Immortal/UNsterblich

Das Beste an 2019 war … der erneute Beweis meiner UNsterblichkeit … 

2018 kamen doch erhebliche Zweifel am ewigen Leben meinerseits auf …

ehrlich gesagt … hatte ich temporär sogar die Befürchtung …

dass eine eventuelle „Abschiedstournee“ nicht zustande kommen würde …

aber zum Glück … habe ich mich einmal mehr … nicht von den düsteren Prognosen der Ärzte beKLOPPt machen lassen … und auf die „Selbstheilungskräfte“ des Heldenkörpers vertraut …

So kam es … wie es in einer amtlichen Heldensaga kommen sollte …

Der Held überlebt …

die geheimnisvolle Krankheit … der er einfach nie … die Aufmerksamkeit geschenkt hat … die so todbringende Seuchen ganz gern in Anspruch nehmen … ist (vorerst) ausgeschaltet … 

Sollte der HELD überhaupt irgendwann über die *Regenbogenbrücke* gehen … dann wahrscheinlich nur …

um seinen geliebten Hund … *DRAGO* … zurück zu holen … 

HAUPTstadt …

Dies ist ein gutes Beispiel … was jemand wie ich … tun WÜRDE …
um PETER zurück zu holen … 
Komm aus’m Club, war schön gewesen
Stinke nach Suff, bin kaputt, ist ‘n schönes Leben
Steig’ über Schnapsleichen, die auf meinem Weg verwesen
Ich seh die Ratten sich satt fressen im Schatten der Dönerläden
Stapf’ durch die Kotze am Kotti, Junks sind benebelt
Atzen rotzen in die Gegend, benehmen sich daneben
Szeneschnösel auf verzweifelter Suche nach der Szene
Gepiercte Mädels die wollen, dass ich Strassenfeger lese

Halb Sechs, meine Augen brennen
Tret’ auf ‘nen Typen, der zwischen toten Tauben pennt
Hysterische Bräute keifen und haben Panik denn
an der Ecke gibt es Stress zwischen Tarek und Sam
Tarek sagt: “Halt’s Maul oder ich werd’ dir ins Gesicht schlagen”
Sam hat die Hosen voll, aber kann auch nicht nichts sagen
Die rote Suppe tropft auf den Asphalt, mir wird schlecht
Ich mach’ die Jacke zu, denn es ist kalt

Guten Morgen Berlin
du kannst so häßlich sein
so dreckig und grau
Du kannst so schön schrecklich sein
deine Nächte fressen mich auf
es wird für mich wohl das Beste sein
ich geh nach Hause und schlaf mich aus
Und während ich durch die Straßen laufe
wird langsam schwarz zu blau

Müde Gestalten im Neonlicht
mit tiefen Falten im Gesicht
Frühschicht schweigt, jeder bleibt für sich
Frust kommt auf, denn der Bus kommt nicht

Und überall liegt Scheiße, man muss eigentlich schweben
Jeder hat ‘nen Hund, aber keinen zum Reden
Ich atme ständig durch den Mund, das ist Teil meines Lebens
Ich fühl mich ungesund, brauch was reines dagegen

Ich hab ‘nen dicken Kopf, ich muss ‘nen Saft haben
Ich hab dringlichen Bock auf Bagdads Backwaren
Da ist es warm, da geb ich mich meinen Träumen hin
Bei Fatima, der süßen Backwarenverkäuferin
R&B Balladen pumpen aus ‘nem parkenden Benz
Feierabend für die Straßengangs
Ein Hooligan liegt ‘ner Frau in den Armen und flennt
Diese Stadt ist eben doch gar nicht so hart, wie du denkst

Guten Morgen Berlin
du kannst so häßlich sein
so dreckig und grau
Du kannst so schön schrecklich sein
deine Nächte fressen mich auf
es wird für mich wohl das Beste sein
ich geh nach Hause und schlaf mich aus
Und während ich durch die Straßen laufe
wird langsam schwarz zu blau

Ich bin kaputt
Und reib mir aus meinen Augen deinen Staub
Du bist nicht schön
Und das weißt du auch
Dein Panorama versaut
Siehst nicht mal schön von weitem aus
Doch die Sonne geht gerade auf
Und ich weiß, ob ich will oder nicht
dass ich dich zum Atmen brauch …

brauch … brauch … brauch…

Jeder hat seinen eigenen KOPF …

Glückwunsch zu deinem … *BRUDER* … 

Zitat: 

*es gab Zeiten … da habe ich *fast*  an mir gezweifelt …

heute zweifel ich *fast* an ALLEN anderen … *

André C. … auszugsweise … aus dem „LEGENDären“ Interview zum Thema

*live FAST … die YOUNG*

(London December 2018)

Wer das Wortspiel nicht direkt versteht …

möge nicht zu SCHNELL an sich zweifeln …

das ist FAST normal …

(zwischen den Welten …)

2000 DRUMMERS … (am Strand)

und eine MENGE … GUITAR – Heroes … 

Irgendwann sieht der wirkliche Musiker ein … dass es weniger um die Perfektion … als um das gemeinsame ERLEBEN geht … 

Zitat André C. : 

“ Anfang der 90er waren wir mal am Wochenende an der Cote Azur … um den neuen TURBO zu testen … und SPAß zu haben … “  

„die erste Nacht im Loews ***** …

danach mit zirka 400 Leuten aus ganz Europa … MEGA-PARTY  in einer ENDgeilen BUCHT … in Saint Raphael …

“  Frag mich mal … was GEILER war … 😉  „

Mach(t) mal LAUTER … !!!

Yo …

beautiful GENTLE-People …

Jetzt komme ich gerade von der Unterredung mit den „Mächtigen“ …

des (hiesigen Fußballs) …

die mir angeblich auf meinem WEG folgen wollen …

den Amateur/Jugend-Fußball in unserer Region zu erneuern … 

Zum Glück … gibt´s schnelle Autos … 

Sie wollen mich als Trainer und Gründer des neuen Spiels …

aber „bewegen“ … „ändern“ wollen SIE eigentlich nicht wirklich was …

Schade …

die paar Spieler … die ich haben wollte … wären gern dabei gewesen …

aber mich hält keiner hin …

also geh ich mit meinem Sohn ab Sommer 2020 ENDLICH … einen anderen …

für IHN richtigen WEG …

Möge der WEG … unserer FREUNDE … der GLEICHE sein … 

An die ALTEN (Männer) … – :

*Ihr sucht eine Marionette … aber ihr solltet wissen …

ich bin der SCHMERZ … in euren alten … GICHT-Fingern … *