HELD – POET – POET – HELD

… habe mich gerade (mal wieder) mit mir selbst bekannt gemacht …  😉 

… bin eben ein höflicher Mensch …

manchmal … 

*maybe … maybe not …

more or less …

that´s the QUEST(ion) …*

André C. 

SHIT … manchmal könnte man mich wirklich für so ´nen PÖÖÖT halten … 

Schönes Wochende …

Schweinerei

Gerade noch im „Hobby-Keller“ mit der FENDER in der Hand … den FRUST des ALLTAGS bekämpft … und schon wieder bereit … das mit euch zu teilen … was mir heute über´s *Gröbste* hinweg geholfen hat …

Den Text von Teil 1&2 würde ich gern PUR (im Original) auf euch „wirken“ lassen …

Die Übersetzung vom letzten Teil … konnte ich mir allerdings aufgrund meiner momentanen Gefühlslage absoFUCKinglut nicht verkneifen … 

SORRY …  😎 

PIGS ON THE WING

PARTS 1 & 2

If you didn’t care … what happened to me …
And I didn’t care for you …
We would zig zag our way …
through the boredom and pain …
Occasionally glancing up through the rain …
Wondering which of the buggars to blame …
And watching for pigs on the wing …

You know that I care …

what happens to you …
And I know that you care … for me too …
So I don’t feel alone …
Or the weight of the stone …
Now that I’ve found somewhere safe
To bury my bone …
And any fool knows … a dog needs a home,
A shelter from pigs on the wing …

PIGS (THREE DIFFERENT ONES)

ÜBERSETZUNG:

Großer Mann, Schweinehirt, ha ha was bist du für eine Farce.
Du reicher Pinkel, große Nummer, ha ha was bist du für eine Farce.
Und wenn du die Hand aufs Herz legst,
Bist du wirklich ein großer Lacher, fast ein Witzbold
Mit deinem Kopf tief im Trog sagst du „grabt weiter“
Schweinedreck auf deinem fetten Kinn …
Was hoffst du überhaupt zu finden wenn du unten in der Schweinegrube bist?
Du bist fast ein guter Lacher,
Du bist fast ein guter Lacher, aber in Wirklichkeit bist du zum Heulen.
Du Penner an der Haltestelle, ha ha was bist du für eine Farce.
Du abgewrackte alte Hexe, ha ha was bist du für eine Farce.
Du strahlst kalte Pfeile wie von zerbrochenem Glas aus.
Du bist fast ein guter Lacher, beinahe ein kurzes Grinsen wert
Du magst das Gefühl von Stahl,
Du bist ein heißes Gerät mit einer Hutnadel und der Brüller mit einer Knarre …
Du bist fast ein guter Lacher,
Du bist fast ein guter Lacher, aber in Wirklichkeit bist du zum Heulen …He du, Whitehouse, ha ha was bist du für eine Farce.
Du Hausfrauen-Stadtmaus, ha ha was bist du für eine Farce.
Du versuchst, unsere Gefühle von der Straße fernzuhalten.
Du bist fast ein herrlicher Schmaus, verkniffene Lippen und kalte Füße
Und fühlst du dich mißbraucht? ! ! ! ! ! !
Du musst gegen üble Wogen ankämpfen, und alles im Inneren bewahren.
Mary, du bist beinahe ein Vergnügen,
Mary, du bist beinahe ein Vergnügen, aber in Wirklichkeit bist du zum Heulen …

—————————————————————————————————————————-

(Der Text erschien auf dem Album *Animals* von Pink Floyd. Es basiert auf dem Buch „Farm der Tiere“ von George Orwell. In diesem Bauch werden die Menschen in Kategorien eingeteilt … unter anderem halt Schweine. Der Zusatz *Three different ones* bedeutet nur … dass es drei Verse gibt) …

Hast DU es dir wirklich bis zum Schluss „gegeben“ ?

Falls JA …

GLÜCKWUNSCH …

(M)eine Gerichtsverhandlung

Inspiriert durch die liebe TETE … und ihre WUT auf irgendwelche Idioten …

die ich bestens nachvollziehen kann …

kam mir folgendes in den SINN …

 

BZW. ist es natürlich komplett SINNfrei …

doch das ist mir ja einerlei …

HUMOR is … wenn man TROTZDEM lacht …

aber auch das hab ich euch ja …

schon sehr oft gesaCHt …

 

Richter:

*Angeklagter … ich war sehr Geduldig …

doch sprechen sie endlich …

SIND SIE SCHULDIG???*

Angeklagter:

*Nun sagen wir´s so …

ich war nicht ganz froh …

denn im Kopf hatten die Deppen …

nur Mengen von STROH …

dann kam es zum Streit …

irgendwann war ich´s leid …

dann hab ich alle ERSCHOSSEN …

und das SEEEHR genossen …*

André C. (gerade eben)

In dem Fall plädiere ich auf FREIspruch/-BIER …

da die Tat im Rahmen der heldenhaften UMWELTAKTION

*RETTE die WELT vor den SCHWACHMATEN* geschah …

Natürlich hat Kollege OTTO da seine ganz eigenen Ansichten …

Es gab im wahren Helden-Leben ein paar Vorkommnisse … die würden euch wahrscheinlich ungläubig schmunzeln lassen … oder verständnislos mit dem Kopf schütteln … je nach persönlichem Empfinden … bzw. Belastbarkeit des HUMORs … aber manches will ich euch einfach auch ersparen …  😎 

Romeo & Julia

William Shakespeare 

Dritter Aufzug

Fünfte Szene … 

Romeo und Julia

 

JULIA:

Willst du schon gehn? Der Tag ist ja noch fern.

Es war die Nachtigall, und nicht die Lerche,

Die eben jetzt dein banges Ohr durchdrang;

Sie singt des Nachts auf dem Granatbaum dort.

Glaub‘, Lieber, mir: es war die Nachtigall.

ROMEO:

Die Lerche war’s, die Tagverkünderin,

Nicht Philomele; sieh den neid’schen Streif,

Der dort im Ost der Frühe Wolken säumt:

Die Nacht hat ihre Kerzen ausgebrannt,

Der muntre Tag erklimmt die dunst’gen Höh’n:

Nur Eile rettet mich, Verzug ist Tod.

JULIA:

Trau‘ mir, das Licht ist nicht des Tages Licht,

Die Sonne hauchte dieses Luftbild aus,

Dein Fackelträger diese Nacht zu sein,

Dir auf dem Weg nach Mantua zu leuchten;

Drum bleibe noch: zu gehn ist noch nicht Not.

ROMEO:

Laß sie mich greifen, ja, laß sie mich töten!

Ich gebe gern mich drein, wenn du es willst.

Nein, jenes Grau ist nicht des Morgens Auge,

Der bleiche Abglanz nur von Cynthias Stirn.

Das ist auch nicht die Lerche, deren Schlag

Hoch über uns des Himmels Wölbung trifft.

Ich bleibe gern: zum Gehn bin ich verdrossen.

Willkommen, Tod! hat Julia dich beschlossen. –

Nun, Herz? Noch tagt es nicht, noch plaudern wir.

JULIA:

Es tagt, es tagt! Auf! eile! fort von hier!

Es ist die Lerche, die so heiser singt

Und falsche Weisen, rauhen Mißton gurgelt.

Man sagt, der Lerche Harmonie sei süß;

Nicht diese: sie zerreißt die unsre ja.

Die Lerche, sagt man, wechselt mit der Kröte

Die Augen: möchte sie doch auch die Stimme!

Die Stimm‘ ist’s ja, die Arm aus Arm uns schreckt,

Dich von mir jagt, da sie den Tag erweckt.

Stets hell und heller wird’s: wir müssen scheiden.

ROMEO:

Hell? Dunkler stets und dunkler unsre Leiden! …

Und das kann dabei rauskommen …

wenn ein LIEBESKRANKER Guitar-HERO zur *AXT* greift …   

Bei dem Text muss ich immer aufpassen …

nicht ZUVIEL Gefühl in die *SACHE* zu legen … 

Ein Held mit zu feuchten Augen … 😳  kommt ja auch nicht so gut …      

Was gefällt euch besser ?

Theater oder Musik ?

Supra

ENDLICH …

nach all den Jahren …

gibt es wieder eine neue Version …

meiner *ALTEN LIEBE* …

und wer mein Geschreibsl schon länger verfolgt …

kann sich vorstellen … wie sehr ich mich auf morgen … uups …

inzwischen HEUTE …  freue … 

Das *Kätzchen* des Helden …

hat seine *Sommer-Pfötchen* längst wieder unter sich …

und morgen … ähm … HEUTE … 

wird auch der *Nobelhobel* wieder „umgerüstet“ …

sowie dem TÜV vorgestellt …

 

Bei dieser Gelegenheit …

wächst wieder zusammen …

was nun mal AUCH … nach langer SEHNSUCHT …

zusammen gehört …

denn …

HELD und SUPRA …

das ist eine ERFOLGS-Story …

seit es den ersten Typ … mit dieser Bezeichnung gab …   

 

Während also jetzt auch der *Nobelhobel* … des Helden … 

beim DEALER meines Vertrauens auf *STAND* gebracht wird …

habe ich die große FREUDE … mich TEMPOrär …

schon mal … mit dem neuen *Familienmitglied* … anzuFREUNDen …

denn solang mein treuer Freund (Nobelhobel) in der Werkstatt steht …

kann ich mich … mit dem neuen BABY „trösten“ …

 

Das ENDziel … für den Verkäufer … und natürlich auch meins …

ist es … das neue BABY …

schnellst möglich in den Schoß der Familie aufzunehmen …

 

WENN DAS KEINE POESIE IST … SCHOß UND AUFNEHMEN …  😉  

 

WOHL dem MANN …

dessen GARAGE eben so groß ist … wie sein HERZ … 

 

WOHL also MIR …  😉 

und WEHE …

all den armen PORSCHE-HEINIS …

die UNS an diesem ENDgeilen Wochen-ENDE begegnen …  😈

Was zum HENKER …

werden sich manche jetzt fragen …

hat die SAGRADA FAMILIA mit diesem Fahrzeug-TYP und dem André zu tun … ??? 

 

Ganz einfach …

irgendwann beschloss der Held :

 

“ sollte ich jemals kirchlich heiraten …

dann nur in *LA SAGRADA FAMILIA*

 

… und sollte ich wirklich irgendwann STERBEN …

 

dann nur in einem Auto …

mit dem SUPRA Schriftzug am Heck … „

 

Natürlich ist ein Held  … auch nur ein Mann …

und Männer reden viel und gern … was beweist …

dass Frauen und Männer doch gar nicht sooo unterschiedlich sind … 

 

Aber …

bis heute …

ist der Held zum ersten und einzigen mal verheiratet …

 

Tja … und WAS das STERBEN angeht …

 

muss ich zu diesem THEMA … wohl nicht mehr wirklich viel sagen … 

Am ENDE … kann es nur EINEN geben …

(und sein Auto …)  😎 

 

Freundschaft + – FRAGEN

Das GEFÜHL war …

nicht dieses miese UNbehagen …

dass man(n) fühlt … nach einer „betrogenen Nacht“ …

sondern eher eine gewisse Ratlosigkeit …

also klimpert er …

noch immer im Bett liegend …

einen alten LOU REED Klassiker …

dessen TEXT zwar nicht wirklich – …

aber zur  STIMMUNG passt …

und hofft so …

einem klärenden Gespräch …

entgehen zu können …

NICE TRY …  

—————————–

Nach_Fragen

 

Immer wieder … in dieser Nacht …

nahmen sich beide fest vor …

jetzt endlich zu schlafen …

nur noch einen letzten Kuss …

ein sanftes Streicheln …

ein liebes Wort …

meist geflüstert oder auch nur gehaucht …

ganz nah am Ohr des anderen …

eine winzige Zärtlichkeit …

 eine kaum spürbare Berührung …

ein verspieltes Necken …

eine *schmutzige* Anspielung …

eine sinnliche Provokation …

ein letzter liebevoller Blick …

dem dann wieder ein GIERiger …*hungriger* Blick folgt …

und schon …

geht es wieder von vorn los …

immer wieder …

–  –  –

IMMER wieder …

finden sich ihre verlangenden Körper …

ihre getriebenen Seelen …

und geben einander alles …

was beide ersehnen …

immer wieder …

Früh am morgen … zirka um 10 …

also praktisch mitten in der Nacht …  😉 

steht SIE plötzlich … Nackt vor IHM …

so unFUCKingfassbar schön …

als könnte selbst eine solche … absoFUCKinglut durchLEBTE Nacht …

keine … noch so kleine SPUR … bei ihr hinterlassen … 

reicht eine von 2 duftenden Kaffeetassen rüber …

schaut IHN lange fragend an …

und stellt dann endlich …

eine durchaus verständliche FRAGE …

“ Was ist das für eine seltsame *Freundschaft* …

in der ein „Mädchen“ …

die ganze Nacht … ihre Augen nicht zu macht …

außer wenn SIE mal wieder einen so heftigen Orgasmus hat …

dass ihr fast die Lichter ausgehen … mein *FREUND* ?“

 

Maschinen unter sich

IN aller Frühe kehrt der verlorene Sohn aus dem SKI-URLAUB in Österreich zurück … und erstattet im HOBBY-RAUM … also dem FOLTER-KELLER … Bericht …

Vater und Sohn …

machen nach einiger Zeit endlich mal wieder zusammen SPORT …

Das ist unter Helden gleichbedeutend mit … sich gegenseitig „beeindrucken“ …

also „fliegen“ erst die Beine … auf dem ERGOmeter … zum WARM werden … dann die Gewichte … und weil der junge Held ein guter Sohn ist … seinen Vater lieb hat … mir zeigen will … dass ER noch LUFT hat …bzw. wohl davon ausgeht mich bald komplett zu blamieren … richtet ER zuerst ein paar anerkennende Worte an seinen *reiferen* … und irgendwie *intensiver* atmenden *Trainings-Partner* …

* Mensch Papa … DU bist echt ´ne Maschine …*

* DU aber auch … mein Sohn … 

und dein „TUNING“ … überlasse ich zukünftig anderen …*    forum shrug GIF 

Wo ist SIE nur hin … die ZEIT …

als ein Held noch einsam und ALLEIN trainiert hat ?   😳 

Danach ging´s in den anderen HOBBY-RAUM …

und auch da … hat der Held bisher … noch … „leichte“ Vorteile …

Auch an der Gitarre wird manch Jüngling mit Talenten …

durch viel Training schnell zum MANN …

denn ein Apfel fällt bekanntlich selten …

weit vom STAMM … 


 

MEMO an mich: 

Der Bengel braucht ´ne FENDER !

Make a Wish – oder … öffne die Tür

SIE wünschte sich  … ihn um den Verstand zu bringen 

… sobald ER die Tür öffnet …

DAS … gelang ihr … mit Bravour …

SIE wünschte sich …. dass ER ihr ihren seidenen Slip vom Körper reißen würde

… sobald ER die Tür öffnet …

DAS … wäre der erste Wunsch gewesen … den ER ihr nicht erfüllt hätte … 

SIE wünschte sich … seine Küsse zu spüren …

überall auf ihrem verlangendem Körper … 

sobald ER die Tür öffnet …

DAS … hielt auch ER … für eine gute Idee …

Das versteht nicht jeder …

aaaber ein Biker

 

Natürlich widmet sich auch der Held bei diesem SUPER-Wetter wieder mit Hingabe seiner großen LIEBE …   die übrigens noch immer so wunderschön ist …

wie dieses wundervolle WERK der Technik … auf dem unteren Bild … 

Die beiden sind sozusagen eineiige Zwillinge … 

Bildergebnis für foto kawasaki 900 z1

Wie in den 80ern … geht´s auf TOUR

ohne diese neumodischen GANZKÖRPERKONDOME …

 nur Jeans … T-Shirt … Stiefel oder Sportschuh … maximal noch Lederjacke … 

Helm muss ja … leider …  😳  

Ähm … erwähnte ich schon … dass ich SIE LIEBE …   

Wie konnte ich nur all die Jahre …

bevor WIR endlich zueinander fanden … OHNE sie LEBEN … ??? 

ach was sage ich …

DAS war doch kein LEBEN … 

KING KONG

Auch diese „Erkenntnis“ …

wird für manche …

besonders mir „folgende“ …

nicht ganz neu sein … 

manche texte … brauch der held gar nicht selbst schreiben …

leute wie Peter Fox liefern nicht zum ersten mal … perfektes zeug … für meinen innerlichen „Reichsparteitag“ … den ich ab und an doch noch erlebe … auch wenn ich selbst nicht wirklich verstehe … wo ich das noch her nehme …

sollte sich jetzt irgendwer aufregen …

wegen „reichsparteitag“ … political correctness und so …

*BITTE , BITTE … halt´s MAUL … sonst muss ich dich TÖTEN …*

das würde dir auch nicht gefallen … von der „correctness“ will ich gar nicht reden

by the way … wer würde schon einen „irgendwer“ vermissen … aber gut jetzt … das muss warnung genug sein …

allen mir wohlgesonnenen menschen … wünsche ich viel freude … an dem folgenden WERK … eines in meinen augen … vor allem ohren … unFUCKINGfassbar begnadeten künstlers …

wie gesagt … ich bin mir „ziemlich“ sicher … ach was sage ich … absoFUCKINGlut sicher bin ich mir … dass er den text für mich geschrieben hat …  😉

STADTAFFE

In einer Stadt voller Affen bin ich der King
weil ich mit schiefer Grimasse für die Massen sing
Die Weibchen kreischen, alle Affen springen
Schönes Ding, dass ich der angesagte Affe binIch häng ab, hab ’n Hammer-Tag
Ein paar Primaten und ein Fass Havanna Club
Ich pose, hab Stil vor der Kamera
Und verdien viel Banana, na na na

Mit meiner Affenpower zelebrier ich Gassenhauer
Bräute kriegen Nackenschauer, ihre Macker macht das sauer
Sie macht nen Kussmund, ich schmeiß für sie ’n Bus um
Steh in der Sonne und trommel auf der Brust rum

Rotes Fell, dicker Kopf, sehe aus wie ’n junger Gott
Mütter schließen ab, Stuten fliehen im Galopp
Ich seh ne blonde Frau, klau sie vom Balkon
und sie krault mich all night long

Alles is bunt, laut und blinkt,
Stadt voller Affen is voll und stinkt
Smog in den Lungen, bin drauf und grins‘
Ich steige auf ein Haus und ihr hört mich singen
Alles ist bunt, laut und blinkt,
Stadt voller Affen ist voll und stinkt
Wir feiern ohne Grund, komm rauch und trink
Die Party ist gelungen, wir sind taub und blind

In einer Stadt voller Affen ist es laut und stinkt
Alles blinkt, man wird taub und blind
Wir feiern ausgelassen, ich rauch und trink
Affen feiern auch, wenn sie traurig sind

Durch die Stadt weht ein rauer Wind
Man trifft Rudel junger Hunde, die sauer sind
Sie haben zu viel Zeit, die Kläffer suchen Streit
Ich seh‘ zu, dass ich bei drei auf der Mauer bin

Tausend Tonnen Taubenshit, alles grau und versifft
Jeden Müll ins Maul gekippt
Die Affen werden faul und dick
Du bist nicht fit und wirst gefressen
Ungekaut, kurz verdaut und für immer vergessen

Ist mir egal, ich kann nicht mit dem Dreck
und ohne kann ich auch nicht
Bin gut drauf wie ’ne Horde Kinder ohne Aufsicht
Nervt mich der Lärm, thron ich auf’m Fernsehturm und genieß die Aussicht

Alles is bunt, laut und blinkt,
Stadt voller Affen is voll und stinkt
Smog in den Lungen, bin drauf und grins‘
Ich steige auf ein Haus und ihr hört mich singen
Alles ist bunt, laut und blinkt,
Stadt voller Affen ist voll und stinkt
Wir feiern ohne Grund, komm rauch und trink
Die Party ist gelungen:

wir sind taub und blind

Geht ihm aus der Flugbahn
er schwingt um’n Block muss …

Platz genug haben
er klaut den Shops … die Neon-Buchstaben
Schreibt in die Nacht seinen Vor- und Zunamen
Von Neukölln bis rauf zum Ku’damm
macht er den Affen …

und ihr wollt Zugaben
Ein Primat muss keinen Beruf haben
Ein Stadt-Affe muss die …

Stadt im Blut haben …

have a nice day … Ladies and Gents …