Freundschaft + – FRAGEN

Das GEFÜHL war …

nicht dieses miese UNbehagen …

dass man(n) fühlt … nach einer „betrogenen Nacht“ …

sondern eher eine gewisse Ratlosigkeit …

also klimpert er …

noch immer im Bett liegend …

einen alten LOU REED Klassiker …

dessen TEXT zwar nicht wirklich – …

aber zur  STIMMUNG passt …

und hofft so …

einem klärenden Gespräch …

entgehen zu können …

NICE TRY …  

—————————–

Nach_Fragen

 

Immer wieder … in dieser Nacht …

nahmen sich beide fest vor …

jetzt endlich zu schlafen …

nur noch einen letzten Kuss …

ein sanftes Streicheln …

ein liebes Wort …

meist geflüstert oder auch nur gehaucht …

ganz nah am Ohr des anderen …

eine winzige Zärtlichkeit …

 eine kaum spürbare Berührung …

ein verspieltes Necken …

eine *schmutzige* Anspielung …

eine sinnliche Provokation …

ein letzter liebevoller Blick …

dem dann wieder ein GIERiger …*hungriger* Blick folgt …

und schon …

geht es wieder von vorn los …

immer wieder …

–  –  –

IMMER wieder …

finden sich ihre verlangenden Körper …

ihre getriebenen Seelen …

und geben einander alles …

was beide ersehnen …

immer wieder …

Früh am morgen … zirka um 10 …

also praktisch mitten in der Nacht …  😉 

steht SIE plötzlich … Nackt vor IHM …

so unFUCKingfassbar schön …

als könnte selbst eine solche … absoFUCKinglut durchLEBTE Nacht …

keine … noch so kleine SPUR … bei ihr hinterlassen … 

reicht eine von 2 duftenden Kaffeetassen rüber …

schaut IHN lange fragend an …

und stellt dann endlich …

eine durchaus verständliche FRAGE …

“ Was ist das für eine seltsame *Freundschaft* …

in der ein „Mädchen“ …

die ganze Nacht … ihre Augen nicht zu macht …

außer wenn SIE mal wieder einen so heftigen Orgasmus hat …

dass ihr fast die Lichter ausgehen … mein *FREUND* ?“

 

Maschinen unter sich

IN aller Frühe kehrt der verlorene Sohn aus dem SKI-URLAUB in Österreich zurück … und erstattet im HOBBY-RAUM … also dem FOLTER-KELLER … Bericht …

Vater und Sohn …

machen nach einiger Zeit endlich mal wieder zusammen SPORT …

Das ist unter Helden gleichbedeutend mit … sich gegenseitig „beeindrucken“ …

also „fliegen“ erst die Beine … auf dem ERGOmeter … zum WARM werden … dann die Gewichte … und weil der junge Held ein guter Sohn ist … seinen Vater lieb hat … mir zeigen will … dass ER noch LUFT hat …bzw. wohl davon ausgeht mich bald komplett zu blamieren … richtet ER zuerst ein paar anerkennende Worte an seinen *reiferen* … und irgendwie *intensiver* atmenden *Trainings-Partner* …

* Mensch Papa … DU bist echt ´ne Maschine …*

* DU aber auch … mein Sohn … 

und dein „TUNING“ … überlasse ich zukünftig anderen …*    forum shrug GIF 

Wo ist SIE nur hin … die ZEIT …

als ein Held noch einsam und ALLEIN trainiert hat ?   😳 

Danach ging´s in den anderen HOBBY-RAUM …

und auch da … hat der Held bisher … noch … „leichte“ Vorteile …

Auch an der Gitarre wird manch Jüngling mit Talenten …

durch viel Training schnell zum MANN …

denn ein Apfel fällt bekanntlich selten …

weit vom STAMM … 


 

MEMO an mich: 

Der Bengel braucht ´ne FENDER !

Meine Welt war schon immer …

#anders … #besonders …

#einfach … #kompliziert …

#ROCKig … #SOULig …

#feige … #mutig …

#unARTig … #großARTig …

#UNheimlich … #heldenhaft …

#kalt … #heiß …

#schnell … #gechillt …

#traumhaft … #real …

#still … #laut …

#friedlich … #brutal …

#düster … #hell …

#kaputt … #heil …

#black … #beautiful …

#weitläufig … #auf den PUNKT gebracht …

genauer gesagt … auf 3 …

my world …

… in my world … things are black or white … maybe both … but they can`t be grey.

… in my world … things are wrong or right … maybe both … but they can`t be just acceptably.

… in my world … we drink whisky or water … maybe both … but never in a mix.

… in my world … our bike is a fireblade or a bicycle … maybe both … but it can`t be a vespa.

… in my world … our car is an aston-martin or a toyota land-cruiser … maybe both … but it can`t be a VW golf.

… in my world … our kids are glad or sad … maybe both … but they`ll never be without emotions.

… in my world … a woman is a bitch or a saint … maybe both … but not at the same moment.

… in my world … a man is a lover or a friend … maybe both … but in change with your need.

… in my world … there`s a time to fuck and a time to cry …

maybe …we can have it all …

 

… will you be … in … ?

… will you „be“ … my world ?

…………….

André C. ( 01.08.2009 )

… hope you`ll enjoy …

my world …

Aussichtslos

Aussichtslos

DU und ich … durften nicht WIR sein …

Anfang

Anfangs wehrten WIR uns … verzehrten uns …

Nehmen

Später waren WIR fast bereit es hinzunehmen …

es anzunehmen … uns nie hinzugeben …

Geben

doch nach und nach … geben WIR nach …

und nach … und nach … und nach …

WIR

WIR waren … WIR sind … immer WIR …

André C. 12.03.2019

WIR lernen … :

Nichts ist unmöglich … und schon gar nicht Aussichtslos

(nicht mal Regen in L.A. …) 

UND :

Get a room … maybe you get a view there too … 

Da kommt DOCH noch was

Dass noch was kommt … das will ich hoffen …

und zeig mich deshalb ziemlich offen …

für alles … was das Leben noch … – mir zugedacht …

und so zog ich sogar in Betracht …

mich auch im Dichten zu versuchen …

doch eher mich manche hier verfluchen …

lass ich den HEINZ … den ERHARDT dran …

der das doch sehr viel besser kann …

So wünsch ich euch … aus tiefstem Herzen …

ein Leben ohne Leid und Schmerzen …

auch dass ihr immer glücklich seid …

und jeden Tag … des LEBENS freut … 

—————————————————————-

Nun hätte ich ja … – um ein Haar …

doch noch versucht zu dichten …

aber nur beinah …

denn ein Held hat andre Pflichten …   

 

Ohne Eile …

Hoffentlich geht´s DIR (euch) gut …

Heute möchte ich DICH mit einem Text ins neue Jahr schicken, der mir absolut aus dem Herzen spricht und der derzeit in den einschlägigen Portalen verschickt wird.

Auch ich habe ihn mehrfach bekommen und bewundert.
Verfasst hat ihn angeblich Mario de Andrade (San Paolo 1893-1945) Dichter, Schriftsteller, Essayist und Musikwissenschaftler aber endgültig geklärt ist der Ursprung bis heute nicht wirklich.
Mario jedenfalls gilt als einer der Gründer der brasilianischen Moderne und ich wäre durchaus geneigt ihm diese Zeilen zuzuordnen.
Nimm DIR ein wenig Zeit und lass seine großartigen Gedanken auf DICH wirken …
__________________________
Meine Seele hat es eilig
Ich habe meine Jahre gezählt und festgestellt,  dass ich weniger Zeit habe, zu leben, als ich bisher gelebt habe.
Ich fühle mich wie dieses Kind, das eine Schachtel Bonbons gewonnen hat: die ersten isst sie mit Vergnügen, aber als es merkt, dass nur noch wenige übrig sind, begann es,  sie wirklich zu genießen.
Ich habe keine Zeit für endlose Konferenzen,  bei denen die Statuten, Regeln, Verfahren und internen Vorschriften besprochen werden, in dem Wissen, dass nichts erreicht wird.
Ich habe keine Zeit mehr, absurde Menschen zu ertragen , die ungeachtet ihres  Alters nicht gewachsen sind.
Ich habe keine Zeit mehr, mit Mittelmäßigkeiten zu kämpfen.
Ich will nicht in Besprechungen sein, in denen aufgeblasene  Egos aufmarschieren.
Ich vertrage keine Manipulierer und Opportunisten.
Mich stören die Neider, die versuchen, Fähigere in Verruf zu bringen, um sich ihrer Positionen, Talente und Erfolge zu bemächtigen.
Meine Zeit ist zu kurz um Überschriften zu diskutieren. Ich will das Wesentliche, denn meine Seele ist in Eile. Ohne viele Süßigkeiten in der Packung.
Ich möchte mit Menschen leben, die sehr menschlich sind.
Menschen, die über ihre Fehler lachen können, die sich nichts auf ihre Erfolge einbilden.
Die  sich nicht vorzeitig berufen fühlen und die nicht vor ihrer Verantwortung fliehen.
Die die menschliche Würde verteidigen und die nur an der Seite der Wahrheit und Rechtschaffenheit gehen möchten.
Es ist das, was das Leben lebenswert macht.
Ich möchte mich mit Menschen umgeben, die es verstehen, die Herzen anderer zu berühren.
Menschen, die durch die harten Schläge des Lebens lernten, durch sanfte Berührungen der Seele zu wachsen.
Ja, ich habe es eilig, ich habe es eilig, mit der Intensität zu leben, die nur die Reife geben kann.
Ich versuche, keine der Süßigkeiten, die mir noch bleiben, zu verschwenden.
Ich bin mir sicher, dass sie köstlicher sein werden, als die, die ich bereits  gegessen habe.
Mein Ziel ist es, das Ende zufrieden zu erreichen, in Frieden mit mir, meinen  Lieben und meinem Gewissen.
Wir haben zwei Leben …
und das zweite beginnt…
wenn du erkennst…
dass du nur eins hast.

Das habe ich mir gedacht

Das Werk hier regt zum denken an …

so hab ich das gemacht …

doch hat das denken bei ´nem Mann …

nur selten was gebracht … 

Weil ich das weiß … bin ich nicht sauer …

wenngleich ich´s schon … zutiefst bedauer …

André C.  am 23.11.2017

Nun fragt mich nicht … warum ich reime …

denn GUTE Gründe … hat das keine …   


have a nice day …

Das grenzt schon an Musik

Den folgenden Song haben wir … vergangenes Wochenende …

*zu Ehren* unseres damaligen *Club Maskottchens* gespielt …

Sein *bürgerlicher* Name ist … HANS – JÜRGEN …

und bis ich seiner Zeit …*DRAMATISCH* in sein Leben eingriff …

fühlte sich das auch genau sooo an … 

Nachdem HANS JÜRGEN sich in dem Song erkannte …

habe ich die Bühne … viel mehr das MIKRO genutzt …

ihm noch einen kleinen Reim zu widmen …

den ich schon im Vorfeld … Backstage … für ihn *improvisiert* hatte …  😉

Er lernte schnell … denn er war ziemlich SMART …

erst war er ´ne Pussy … dann wurde er HART …

erst suchte er lang … seinen Platz in der Welt …

jetzt hat er Erfolg … die Taschen voll Geld …

einst sagte er schüchtern … *ich will auch mal ´ne Frau …*

heut ist er von uns allen … die *end-geilste Sau* …

doch fragt wer … was an dir,alter Freund … das Beste wohl ist …

sagt  jeder … dass DU noch immer … der *HANSI*  bist …

*Für den Mutanten* von André C.