten … aber womit habe ich denn diesen edlen Tropfen und deine bezaubernde Behandlung verdient?“  

„mit diesem Song … den ihr gerade gespielt habt … den ich als schüchternen Erklärungsversuch deiner seits akzeptiere …“

„ach … sooo kam der Text bei dir an!?“

„besonders dein gefühlvolles SOLO kam bei mir an … das hat mir mal wieder gezeigt … dass ich mich in den RICHTIGEN Kerl verliebt habe“

„tja … und DU hast nicht mal SINGEN müssen … um mir den Kopf zu verdrehen … vom spielen irgendwelcher Instrumente ganz abgesehen …“  

„war das jetzt wieder irgendwas *schmutziges* … oder ein Kompliment?“

„ein blitzsauberes Kompliment …“

„dann genieße deinen Single Malt … der übrigens älter ist … als diese kleine Bitch an Tisch 4 … die schon die ganze Zeit zu dir rüber schmachtet …“  

„was war das eine schöne Zeit … als wir noch *FREUNDE* waren … und DU deine EIFERSUCHT noch halbwegs unterdrückt hast …“

„was wäre das eine schöne Zeit … wenn ich stärker wäre als DU … und dich ein bisschen WÜRGEN könnte …“  

“ ich liebe dich“  

„ich liebe dich …“

„am liebsten würde ich dich jetzt sturmreif küssen … und … “

„am liebsten würde ich dich jetzt wieder auf der kleinen Bühne sehen … und noch so einen schönen Song hören …“

“ DU hörst lieber Musik … als mit mir zu …“

 „geh … und mach MUSIK …

wenige Stunden später … ist die Bar geschlossen …

beide schlendern noch ein wenig durch die erfrischende Nachtluft … mal redend … mal schweigend … als SIE plötzlich schmunzelnd vorschlägt …

„Lass uns umdrehen und ins Bett gehen … ganz ohne MUSIK …“

STONE COLD

When I get home I found you sleeping
I said the words you know are true
And I’m stone
Stone cold in love with youYou don’t have to turn the light on
Ain’t had more than just a few
And I’m stone
I’m stone cold in love with youYou don’t have to wonder why now
Look at all the things you’ve been to me
I’ll build my whole life on the sweet foundation
You’ve given, baby you know what I mean

I left my friends back in the poolroom
They’ll still be drowning out the blues
I’m stone
I’m stone cold in love with you

You don’t have to wonder why
Look at all the things you’ve been
My heart lies on the sweet foundation
You’ve given, baby you know what I mean

I see your face below the window
I see the moonlight coming through
And I’m stone
I’m stone cold in love with you
Yes I’m stone
I’m stone cold in love with you …

La Manga

Die Fahrt war wie immer …  ein Traum … es gibt wenige Strecken … die gerade am Ende nochmal soooo schön sind … 

Dort angekommen … fühlt sich der Held wie immer … ANGEKOMMEN …

Der Abend war schön … ESSEN und Trinken mit Freunden (Alvaro … Maria … ) gute Gespräche … Verbundenheit gefühlt … auch mit Celia …

UnFUCKingfassbar gute Langusten … Scampi … Weine … CAVA und ein Brandy zum Abschluss … der wahrscheinlich aus einer anderen Welt stammt … (Gastgeschenk von Alvaro)

Später im Schlafzimmer … dieses Verstehen … sich wollen … sich finden … liebevoll … leise … fast lautlos … doch leidenschaftlich …

KURZ und GUT …

SIE schläft ein … ER geht noch auf einen letzten Drink in Richtung Pool …

Plötzlich der Wunsch … noch zu schwimmen … NICHT im Pool …

Allerdings geht er nicht über die hintere Terrasse in Richtung des stillen … ruhigen MAR MENOR … NEIN … er verlässt das Haus über die vordere Terrasse … und geht nach ebenfalls zirka 80 Metern … ins aufgebrachte … kühle … dunkle Mittelmeer …

Das Wasser ist noch nicht wirklich angenehm … und das Meer eher unruhig … trotzdem schwimmt er ungefähr 600 bis 800 Meter weit raus … schaut in den Sternenklaren Himmel … HEULT den MOND an … (LOBO bleibt LOBO)  😉 sieht die Lichter der Hafenstadt … und spürt plötzlich … NICHT so ALLEIN zu sein … wie er es gern hätte …

DA ist was … und es scheint ein wenig größer zu sein … als ein HERING … 

ER schwimmt zurück … gefühlt in „Begleitung“ …

Auf den letzten Metern … fühlt er sich seltsamer Weise nicht mehr … wie 25 … (aber noch weit entfernt von 50 …) 

ER steigt aus dem Wasser … geht die 80 Meter zum Haus zurück … wo SIE … inzwischen aufgewacht … ihn schmunzelnd auf Terrasse 1 (Pool) erwartet …

Sein Körper ist ausgekühlt … trotzdem nimmt SIE ihn mit offenen Armen auf … küsst ihn … grinst ihn an … und fragt …

*Wolltest DU dich umbringen?*  

 

BARRACUDA

So this ain’t the end, I saw you again today
I had to turn my heart away
Smile like the sun, kisses for everyone
And tales it never fails

You lyin‘ so low in the weeds
I bet you gonna ambush me
You’d have me down, down, down, down on my knees
Now wouldn’t you? Barracuda
Oh

Back over time we were all tryin‘ for free
You met the porpoise and me, oh
No right, no wrong selling a song
A name whisper game

And if the real thing don’t do the trick
You better make up something quick
You gonna burn, burn, burn, burn, burn to the wick
Ooh, barracuda
Oh, yeah

„Sell me, sell you“ the porpoise said
„Dive down deep, now, save my head“
You
I think that you got the blues, too

All that night and all the next
Swam without lookin‘ back
Made for the western pools
Silly, silly fools

The real thing don’t do the trick
No, you better make up something quick
You gonna burn, burn, burn, burn, burn it to the wick
Ohh, barra-barracuda, yeah

Ooh, hey! …