Last ORDER … oder …Vermächtnis eines Helden

Irgendwie scheint es … einmal mehr … ZEIT zu sein …

ENTSCHEIDUNGEN zu treffen …

Aber ganz EHRLICH … als Familienvater , Ehemann und „HELD“ … hab ich noch nie verstanden … wie man(n) seine Existenz … sogar seine Familie auf´s Spiel setzen kann … für irgendwelche „Spielereien“ … im Netz … 

Solang dieses *GAME* … dir nicht TOTAL das HIRN vernebelt … geht´s ja … aber die TRENNUNG fällt oft wohl SCHWER … 

Da ist es wohl … wie mit einigen DROGEN …

Wie GUT kann der *DEALER* ohne mich … oder aber …

wie GUT kann ich ohne DICH … 

Es ist mir persönlich … fast unmöglich …

all das … was dieser Song … schon immer in mir ausgelöst hat …

zu beschreiben … 

Aber das … dürfte auch nicht wirklich nötig sein … 

Mutter

Mutter, glaubst Du, Sie werden die Bombe abwerfen?
Mutter, denkst Du, ihnen wird mein Song gefallen?
Mutter, glaubst Du, Sie werden versuchen mir den Arsch aufzureißen?
Mutter, soll ich mich dagegen abschotten?

Mutter, soll ich für das Präsidentenamt kandidieren?
Mutter, kann ich der Regierung trauen?
Mutter, werden Sie mich als Kanonenfutter verheizen?
Ist das nicht alles ein sinnloses Unterfangen?

Leise Kindchen, leise, weine nicht.
Deinen Mama wird schon dafür sorgen,
dass deine Alpträume wahr werden.
Deine Mama wird es schon schaffen,
all ihre inneren Ängste auf Dich zu übertragen.
Deine Mama wird dich schon unter ihren Fittichen halten.
Sie lässt Dir keine Luft zum Atmen, aber sie könnte dich singen lassen.
Deine Mama wird es dir kuschelig und warm bereiten.
Oooh Kindchen Oooh Kindchen Oooh Kindchen
Natürlich helfe ich dir, dich einzumauern!

Mutter glaubst Du, sie ist gut genug
für mich?
Mutter, denkst du etwa, sie ist gefährlich
für mich?
Mutter, wird sie deinen kleinen Jungen in Stücke reißen?
Mutter, wird sie mir das Herz brechen?

Los jetzt, Kleiner, weine nicht!
Mama wird sich all deine Freundinnen genau ansehen!
Mama wird keine schmutzigen Mädchen durchgehen lassen!
Mamas wird aufbleiben, bis du nach Hause gekommen bist!
Mama wird immer herausbekommen, wo du warst!
Mama wird Dich, Kindchen, immer gesund und sauber halten
Ooooh Kleiner Ooooh Kleiner Ooooh Kleiner
Du wirst immer mein Baby für mich sein

Mutter, musste die Mauer SO hoch sein? …

Midnight Blues

Anfangs fragte ich mich … ob dieser Song mich …

oder ich diesen Song  … „darstellen“ würde … 

… letztlich „spricht“ die Gitarre …

Das ist mein Blues
This is my bluesWeil ich damals wieder alleine bin Dies ist der Blues, den ich spiele
Cause I’m back then on my own again This is the blues I’m playing

Das ist mein Blues
This is my bluesWeil ich damals wieder alleine bin Dies ist der Blues, den ich spiele
Cause I’m back then on my own again This is the blues I’m playing

Ja, es ist das Letzte
Yes it’s the final thingWenn die Nacht kalt und einsam ist
When the night is cold and lonely

Dies ist der Mitternachts-Blues
This is the midnight blues

Dies ist der Mitternachts-Blues
This is the midnight blues

Für das Mädchen habe ich mich zurückgelassen
For the girl I left behind me

Ist es nicht das Letzte?
Ain’t it the final thing

Das ist der Blues
This is the blues

Nur ein Gefühl tief in mir
Just a feeling deep inside of me

Dies ist das Mitternachtsblau
This is the midnight blue … 

Meine Gedanken

… sind in diese Tagen oft … in Australien …

wo Menschen und Tiere leiden …

denen ich wünsche … dass ALLE heil aus dieser Feuerhölle raus kommen …

und ich SIE irgendwann wieder sehe … 

Möge uns das Schicksal nochmals zusammen führen …

als die *Kreaturen* die wir damals waren …

WELToffen … einander zugeneigt … verbindlich … HUMORVOLL und TRINKFEST … 

(ja … das gilt auch für die Koalas … Kängurus … und was da sonst noch meinen Weg kreuzte … )   😎  

Bodyguard-Travel-Tip(p):  

*Raufen und Saufen unter FREUNDEN … ohne ernsthafte körperliche Schäden*  😎  

Der Unterschied

„Wann wurde dir bewusst … dass es Gitarristen gibt …

die DU für besser hältst … und warum …?“

“ Bei David Gilmour hat sich die Frage NIE gestellt … und bei BUCKETHEAD bin ich ins Grübeln gekommen … als ich sah … dass ER 2 Schatten hat …  “  

André C. … (irgendwann … total besoffen …)

Da bleibt einem ehrlichen „STRING-MAN“ … 

nur noch der SUFF … und der BLUES …  😉   

Ständig unterwegs

Das neue … *SEHR sportliche* Auto hat die Leidenschaft für spontane „Ausflüge“ neu geweckt … was zur Folge hat … dass man(n) durchgehend auf den Genuss alkoholischer Getränke verzichtet … um einfach JEDERZEIT fahrbereit zu sein …

Okay … die Tank-Quittungen der letzten Wochen sind erschreckend …

aber dafür bleibt mir nach all den Reisen … bei der Heimkehr folgendes … GANZ sicher erspart … 

Mitte Oktober kommt dann übrigens das andere … vergleichsweise *seriöse* neue Auto … was aber … ebenfalls viel Freude bereitet … und auch zu so mancher *Lustreise* verführt … 

Falls jemand über einen vergleichbar leckeren PORTWEIN (Rosé) verfügen sollte … wie dieser edle Tropfen der mir heute angeboten wurde … möge diese glückliche Person bitte ein Glas … oder eine Flasche … für mich mit leeren … denn ich „muss“ schon wieder los …   

 Wünsche noch eine schöne Urlaubszeit allerseits …

und allzeit … GUTE FAHRT … 

Helden schlafen nie – Schafe zählen … (Drunken Sheep)

”MEINE SCHÄFCHEN SIND ZU BETRUNKEN UM … ÜBER DEN ZAUN ZU SPRINGEN … DIE VIECHER FALLEN STÄNDIG UM … UND ICH MUSS LACHEN.

Verdammt … SO KANN ICH NICHT EINSCHLAFEN … !“

André C.

(nachdem Jürgen Klopp mit LIVERPOOL die Champions-League gewonnen hat …)

OOPS … jetzt habe ich mit der Musik-Auswahl und dem Text doch noch eine gewisse ERNSThaftigkeit in den Beitrag gebracht … dabei wollte ich eigentlich nur mal was lustiges … für zwischendurch … zum BESTEN geben …

Man möge mir verzeihen … und einfach die Musik genießen …

Sollte jemand vorher geschmunzelt haben … wäre das sicher ein BONUS …

Have a nice week …

Rasenmäher – MISS YOU

 Mick (Jagger) … with a Guitar …

is like … myself …

with a *mowing machine* …

André C. (nach einem LIVE-Erlebnis …)

Wir waren noch Kinder VII … MOMENTS …

… irgendwie scheint meine grad noch so entspannt wirkende begleitung, … plötzlich gar nicht mehr so … in sich ruhend.

man könnte sogar vermuten, dass die frau, …  für die nicht wenige männer wohl eine menge dummheiten begehen würden … etwas unheilvolles kommen sieht.

mit einer mischung aus unsicherheit und wut , … wirft sie Thomas und seinen handlangern unfairness vor. … von wegen 4 gegen einen … und dass sowas typisch für ihn sei. …

* … ich denke, dein superheld ist so ein HAMMER. … da brauchst du doch keine angst um ihn zu haben. … wir machen nur ein paar kleine „bruchtests“ mit ihm … und außerdem, … in ein paar wochen, kann er sicher wieder feste  nahrung zu sich nehmen.*  … beifallheischend sucht der feige sack … seine kumpels durch dieses dumme gelaber zu motivieren. …

da ich die beifahrertür inzwischen aufhalte … bringe ich die etwas verzweifelt wirkende … mit einer runden bewegung … zum einsteigen. … dann richte ich grinsend … ein paar beruhigende worte an sie, … absichtlich  für alle anwesenden vernehmbar. …

* … kann sein, dass es nicht ganz fair ist, Rehauge … aber ich habe keine zeit zu warten, … bis Tom alle seine freunde zusammengetrommelt hat. … er hat nur drei mitgebracht, … er dachte sicher … das reicht. *

langsam bewege ich mich auf die jungs zu … die … wie sie es im film gelernt haben … beginnen sich zu verteilen … und ihr „opfer“ zu umkreisen … dabei lässig mit den Baseball-Schlägern in die offene handfläche schlagen.

… richtig cool wirken die jungs. … falls das hier irgendwann verfilmt wird … müssen  unbedingt die originaldarsteller besetzt werden, … denke ich so bei mir … als ich aus dem augenwinkel sehe, … wie der typ rechts von mir ausholt … und mir seinen masivholzknüppel über den schädel ziehen will … während Tommy … heiser vor hass ankündigt …

* … dein großes maul, … wird dir gleich gestopft, Arschloch … du hast ja keine Ahnung … wie es steht. *

aus einer schnellen drehung bringe ich einen stabilen block zustande … der schläger fällt zu boden, … mein rechter ellbogen kracht in die rippen des angreifers, … der linke handballen knallt blitzartig gegen sein kinn … beschleunigt seinen kopf maximal rückwärts … bis ein unflexibler stahlträger … die beschleunigung stoppt. … das ist nicht wirklich gesund … so fällt auch der schlägerschwinger selbst zu boden … und beginnt still … zu bluten.

* … eins zu null würde ich sagen. *  … stelle ich  ruhig …  meine sicht der dinge dar.

die drei verbliebenen … schauen leicht irritiert auf ihren … bewusstlos am boden liegenden kollegen … also nutze ich die allgemeine verwirrung … um mich in eine bessere position zu Martin, … den von mir als besten kämpfer eingestuften kerl … zu bringen …

einen spruch hab ich … schon wegen der zusätzlichen verunsicherung … auch noch … für Thomas … der sich den auftakt   …   scheinbar   anders vorgestellt hat. …

* … wo wir grad bei FEHLEINSCHÄTZUNGEN sind, … lieber freund … du irrst dich … wenn du glaubst, … dass ich hier mit euch eingesperrt bin. … ihr seit … mit mir eingesperrt. *

im selben augenblick … hab ich die gewünschte nähe zu Martin erreicht … und beim dritten einschlag … verabschiedet auch er sich … in richtung … boden. … nicht bewusstlos, … aber wegen der zielpunkte der ersten beiden treffer … ein wenig … „ungleichmäßig“ atmend. … dieser zustand, … hält für gewöhnlich eine zeit an … und lässt die vermutung zu , … dass sich der (fast)2 meter hühne am rest dieses kleinen … geplänkels … nicht mehr entscheident beteiligen wird. …

auch seinen schläger hebe ich nicht auf,  … sondern muntere mit einer einladenden geste, … den dritten kerl auf … jetzt seinerseits … sein glück zu versuchen. …

der hornochse lässt sich auch nicht zweimal bitten … und stürzt sich … wie vom  wilden affen gebissen …  laut schreiend … auf einen sich schon während der attacke … königlich amüsierenden André. …

entwaffnen, … zwei schläge in die rippen, … ( autsch … das knacken lässt nichts wirklich gutes erahnen) … ein wuchtiger sidekick … krachend gegen die rechte gesichtshälfte … und dann … knallt das knie doch tatsächlich mitten in sein … entgegenkommendes gesicht. …

hübscher wird er davon zwar auch nicht, aber  auch für ihn gilt …  FEIERABEND   … licht aus … gaaanz ruhig weiter bluten.

jetzt stehe ich vor einem merklich zurückhaltenderen,  … muskulösen ,  rotblonden häufchen elend …   das sich wahrscheinlich … spätestens in diesem augenblick … wünscht … irgendeinen anderen unsinn … an diesem Samstagmorgen verzapft zu haben.

* … lernst du grad dieses gefühl kennen, … einem kerl gegenüber zu  stehen, … dem du besser nicht ans bein gepinkelt hättest, Thomas ?  … nun, … ich bin so ein kerl … und ich bringe die dinge gern zuende. … allein.*

meine worte hört er noch, … aber die einschläge sieht er scheinbar gar nicht kommen. … reagiert hat er jedenfalls nicht großartig. … außer mit umfallen und etwas blut spucken. …

während ich auf den schalter drücke, der das garagentor wieder öffnet, … richte ich noch ein paar „versöhnliche“ worte .. an die vor wenigen augenblicken noch so siegesgewissen kleinstadtschläger. …

* … nun hört mal auf hier rumzubluten, ihr Simulanten. … geht nach haus … zu den armen mädels … die es mit euch schlaffis treiben müssen, … erzählt ihnen eine wilde story … von der brutalen rockerbande, die euch hinterrücks überfallen hat, … die ihr aber im heldenhaften kampf … am ende … bis zum letzten mann niedergeprügelt habt. … jaja, … ihr seid HELDEN. … wenn euch mal wieder der sinn nach etwas abwechslung steht … bringt noch ein paar freunde mit. …  es war zwar nett mit euch, … aber irgendwie … bin ich nicht richtig warm geworden.*

mit lässigem gruß verabschiedet der held sich in sein gefährt, … lächelt seiner verdutzt aus der wäsche schauenden herzdame zu … gibt gas … und verlässt die tiefgarage … vom   satten klang der  auspuffanlage begleitet.

nach wenigen hundert metern, … hat sich die noch immer … leicht geschockte schönheit so weit gefangen, … dass sie eine erstaunte frage formulieren kann. …

* … sag mal, … was war das denn  grad  ? *

—————————————————

… wie soll man auf eine scheinbar rhetorische frage antworten, die doch vermuten lässt, dass das gerade geschehene … die fragende … sagen wir mal … ein wenig ins grübeln bringt?

wenn sie dann noch entgeistert, gelegentlich ungläubig ihren kopf schüttelnd, … kerzengerade aus dem … sich inzwischen zügig davon bewegenden auto starrt, … immer wieder vor sich hinflüsternd :

* 4 mann … mit baseballschlägern …  und der kerl hat keinen kratzer. … im gegenteil … er scheint richtig belustigt. … tztztz.*

… versucht man doch besser ein wenig aufklärungsarbeit zu leisten.

* weißt du, Rehauge … seit der letzten schulhofrangelei … ist  raufereitechnisch … einiges passiert … *

dann folgt der versuch, …  relativ sachlich einen lebensabschnitt zu schildern, … in dem kampf … und kampfsport … eine nicht unwesentliche rolle gespielt hat.

in der jugend … neben dem fußball … Boxtraining in Bochum.

… nachdem der trainer ein gewisses „talent“ ausgemacht hat … einige kämpfe.

im jugendbereich ein kampfrekord von 26 kämpfen … bei 26 siegen … 23 durch Ko.

langeweile stellte sich ein. … neuer trainer (asiat), neuer sport. … Muay Thai … vollkontakt. … extrem training. … einige herausforderungen. … keine abgelehnt.

national und international … 22 legale kämpfe, plus … ein paar  mehr … etwas weniger legale.

niederlagen … keine.

dazwischen, … dienstzeit bei der bundeswehr. …  Sondereinheit … ausbildung an allen waffensysthemen, … anti-terror-kampf … spezialausbildung im kampf ohne waffen.

als freizeitgestalltung … mitgründung einer kleinen … aber feinen … privaten … „academy of fight and martial arts“.

philosophie und technik werden in diesem kreis von meistern der verschiedenen  kampfsportarten untereinander gelehrt und ausgetauscht.

in der gemeinschaft wird eine neue kampftechnik entwickelt, … die sich aus verschiedenen alten kampfkünsten zusammensetzt  … und zur modernen antwort auf die frage nach der ultimativen selbstverteidigung wird.

regelmäßige teilnahme am turnier der  7 meister.

————

* das erklärt einiges.*

… gibt sich die kurzinformierte mit den angaben zufrieden … und erspart mir so … auf einige weniger lustige kapitel dieser „kampfbetonten“ zeit … seit unserem letzten treffen … in der schulzeit … einzugehen.

irgendwie habe ich das gefühl … dass sie sich nach und nach immer mehr entspannt … die erlebte situation verarbeitet … innerlich wieder zur ruhe kommt.

als wir die firma erreichen, … führe ich sie überall rum, … stelle ihr einige mitarbeiter vor … und zeige ihr mein „lieblingsauto“ ,

… einen Celica turbo 4X4 Carlos Sainz … limited edition.

dieser steht grad zur vorbereitung auf eine Rally in der werkstatt … und so … stelle ich ihr auch meinen „lieblingsschrauber“ Uwe vor.

Uwe ist ein herzensguter mensch. … gearbeitet hat er immer zuviel.

… das bisschen freizeit , was ihm blieb, … hat er stehts mit

freiwilliger mehrarbeit an unseren motorsportautos verbracht.

und … mit dem ausgiebigen feiern nach zahlreichen erfolgen.

seit er seine frau nach einer solchen feier …  mit seinem besten kumpel im gemeinsamen ehebett vorfand … lebte er in der kleinen gästewohnung auf dem firmengelände.

dort haben wir oft auf die erkenntnis, …. dass viele frauen sowas gutes wie ihn gar nicht verdient haben … angestoßen … dass sie aber eine dermaßen harte strafe wie mich verdient haben … wollte ihm trotz seiner enttäuschung und mehrfach überdosiertem Single Malt nie über die lippen kommen …

jetzt blickt er von seiner arbeit am Rallyauto auf, … schaut freundlich in Petras gesicht … schüttelt ihr versonnen die hand … und macht ihr in wenigen sekunden alle komplimente … die ich ihm für die suche nach seiner nächsten traumfrau empfohlen habe. …

irgendwie … komme ich mir grad ziemlich überflüssig vor. …

… da ich den termin mit herrn A. … von der firma A.& K. … jetzt  wahrnehmen musste … verabschiedete ich mich … und ging in mein verkaufsbüro. …

meine gedanken kreisen … welch wunder … mal wieder um Rehauge … für die ich … zumindest nach meiner EINSCHÄTZUNG … schon bald wieder … DER mann in ihrem leben werden sollte.

was macht sie statt dessen … flirtet süffisant mit unserem Uwe … tztztz …

was war denn das ? … versteckte kamera ???

———

die verhandlungen fanden schnell ihren abschluss, … da schon unter der woche weitestgehend einigkeit erziehlt wurde. …

* wo ist denn jetzt das (der) BONBON … „den“ sie bei unserem letzten gespräch in aussicht gestellt haben, herr A.C. ? *

kindliche neugier blitzte in den augen … des doch so reifen geschäftsinhabers. …

* nun, herr Abraham, … da sie sich nach langen jahren des PORSCHETUMS … endlich  endschließen konnten … auf die richtige seite … „der macht“  zu wechseln … habe ich mir gedacht, … sie wären vielleicht gern unser gast beim 24-stunden-rennen … auf dem ring.

… übrigens , … ihr bruder , … als beinahe … PORSCHE-GRÜNDUNGSMITGLIED … ist auch dabei. … wahrscheinlich hat er ihnen schon mitgeteilt, … dass er mein privatauto gekauft hat.*. …

ein gewisser stolz, … war nicht mehr zu leugnen.

… zumindest einer … der brüder,  … die in den vergangenen tagen

… zu  begeisterten … SUPRARISTI wurden …

war bis zu dieser woche … der  ansicht,

… dass ein mann ohne PORSCHE … kein glücklicher mann ist.

jetzt warteten beide … auf ihre ganz persönliche  … glückseeligkeit.

———–

… noch zweimal … wurde ich am weggehen gehindert …

es war wie immer.

… alltag. …

immer … noch ein kunde.

.. immer noch eine frage. …

immer noch … ein paar minuten. …

inzwischen wurde es dunkel. …

———

endlich kommt Petra aus der werkstatt, … in die sie … nach sich wiederholenden vertröstungen … immer wieder …  „geflüchtet“ … war … und sieht mich provozierend an. …

* … na, …  wie fühlt sich das an ? *

* wie fühlt sich was an ? * … erkundige ich mich … nur scheinbar unwissend.

* … dir sind sämtliche gesichtzüge entgleist, … als Uwe mich angehimmelt hat.

kannst du dir jetzt vorstellen … wie ich mich fühle … wenn nahezu jedes weibliche wesen … welches dir begegnet … egal ob ich dabei bin oder nicht … fast automatisch zum dankbaren ziel deiner charme-offensiven wird ?

übrigens … es gab mitarbeiter, … die sich zum ersten mal gedanken … um die coolness ihres „vorturners“ gemacht haben.

… manche wetten auf mich, … als die frau … die den WOLF … zur strecke bringt. *

sie lächelt vielsagend … und was ich als „kleinen sturm im wasserglas“ sehen will … könnte man(n) auch als so etwas wie eine offene KAMPFANSAGE verstehen …

Rehauge gewinnt zusehens „oberwasser“.

indem ich sie ansehe, … wird mir schnell klar, dass das  … was ich jetzt sagen werde … einem harmonischen wochenende  … alles andere als … zuträglich ist.

die klappe halten kann ich trottel trotzdem nicht …

* Dann enttäusch mal deine fans nicht.* …

BAB(b)EL

*DER GRAT ZWISCHEN …

,,BEHERRSCHEN EINES SONGTEXTES“

UND …

,,ERSCHAFFEN EINER NEUEN SPRACHE“

… IST OFT EIN GANZ SCHMALER …*

Also … *Kein Alkohol am Mikrofon* …  😳  

 

RAPPER’S DELIGHT

I said a hip, hop, a hippie to the hippie
to the hip hip hop, you don’t stop
the rockin‘ to the bang bang boogie say up jumps the boogie
to the rhythm of the boogity beat

Now what you hear is not a test, I’m rappin‘ to the beat
And me, the groove, and my friends, are gonna try to move your feet
You see, I am Wonder Mike, and I’d like to say hello
to the black, to the white, the red, and the brown, the purple and yellow
But first, I gotta bang bang the boogie to the boogie
Say up jump the boogie to the bang bang boogie
Let’s rock, you don’t stop
Rock the rhythm that will make your body rock

Well, so far you’ve heard my voice, but I brought two friends along
And next on the mic is my man Hank
Come on, Hank, sing that song

Check it out, I’m the C-A-S-AN-the-O-V-A
and the rest is F-L-Y
You see I go by the code of the doctor of the mix
and these reasons I’ll tell ya why
You see I’m six foot one and I’m tons of fun
and I dress to a ‚T‘
You see I got more clothes than Muhammad Ali
and I dress so viciously

I got bodyguards, I got two big cars
that definitely ain’t the whack
I got a Lincoln Continental and a sunroof Cadillac
So after school, I take a dip in the pool, which really is on the wall
I got a color TV so I can see the Knicks play basketball
Hear me talkin‘ ‚bout checkbooks, credit cards
More money than a sucker could ever spend
But I wouldn’t give a sucker or a bum from the rucker
Not a dime ‚til I made it again

Everybody go hotel, motel, whatcha gonna do today? (say what?)
Ya say I’m gonna get a fly girl gonna get some spankin‘
Drive off in a def O.J.
Everybody go, hotel, motel, Holiday Inn
Say if your girl starts actin‘ up, then you take her friend
Master Gee, am I mellow?
It’s on you, so what you gonna do?

Well it’s on an‘ on an‘ on on an‘ on
The beat don’t stop until the break of dawn
I said M-A-S, T-E-R, a G with a double E
I said I go by the unforgettable name of the man they call the Master Gee
Well, my name is known all over the world by all the foxy ladies and the pretty girls
I’m goin‘ down in history as the baddest rapper there ever could be

Now I’m feelin‘ the highs and you’re feelin‘ the lows
The beat starts gettin‘ into your toes
ya start poppin‘ ya fingers and stompin‘ your feet
and movin‘ your body while you’re sittin‘ in your seat
And then damn, you start doin‘ the freak
I said damn, right outta your seat
then ya throw your hands high in the air
ya rockin‘ to the rhythm, shake your derriere
ya rockin‘ to the beat without a care
with the sureshot MCs for the affair

Now, I’m not as tall as the rest of the gang
but I rap to the beat just the same
I got a little face and a pair of brown eyes
all I’m here to do ladies is hypnotize
singin‘ on an‘ an‘ on an‘ on an‘ on
the beat don’t stop until the break of dawn
singin‘ on n n on n on on n on
like a hot buttered a pop da pop da pop dibbie dibbie
pop da pop pop ya don’t dare stop
come alive y’all, gimme what ya got

I guess by now you can take a hunch
and find that I am the baby of the bunch
But that’s okay, I still keep in stride
‚Cause all I’m here to do is just wiggle your behind
Singin‘ on an‘ an‘ on an‘ on an‘ on
The beat don’t stop until the break of dawn
Singin‘ on an‘ an‘ on an‘ on on an‘ on
Rock, rock y’all, throw it on the floor

I’m gonna freak ya here, I’m gonna freak ya there
I’m gonna move you outta this atmosphere
‚Cause I’m one of a kind and I’ll shock your mind
I’ll put t-t-tickets in your behind
I said 1-2-3-4, come on girls, get on the floor
a-come alive y’all, a-gimme what ya got
‚Cause I’m guaranteed to make you rock
I said 1-2-3-4, tell me Wonder Mike what are you waitin‘ for?

I said a hip hop the hippie to the hippie
the hip hip hop, a you don’t stop
the rockin‘ to the bang bang boogie say up jumped the boogie
to the rhythm of the boogity beat
skiddlee beebop we rock a Scoobie-Doo
And guess what America we love you
cause ya rock and ya roll with so much soul
you could rock till you’re a hundred and one years old
I don’t mean to brag i don’t mean to boast
but we like hot butter on our breakfast toast
rock it up baby bubba
baby bubba to the boogie da bang bang da boogie
to the beat beat, its so unique
come on everybody and dance to the beat

I said a hip hop the hippie the hippie
to the hip hip hop, a-you don’t stop
rock it out, pretty bubba to the boogity bang, bang,
the boogie to the boogity beat

I said I cant wait ‚til the end of the week
when I’m rappin‘ to the rhythm of a groovy beat
and attempt to raise your body heat
Just blow your mind so that you can’t speak
And do a thing but a-rock and shuffle your feet
And let it change up to a dance called the freak
And when you finally do come in to your rhythmic beat
rest a little while so ya don’t get weak
I know a man named Hank
He has more rhymes than a serious bank
So come on, Hank sing that song
to the rhythm of the boogie da bang bang da bong

Well, I’m imp, the dimp, the ladies pimp
The women fight for my delight
But I’m the grandmaster with the three MCs
that shock the house for the young ladies
And when you come inside, into the front
you do the freak, spank, and do the bump
and when the sucker MCs try to prove a point

We’re treacherous trio, we’re the serious joint
a-from sun to sun and from day to day
I sit down and write a brand new rhyme
because they say that miracles never cease
I’ve created a devastating masterpiece
I’m gonna rock the mic ‚til you cant resist
Everybody, I say it goes like this
Well, I was comin‘ home late one dark afternoon
A reporter stopped me for a interview
She said she’s heard stories and she’s heard fables
that I’m vicious on the mic and the turntables
This young reporter I did adore
So I rocked a vicious rhyme like I never did before
she said damn fly guy, I’m in love with you
the Casanova legend must have been true
I said by the way, baby what’s your name?
said I go by the name of Lois Lane
and you could be my boyfriend you surely can
just let me quit my boyfriend called Superman
i said he’s a fairy, i do suppose
flyin‘ through the air in pantyhose
he may be very sexy or even cute
but he looks like a sucker in a blue and red suit
i said you need a man who’s got finesse
and his whole name across his chest
he may be able to fly all through the night
but can he rock a party ‚til the early light
he can satisfy you with his little worm
but I can bust you out with my super sperm
I go do it, I go do it, I go do it, do it, do it
an‘ I’m here an‘ I’m there, I’m Big Bank Hank, I’m everywhere
Just throw your hands up in the air
and party hardy like you just don’t care
Let’s do it don’t stop y’all a tick a tock y’all you don’t stop
go hotel motel what you gonna do today(say what)
I’m gonna get a fly girl gonna get some spank drive off in a def O.J.
everybody go hotel, motel, holiday inn
you say if your girl starts actin‘ up, then you take her friend
I say skip, dive, what can i say
I can’t fit em all inside my O.J.
so I just take half and bust them out
I give the rest to Master Gee so he could shock the house

It was twelve o’clock, one Friday night
I was rockin‘ to the beat and feelin‘ all right
Everybody was dancin‘ on the floor
Doin‘ all the things they never did before
And then this fly fly girl with a sexy lean
She came into the bar, she came into the scene
As she traveled deeper inside the room
All the fellas checked out her white Sassoons
She came up to the table, looked into my eyes
Then she turned around and shook her behind
So I said to myself, it’s time for me to release
my vicious rhyme I call my masterpiece
and now people in the house this is just for you
A little rap to make you boogaloo
now the group you hear is called phase two
and let me tell you somethin‘ we’re a hell of a crew
Once a week we’re on the street
just a-cuttin‘ the jams and making it free
For you to party, you got to have the movies
So we’ll get right down and give you the groove
For you to dance, you gotta get hype
So we’ll get right down for you tonight
Now the system’s on and the girls are there
You definitely have a rockin‘ affair
But let me tell ya somethin‘ there’s still one fact
That to have a party, you got to have a rap
So when the party’s over you’re makin‘ it home
and tryin‘ to sleep before the break of dawn
and while ya sleepin‘ ya start to dream
and thinkin‘ how ya danced on the disco scene
My name appears in your mind
Yeah, a name you know that was right on time
It was phase two, just a doin‘ a do
Rockin‘ you down cause you know we could
to the rhythm of the beat that makes you freak
come alive girls, get on your feet
To the rhythm of the beat to the beat the beat
To the double beat beat that it makes you freak
To the rhythm of the beat that says you go on
on an‘ on into the break of dawn
Now, I got a man comin‘ on right now
He’s guaranteed to throw down
He goes by the name of Wonder Mike
come on Wonder Mike, do what you like

Like a can of beer that’s sweeter than honey
Like a millionaire that has no money
Like a rainy day that is not wet
Like a gamblin‘ fiend that does not bet
Like Dracula with out his fangs
Like the boogie to the boogie without the boogie bang
Like collard greens that don’t taste good
Like a tree that’s not made out of wood
Like goin‘ up and not comin‘ down
is just like the beat without the sound no sound
to the beat beat, you do the freak
everybody just rock and dance to the beat
have you ever went over a friend’s house to eat
and the food just ain’t no good?
I mean the macaroni’s soggy the peas are mushed
and the chicken tastes like wood
so you try to play it off like you think you can
by sayin‘ that you’re full
and then your friend says momma he’s just being polite
he ain’t finished uh uh that’s bull
so your heart starts pumpin‘ and you think of a lie
and you say that you already ate
and your friend says „man, there’s plenty of food“
so he piles some more on your plate
while the stinky food’s steamin‘
your mind starts to dreamin‘
of the moment it’s time to leave
and then you look at your plate
and your chicken’s slowly rottin‘
into something that looks like cheese
oh so you say that’s it, i got to leave this place
I don’t care what these people think
I’m just sittin‘ here makin‘ myself nauseous
with this ugly food that stinks
so you bust out the door while it’s still closed
still sick from the food you ate
and then you run to the store for quick relief
from a bottle of Kaopectate
and then you call your friend two weeks later
to see how he has been
and he says „I understand about the food
baby bubba but we’re still friends“
with a hip hop the hippie to the hippie
the hip hip a hop a you don’t stop the rockin
to the bang bang boogie
say up jump the boogie to the rhythm of the boogity beat
I say Hank? can ya rock?
Can you rock to the rhythm that just don’t stop?
Can you hip me to the shoobie doo?
I said come on make the make the people move

I go to the halls and then ring the bell
because I am the man with the clientele
And if you ask me why I rock so well
I’m Big Bank, I got clientele
and from the time I was only six years old
I never forgot what I was told
It was the best advice that I ever had
It came from my wise, dear old dad
He said Sit down punk, I wanna talk to you
and don’t say a word until I’m through
Now, there’s a time to laugh a time to cry
A time to live and a time to die
A time to break and a time to chill
To act civilized or act real ill
But whatever you do in your lifetime
You never let a MC steal your rhyme
So from sixty six ‚til this very day
I’ll always remember what he had to say
So when the sucker MCs try to chump my style
I let them know that I’m versatile
I got style, finesse and a little black book
That’s filled with rhymes and I know you wanna look
But there’s a thing that separates you from me
and that is called originality
because my rhymes are on from what you heard
I didn’t even bite and not a goddamn word
and I say a little more later on tonight
so the sucker MC’s can bite all night
a-tick a-tock y’all a-beat beat y’all
a-let’s rock y’all ya don’t stop
You go hotel, motel, whatcha gonna do today (say what)
You say I’m gonna get a fly girl, gonna get some spankin‘
Drive off in a def O.J.
Everybody go hotel, motel, Holiday Inn
You say if your girl starts actin‘ up, then you take her friends
a-like that y’all, to the beat y’all
Beat-beat y’all, you don’t stop
a-Master Gee, am I mellow?
It’s on you so whatcha gonna do?

Well, like Johnny Carson on The Late Show
a-like Frankie Crocker in stereo
Well, like The Bar-Kays singin‘ Holy Ghost
The sounds to throw down, they’re played the most

It’s like my man, Captain Sky
whose name he earned with his super sperm
we rock and we don’t stop
get off y’all, I’m here to give you whatcha got
to the beat that it makes you freak
and come alive girl, get on your feet
a-like a Perry Mason without a case
Like Farrah Fawcett without her face

Like The Bar-Kays on the mic
Like gettin‘ right down for you tonight
Like movin‘ your body so ya don’t know how
right to the rhythm and throw down

Like comin‘ alive to the Master Gee
The brother who rocks so viciously
i said the age of one my life begun
at the age of two i was doin‘ the do
at the age of three it was you and me
rockin‘ to the sounds of the Master Gee
at the age of four i was on the floor
givin‘ all the freaks what they bargained for
at the age of five i didn’t take no jive
with the Master Gee, its all the way live
at the age of six i was a pickin‘ up sticks
rappin‘ to the beat my stick was fixed
at the age of seven i was rockin‘ in heaven
don’tcha know i went off
i got right on down to the beat you see
gettin‘ right on down makin‘ all the girls
just take of their clothes to the beat the beat
to the double beat beat that makes you freak
at the age of eight i was really great
cause every night you see i had a date
at the age of nine i was right on time
cause every night i had a party rhyme
goin‘ on n n on n on on n on
the beat don’t stop until the break of dawn
a sayin‘ on n n on n on on n on…
like a hot buttered de pop de pop de pop
a saying on n n on n on on n on
cause I’m a helluva man when I’m on the mike
i am the definite feast delight
cause I’m a helluva man when I’m on the mike
i am the definite feast delight
Call me the Master Gee you see
the brother who rocks so viciously …

and so on … and so on …  😎

DRAGO – best Rotti ever – LEGENDär

 

und wieder ein sonntag ohne die früher so gern erlebten veranstalltungen … mit DRAGO … meinem geliebten *SUPERHUND* …

wie so oft schau ich auf sein bild vor der urne im trophäenschrank … rede mit ihm … und reise zurück in die zeit … als er noch leibhaftig bei uns war …

ach … wisst ihr was,ihr lieben … ich nehm euch einfach noch mal mit … auf´n sprung …

08.11.2009  / 02.52 Uhr / in loving memory …

von André für DRAGO

*Athen-Bambi* hat mich grad inspiriert und da ich morgen mit den kids und einer begnadeten künstlerin, von der ich mir ein bild meines „Superhundes“ DRAGO sehr gewünscht hätte, zu einer prüfung des Rottweiler-clubs in Köln will, schreib ich euch jetzt einfach mal ein „paar zeilen“ über eine begebenheit die manche damals recht lustig fanden und über die noch heute auf vielen hundeplätzen geredet wird. … ich werde mich bemühen die komik des augenblicks so gut ich kann rüber zubringen damit auch nicht-hunde-fans sich nicht beim lesen langweilen.

here we go : …

herbst 2002, André ist schon im Juni vater seiner geliebten tochter Chiara geworden. … nur aus dem feiern dieses freudigen ereignisses will er partout nicht rauskommen.

das morgen eigentlich weltmeisterschaft in Frankreich wäre, bei der DRAGO, nachdem er schon 2 mal in folge bester schutzhund des jahres wurde, zum gaaaanz engen favoritenkreis gehört hätte, spielt leider keine rolle mehr. … denn durch die ganze hysterie rund um die „KAMPFHUNDE“ ist auch der Rottweiler ziemlich unter druck geraten und die sportfreunde aus Frankreich, die diese WM ausrichten sollten, mussten dem großen druck der öffentlichkeit in ihrem lande tribut zollen und die veranstalltung kurzfristig absagen.

für uns ein großer verlust, da es natürlich ein weiterer meilenstein in der damals noch jungen laufbahn eines hundes werden sollte, den viele „experten“ schon in dieser zeit für einen absolut einzigartigen vertreter seiner rasse hielten.

sein leistungsvermögen war selbst zu diesem frühen zeitpunkt auf allerhöchstem niveau und seine zuverlässigkeit unschlagbar. … ohne übertreibung kann ich wohl sagen, das unsere einheit und die sicherheit unseres auftretens, den kreis der favoriten … sagen wir mal … sehr klein werden ließ.

Ces´t la vie. … abgesagt ist abgesagt … aber, … morgen ist trotzdem *DRAGO-SHOW* weil … die kameraden in Bochum, meiner ex-heimat, … eine ersatzveranstalltung mit internationaler beteiligung organisiert haben. … auch da sind wir topfavorit. … nur die art unserer vorbereitung, … könnte den ein oder anderen leistungsrichter, oder auch fan, … leicht irritieren.

statt zu trainieren, hab ich schonmal unsere „belohnung“ besorgt. … auch eine art von motivation. … 5 kg feinstes lammfleisch für Drago, 2 flaschen feinsten highland singel malt whisky für den nicht sonderlich nervösen hundeführer, der auf fragen nach dem ausgang der veranstalltung schelmisch grinsend sagte :
* … er ist der beste hund der welt und sein jüngster fan (Tochter), … wird zum ersten mal live dabei sein. … er hat einen lauf, hat bisher alles gewonnen und ich sehe meilenweit keinen grund … diesen netten umstand in irgendeiner form zu ändern.*

nun sind wir also zurück vom einkauf und ich denke mir, dass es ratsam ist, Drago´s belohnung schon mal  zuzubereiten, damit man sich dann morgen aufs feiern konzentrieren kann, wenn wir aus Bochum zurück sind. … der tag wird lang, mutter nebst ehemann, cousine, freund und versicherungsmensch, ehefrau und wenige wochen alte MEGASÜßE und WUNDERSCHÖNE, ZAUBERHAFTE und überhaupt … äääähhmm … tochter … alle sind dabei. … ein arsch voll zuschauer , 3 kamerateams und die komplette führung des gesamten hundesports auch. … locker wie immer ist unser André, küsst ein letzes mal das wunderkind, (das 2 beinige) legt sie in ihr prinzessinenwürdiges kinderbett , … begiebt sich mit dem ahnungsvollen hund zur küche, öffnet eine der whiskyflaschen (Glen Moray 16 years) und fängt an zu kochen. … für den wunderhund natürlich. … André selbst, braucht nichts zu essen heute. … er hat ja genügend whisky. …

das ahnende eheweib betritt die szenerie. … lobt den guterzogenen hund, …der wie immer zwar nah am eingang zur küche liegt, … jedoch nicht einen zentimeter über der grenze zur „verbotenen“ zone. … nur das handeln des ehegatten stößt auf wenig verständnis. …

Sie : … warum machst das jetzt schon ? …

Er: … damit morgen schon alles fertig ist.

Sie : … und warum trinkst du den whisky schon heute? … willst nicht erstmal gewinnen und dann feiern?

Er: … ich probier ihn doch nur. … und der hund kriegt gleich nur EIN stück zum probieren. … nur damit wir 2 wissen, wie der sieg morgen schmeckt. … willst du ein glas wein,geliebtes weib ? …

der beschwingte ton verrät die durch den Gott weiß wie vielten Scotch nicht grad gebremste gute laune und sie willigt zum schein des gleichgesinntseins ein. …
er öffnet eine beerenauslese. … süße frau mag es süß und in seiner welt, … kriegen die mädels was sie wollen.

Sie: … soll ich dir sagen wie das endet ? …

Er: … nö.

Sie : … ich sags dir trotzdem …

(stimme die unheil aufziehen sieht : … duck dich … das dauert … )

Sie: … du wirst mindestens eine, … wahrscheinlicher aber auch noch die hälfte der anderen flasche „killen“ … mir ca. 222 mal für dieses wunderbare und absolut liebreizende zauberwesen im kinderzimmer danken, … den hund unter tränen, … in erinnerung an bisherige erfolge, …. mit fleisch vollstopfen … bis er sich kaum noch rühren mag … , mir mit dackelblick versichern, morgen nüchtern zu bleiben …. und dann WESENTLICH mehr zu tun … als deine ehelichen pflichten zu erfüllen … und morgen, … viel zu spät, … aber dafür mit einer riesen fahne … in Bochum aufschlagen, … das publikum glänzend unterhalten, aber Drago´s nächsten sieg verhindern, … weil du absolut nicht bei der sache bist.

ER: … never !  …

Sie: … jede wette.

er, … schaut seinen treuen begleiter liebevoll an, … nimmt seinen riesigen und gutmütig dreinblickenden rottischädel zwischen seine hände : … hast du das gehört,champion? … dein frauchen denkt doch tatsächlich, … wir wären DISZIPLINLOS. …
(küsst den hund auf das warme fell hinter der kühlen,feuchten nase.)

das letzte wort, hat sie in dieser deutlichen sprechweise schon nicht mehr erwartet, … denn inzwischen ist klar, dass der geliebte mann, der morgen die größte hundesportveranstalltung des jahres gewinnen will, schon nach der heimkehr mit einem nachbarn, … mit dem er unter „garantie“ noch nicht auf seine SOWASVONENTZÜCKENDE tochter getrunken hat, … den einen oder anderen GLEN& GINGER hatte. … der nachbar  NUR 3, … der stolze vater 8. ….

ER: …mein gott ist das warm hier. … ich brauch mehr eis.

Sie: … bitte,mein schatz. …
reicht ihm eiswürfel, … schlimmes ahnend.

und schon geht´s los. …  der hund bekommt sein „probierstückchen“ . … lammschulter … ca. 1komma2 kg … *MAHLZEIT.*

Daddy nimmt derweil seinen etwa 14ten GLEN&GINGER … das gesunde mischverhältnis …. halb&halb ist vergangenheit … wir sind inzwischen locker bei 3zu1 … zugunsten des schotten selbstredent …und fängt das philosophieren an. …

ER: … mein lieber schatz, … der hundesport an sich … der DRAGO im besonderen …. blablabla …

die stunden vergehen, die ehefrau sieht sich in ihren schlimmsten befürchtungen bestätigt und der termin in Bochum rückt bedrohlich nah. … zum glück … kommt mit Pascal und seinem BMW … eine sichere und kostengünstige alternative zum nicht mehr möglichen selbstfahren und dem relativ teuren taxi. …

Sie: … liebling, bitte stell doch jetzt die flasche weg … und versuch wenigstens noch ein bis 2 stunden zu schlafen.

Er: … HELDEN SCHLAFEN NIE ! … aber du hast recht, … die flasche kommt weg.

mit gespielter vernunft reicht er ihr die dreiviertel leere flasche … und nimmt eine neue … volle flasche Glenmorangie … um sie blitzschnell zu öffnen. …

SIE : … AAAANDRéééé … bitte … (schaut gespielt genervt, … weil ihm scheint ja alles egal, also warum nicht ihr auch?)

Er: (kleinlauter werdend) … nur um auf einen anderen geschmack zu kommen,liebling. … der ist so schön weich. … und wir wollen doch nicht agressiv auftreten. … (augenzwinkernd) … sind doch schließlich auch kinder da. …
( haucht ihr einen flüchtigen kuß auf.)

sie kann ihm nicht böse sein, denn im gegensatz zu vielen anderen männern ist er einfach hinreißend wenn er getrunken hat.
er ist charmant, lustig,großzügig und liebevoll zu ihr und dem hund, der diesen glückszustand bei ihm schon kennt … und ohne zu zögern … auch noch das letzte stück fleisch annimmt. … den rest von weit mehr als 5kg. … und dieser hund soll in wenigen stunden eine absolute leistung bringen … was haben wir gelacht … das kann gar nix werden … oder doch ? …

Sie: … siehste, … ich habs doch gesagt. … kannst du mir erzählen wie das gehen soll? … du bist mehr als angeheitert, obwohl dir fremde wahrscheinlich niemals ansehen würden, … dass du mehr als einen liter whisky intus hast … und der arme hund kotzt gleich … weil sein bauch so voll ist, … dass er nicht mehr drauf liegen kann. … und der soll heut noch springen und verbrecher jagen? … vergiss es. … ruf gegen 8 an und sag ab. …

Er : … das kann ich nicht bringen. … alle kommen. … die meisten um ihn zu sehen.
(schaut auf den total durchtrainierten hund und fragt sich, was diese spaßbremse nur hat? … die töhle sieht doch spitze aus. … winkt den hund ran … und ist entsetzt ,… als der modellathlet plötzlich eine pocke hat, … die an den bierbauch des versoffenen nachbarn erinnert. )

Sie: … siehst du, … was du angerichtet hast? … du hast ihm jede möglichkeit genommen auch nur halbwegs an seine leistung zu kommen. … von deiner ganz zu schweigen. …

Er: … unfug. .. Drago macht gleich ein riesenhäufchen und dann passt das. … mich braucht der eh nicht. … ob ich da bin oder in China ein reissack platzt …

ER GEWINNT.

Sie: … dir ist klar was du für einen unsinn redest. der hund braucht dich und du brauchst ihn. … wie willst du nüchtern werden ? … wenn das nur halbwegs anständig über die bühne gehen soll … lass dir was einfallen … JETZT .

langsam dämmert dem mächtig angesäuselten André … was er da wieder mal für einen sch**** verzapft hat … und er schnappt sich seinen 55.5 kilo schweren hochleistungskuschelhund … der in den letzten stunden mehr als 10% körpergewicht zugelegt hat … und nun also mehr als 60 kilo wiegt. … er sieht zwar bei seiner größe immer noch umwerfend aus … aber guter schutzdienst zum beispiel … sollte in diesem zustand eigentlich nicht möglich sein. .. nicht auf diesem level. … ein level, dass er selbst als „normalform“ bezeichnete, … in der realität aber nur von den wenigsten erreicht wird.

Er: … wir gehen jetzt mal KAKA machen,Frauchen. … schlaf du noch ne stunde. … wir holen euch ab, … wenn der Pascal kommt. … dann fahren wir los, … gewinnen schön … und dann trinken wir erstmal ´nen schluck. … omg … hab ich nen brand.
küßchen – tschüßchen. … bis gleich,Traumfrau.

spricht es, … küsst die gattin, … um sie mit seiner fahne nicht umzubringen nur flüchtig … winkt den Star des kommenden tages herbei … und macht sich auf den weg zum kühlschrank.

Sie: … du solltest eine unmenge kaffee trinken, … würde ich sagen , … wenn ich dich nicht so gut kennen würde.

Er: … aber du kennst mich,mein Engel …

nimmt 2 flaschen eiskaltes König-Pilsener aus dem kühlgerät und fängt auch schon an … die erste zu leeren.

ER: … aaaaaahhh … das tut gut. … alles was mir wirklich gut tut, … kommt aus Duisburg. ( anspielung auf den hauptsitz der KÖPI brauerei und den heimatort der ehefrau) … nun aber los. … tschüß Olle. …. DRAGOHUND komm *sträßchen*.

die kühle herbstluft tut ihm gut, … der hund bewegt sich den umständen entsprechend gut, …. das eiskalte bier erfrischt …. wenn der spaziergang jetzt noch den kopf freipustet, … wird gleich noch eiskalt geduscht … und dann wird es wie immer. … alle sind gut. … DRAGO ist besser. …

* DRAGOTIERCHEN … lauf wacker … und mach mal ein schönes riesenhäufchen für den André. … damit du auch morgen noch … kraftvoll über die hindernisse springen kannst. * … er findet sich in seinem suff noch ultraspaßig und animiert das tier durch große gestik … seine freiheit zu genießen.

… der superhund hört das dumme gesabbel, … denkt sich … * auch wunderhunde brauchen ein wenig zeit, … um 10 pfund lammfleisch zu verdauen* … und setzt , … natürlich ohne die geringsten anstallten zu machen, … seine schnüffeltour fort.

liebevoll schaut der stolze hundeführer seinem prachtkerl hinterher, … noch nicht ahnend , … wie außergewöhnlich der kommende tag  werden wird.

… unschlüssig schnüffelt Superhund jeden einzelnen grashalm ab. … kunsstück, … er muß ja nicht.  der trunkenbold hingegen, sieht den zeitplan gefährdet und fordert den unschlüssigen vierbeiner fast schon im kommandoton auf :

* … nu komm viech, hock dich endlich hin.*

jetzt lacht natürlich jeder halbwegs denkende mensch und wünscht mir hirn, … weil ich doch nicht allen ernstes davon ausgehen könnte, dass ein hund auf kommando sein geschäft macht.  … leute ich sage euch : * IHR IRRT ! * … denn dieser hund war ja nicht irgendein hund, sondern auch ein absoluter profi, der durchaus unterscheiden konnte, ob wir lustwandeln und er alle zeit der welt hat, … um seine mehr oder weniger dringenden geschäfte zu erledigen, … oder wir wie so oft in zeitdruck, z.B. auf dem weg zu einer veranstalltung, mal eben an einer autobahnraststätte anhielten, damit hund sich erleichtern konnte.

… diese szenen gab es wirklich und umstehende leute , ob hundehalter oder nicht, konnten selten glauben was sie da sahen. … hier eine kurze schilderung  …

dunkler sportlich elegant aufgemachter nobelcombi (damals VOLVO TURBO von MR-motorsport) kommt in zügiger weise vor der wiese am rastplatz zum stehen. … mit trainingsanzug bekleideter fahrer steigt aus, öffnet die heckklappe und raus springt ein traum von einem riesigen Rottweiler. … ruhig und ohne die umherlaufenden kläffer zu beachten lässt er sich mit einem fingerzeig den weg zu einem baum weisen.  * mach schön pipi, DRAGO* spricht der pseudosportive … und das bein des muskelpaketes hebt sich. … weiterer fingerzeig auf die freie wiese, … ruhig aber zügig setzt sich das geliebte tier in bewegung. …

* na , hock dich brav hin, mein guter junge. … mach ein feines häufchen.* … ein kurzes schnüffeln, eine drehung, … hund hockt sich hin … und kackt.

auf dem weg zurück zum auto : … * du mußt doch sicher nochmal pinkeln, oder champ?* … Rotti guck verpeilt richtung hundeführer. … *guck nicht so doof, … du bist schließlich wer. … also guck schlau.* … hund hält den kopf leicht schräg legt die stirn in falten,(familienintern „denkerstirn“ genannt) und hört interessiert die nächsten worte … * na, komm … mach noch mal pipi.* … hund geht also nochmals zum baum … und lässt laufen.  bis leer ist. …

*ok, dann mach hinne, rein in die karre und knallgas.* … tierchen springt in den wagen.klappe zu. Rotti leer. oft stand dann da ein ungläubiger dackelbesitzer mit seiner keifenden fußhupe und sagte so anerkennende sätze wie : *… das glaube ich einfach nicht. … ich glaube das grad einfach nicht. … also wenn ich das jetzt nicht grad selbst gesehen hätte, .. ich würde es einfach nicht glauben. also unser Waldmeister macht ja nichtmal SITZ , wenn ich ihn darum bitte.*  und schaute dann ebenso schwul wie eine reaktion erwartend zu mir.

André fiel dann oft kein wirklich guter rat ein und so entgegnete ich meist freundlich aber unverbindlich :
* … dann erschieß das scheißvieh.*   … um den dann meist etwas konfusen idioten noch einen zusätzlichen denkanstoß zu geben, sprach ich dann gelegentlich noch ein ruhiges, aber bestimtes „SITZ“ im vorbeigehen zu WALDI WALDMEISTER und der fiel dann auch noch auf seinen krummen dackelarsch wie ROTTI WELTMEISTER.

… ungelogen leute, … solche und ähnliche szenen gab es wirklich.  

zurück aber zu unserem vollgefressenen „geschäftemacher“. … da ging mal gar nix, … weil das arme vieh ja auch gar nicht mußte. … und spätestens da fängt das elend an. …

hund weiß was André will. … kann aber nicht „liefern“. eigentlich keine option, weil … was herrchen sagt ist gesetz. … er befiehlt selten, … aber wenn, … dann steht das wort nicht zur diskusion.

Drago-tier kommt also langsam in schwulitäten, weil André-freund zum handeln drängt.  … er dreht und wendet sich, … kann aber nicht.

* … hoffentlich kackst du bald, du verzogene MIST-TÖHLE, … sonst prügel ich dir die kacke persönlich aus dem balg.* … das mein treuer freund mir jetzt klarmachen mußte, dass man „SO“ keinesfalls mit einer „DIVA“ seines formats sprechen darf … sollte mir noch schmerzlich bewusst werden. …

die gute stimmung wurde auch nicht wieder hergestellt, durch mein flehendes :

* … bitte,bitte, … hochherrschaftlicher beherrscher des internationalen hundesports, … schenk mir einen scheißhaufen.*
… ich hatte … VERSCHISSEN. …
unverrichteter dinge, wüst über diesen dummen hund schimpfend, ging ich also mit meinem … einem Hängebauchschwein ähnlich sehenden  und immer noch vollgefressenen fabeltier zurück zum haus, … wo mich  schon Pascal mit seinem neuen BMW erwartete. …

seine begeisterung über meinen zustand hielt sich merkwürdiger weise in recht überschaubaren grenzen, … schließlich eröffnete ich ihm doch direkt, … anstelle einer freundlichen begrüßung :
* … du hast die ehre dieses blöde vieh und mich volldepp zur meisterschaft zu fahren. … und das mit dieser GEHHILFE.*
… so durfte ich sein neues BABY aus der münchener edelschmiede auch nur bezeichnen, … weil ich selbst betrunken noch 10 mal schneller *hauen* konnte als dieser spindeldürre „pazifist“ … und weil Drago zwar sauer auf mich war, … trotzdem aber jeden gefressen hätte, der auch nur ein böses wort in meine richtung geschleudert hätte. … 😉

den hinweis auf die helle lederausstattung haben wir unserem verehrten freund längst verziehen. … war aber unnötig, weil ich ihm ja wahrheitsgemäß versichern konnte, dass der hund „sauber“ war. .. nicht mal gedopt.
( * warum hast du eigentlich damals nicht wenigstens gelächelt,Pascal? … du fandest doch sonst jeden scheiß witzig, den ich von mir gab.*)

egal, … die zeit drängte, … also den kinderwagen in den kofferraum des M5 , frau und kind eingeladen, papiere und startmeldung für den TRAUMRÜDEN aller Rottischlampen geholt, hund im fußraum zwischen die beine genommen … und ab geht die wilde fahrt … Bochum wir kommen. …

dass ich vor fahrtbeginn noch schnell geduscht hatte und halbwegs hundesporttaugliche kleidung anlegte, stellte sich kurz nach dem eintreffen am verantalltungsort  als angemessen herraus.

da liefen doch einige leute rum, die hauptsächlich dort waren um „uns“ (natürlich den wunderhund) zu sehen.

viele seiner „fans“ waren dort. … angefangen von meinem guten freund und selbst ehemaligen deutschen meister Peter G. , der mir schnell noch zum letzten titel nachträglich gratulierte bevor er uns für diesen Pokalkampf alles gute wünschte, … bis hin zu MUTTER, … die mich fast mitleidig in die arme nahm, … mit den worten :

* mein Gott, junge … du siehst ja fürchterlich aus. … hast du wieder die ganze nacht am schreibtisch gesessen und gearbeitet?*

* fast Mutti , … fast …* … entgegnete ich mit nahezu geschlossenem mund, … weil ich trotz zweimal zähneputzen und kaugummi verhindern wollte , dass sie durch meine fahne ähnlich gut drauf kommt.

… zu spät, … während des in den arm nehmens zur begrüßung zischt sie mir mit gespielter vorwurfsmiene ein :

* … bin mal gespannt, wie lange deine schöne frau, diese escapaden noch mitmacht.* … ins ihr zugewandte ohr, … um direkt danach frau , kind … und vor allem den hauptdarsteller zu begrüßen.

* DRAGO du alter schwerenöter, komm und gib de OMA mal ´n küßken.*

… stürmt sie dem freudig erregten mit dem kopierten stumperschwänzchen wackelden modellathleten entgegen, … mit alberner stimme und einen ruhrpott-slang darbietend, … der ihr eigentlich gar nicht zu eigen war.

… der hund wackelte mittlerweile mit dem ganzen hintern vor vergnügen, … ach was sage ich … die ganze kreatur wackelte … auf OMA war er ja auch nicht sauer … mich ignorierte  er tunlichst. … verschissen ist verschissen. fertig.

während ich mich mit Drago durch ein spalier von glückwünschern und danksagern (für hilfen bei der ausbildung ihrer hunde) bis zum leistungsrichter durchkämpfe, … begeht das eheweib VERRAT , indem sie freunden und familie in groben zügen erzählt, … was sich ihr dösiger ehegatte wieder für ein ding geleistet hat.

… die video-cam von Pascal läuft zu diesem zeitpunkt schon … so das ich hinterher die ausführungen der gattin und auch alle reaktionen aus dem publikum haarklein nachvollziehen kann.

hat diese frau ein glück, … dass ich noch vor wenigen monaten geschworen habe, dass an uns keine Anwälte reich werden.  😉

bei der prüfungsleitung gebe ich meine unterlagen ab … und begrüße den richter der zu diesem zeitpunkt noch so gar nicht mein fall war. … zum einen … war er der meinung, dass sein damaliger hund annähernd Drago´s klasse hatte … in wirklichkeit war er da so nah dran, wie mein tennis an dem von Boris Becker.

dazu kam das er … im gegensatz zu mir,  … ein zwerg war, seine frau betrog,(damals hatte ich noch ziemlich enge moralvorstellungen … war ja schließlich jung verheiratet und verachtete männer die wegen eines ficks ihre familie gefährdeten) und auch sonst so, … naja so ganz anders war als ich.

André ging einfach davon aus, dass der kleine mann nur leistungsrichter geworden ist, … um solche typen wie mich zu schikanieren.

trotzdem eine sportlich faire begrüßung und ein kurzes gespräch, über das erreichte, das heutige turnier und die ziele, die man auch zum wohle der rasse mit diesem prachtkerl noch in angriff nehmen wollte.

obwohl ich längst wieder klar im kopf war, kokettiere ich mit der rolle des hallodries, der mal wieder nicht die finger vom whisky lassen konnte, … gebe mich betont lässig, smaltalk hier und tipps für sportkammeraden da. … man(n) weiß doch , was man seinem ruf und image schuldig ist.

die show hat begonnen.

… die konzentration, … die keiner bemerkt … wird langsam aber sicher aufgebaut. … lächelnd geben wir hier und da „kleine interviews“ … wissend, dass längst nicht alle dieser doch so „freundlichen“ fragenden, … uns unseren nächsten erfolg gönnen. … im gegenteil, … viele sind da … um uns endlich fallen zu sehen.

* wir sind hier um zu gewinnen,kumpel. … vergiss das nicht. … sauer kannst du nachher noch sein, aber hier erwarte ich eine einwandfreie leistung. … ich zieh dir das fell ab, … wenn du mir hier irgendeinen schabernack verzapfst. … wenn du mich auflaufen lässt, … ich schwöre dir, mein freund, … dann sorge ich dafür, dass du den tag verfluchst … an dem deine Mama ANKA dich geworfen hat. … und deinen nichtsnutzigen Vater, … lass ich nachträglich aus allen siegerlisten der wichtigsten verbände streichen. … klar der fall ? gib mir 5 , du verlauster bastard.*

… ohne mich anzusehen, schlägt Drago mir seine rechte pfote in die hand … und wir gehen noch einmal auf die große wiese hinter dem vereinsgelände. … nach ungefähr 5 minuten hockt er sich endlich hin … und macht sein geschäft. … im anbetracht der menge, die er gefuttert hat, ein lächerlich, geradezu winziges häufchen. … aber immerhin. … ich wollte es unbedingt als zeichen seines guten willens deuten. … angesehen, hat er mich immer noch nicht. … unsere sprichwörtliche einheit , … die spüre ich auch nach meiner gefühlvoll, lustig und versöhnlich gemeinten ansprache nicht.

…. zum ersten mal. …

der letzte kurze einsame weg, … der aufruf. … platz betreten. … anmeldung beim prüfungsleiter.  sportlicher gruß zum richter und ins publikum.

*… LET THE SHOW BEGIN ! … IT`S DRAGOTIME AGAIN*

… denk ich mir … und bin mir sicher

… AM ENDE … KANN ES NUR EINEN GEBEN.

jetzt wird es lustig …

SHOW-TIME …