Apropos

… Schatten …

bzw. Shadow Play … 

“ Manche vergleichen dich mit RORY GALLAGHER … wie siehst DU dich im Vergleich zu ihm?“

“ Ganz ehrlich … das ist Blödsinn … es schmeichelt … aber es ist BLÖDSINN … RORY und ich haben ungefähr gleichviel Whisky vernichtet … aber da hören die Gemeinsamkeiten fast schon auf …

Was uns verbindet … ist die NÄHE zu den Menschen … die unsere Musik mögen … aber seine ART … war eine ganz Andere …

Er war ziemlich „hektisch“ … selbst ANGUS (der ihn mehr verehrt als jeder Andere) oder SLASH sind ruhig und sachlich gegen ihn … ich dagegen bin eher bei David Gilmour … der die Dinge ruhig und klar „zeichnet“ … vielleicht weil … ich eben NICHT „zeichnen“ kann …  😉

RORY starb … viel zu früh … ich sauf heute noch … „

André C. … (fast entschuldigend und beschämt …)

SALUTE … auf alle … die noch „LÄRMEN“ …

und all die „Guten“ … die das nicht mehr können … 

Manche geben einfach „den Löffel ab“ …

André … ähm … Andere … legt/legen irgendwann die *Fender* zur Seite …

und dann is SCHLUSS … 

Der Unterschied

„Wann wurde dir bewusst … dass es Gitarristen gibt …

die DU für besser hältst … und warum …?“

“ Bei David Gilmour hat sich die Frage NIE gestellt … und bei BUCKETHEAD bin ich ins Grübeln gekommen … als ich sah … dass ER 2 Schatten hat …  “  

André C. … (irgendwann … total besoffen …)

Da bleibt einem ehrlichen „STRING-MAN“ … 

nur noch der SUFF … und der BLUES …  😉   

30.11.2018

NEW YORK …

*The Simple Man* … meets *The Killer* …

LIVE … at Madison Square Garden … 

WHO the FUCK … is WHO … ???

If there´s any way to give R E S P E C T …

to booth of them …

i´ll go this way …

What a FUCKIN NIGHT …

Thanks Dave & Warren …

Einer der sympathischsten IRREN

… dieser Szene … war sicher IAN ANDERSON … und seine *FLUTE* /Flöte …

die in der Branche oft als eine ART … FENDER …

sozusagen eine MOUTH-STRAT (Mund-Stratocaster) bezeichnet wurde … 

Die EHRE dürfte beiderseitig sein … 

LOCOMOTIVE BREATH  (ÜBERSETZUNG)

Im schwindelerregenden Wahnsinn des Schnaufens der Lokomotive
läuft der ewige Verlierer kopfüber in seinen Tod.
Er fühlt die kreischenden Kolben,
Dampf setzt sich in seine Brauen.
Der alte Charlie stahl den Haltegriff,
und der Zug rast unaufhaltsam,
es gibt keine Chance, das Tempo zu drosseln.

Er sieht seine Kinder an den Stationen abspringen,
eines nach dem andern.
Seine Frau und sein bester Freund
amüsieren sich miteinander im Bett.
So kriecht er auf Händen und Knien
den Korridor entlang.
Der alte Charlie stahl den Haltegriff,
und der Zug rast unaufhaltsam,
es gibt keine Chance, das Tempo zu drosseln.

Er hört die Stille heulen,
er greift nach Engeln, die fallen
und der ewige Gewinner
hat ihn an den Eiern.
Nun nimmt er sich die Gideon-Bibel,
aufgeschlagen auf Seite eins.
Ich denke, Gott war´s, der den Haltegriff stahl,
und der Zug rast unaufhaltsam,
es gibt keine Chance, das Tempo zu drosseln.

Keine Chance, das Tempo zu drosseln …

Und so … war der Knabe damals drauf …

LOCOMOTIVE BREATH

In the shuffling madness
Of the locomotive breath
Runs the all time loser
Headlong to his death
Oh, he feels the pistons screaming
Steam breaking on his brow
Old Charlie stole the handle
And the train it won’t stop going
No way to slow down

He sees his children jumpin‘ off
At stations one by one
His woman and his best friend
In bed and having fun
So he’s crawling down the corridor
On his hands and knees
Old Charlie stole the handle
And the train it won’t stop going
No way to slow down

He hears the silence howling
Catches angels as they fall
And the all time winner
Has got him by the balls
Oh, he picks up Gideon’s Bible
Open at page one
I think God, he stole the handle
And the train it won’t stop going
No way to slow down

No way to slow down
No way to slow down
No way to slow down
No way to slow down …

Freundschaft PLUS (dos)

„Bernsteinfarbener Whisky mit glasklaren Eiswürfeln … in einem wohlgeformten Glas … serviert von einer Göttin der Sinnlichkeit … mit einem Lächeln … das einen Stein erweicht … und das Herz wärmt“

… mit diesen Worten … einem schelmischen Grinsen … und einem angedeuteten Handkuss bedankt ER sich für den unbestellten Drink … während er an der Bar Platz nimmt …

“ Diese bevorzugte Behandlung hast Du dir verdient,mein *Freund* … eigentlich sogar noch einen kleinen Kuss dazu“

… entgegnet SIE und drückt kurz ihre Lippen auf seinen erstaunten Mund …

“ Gestern Nacht?“

„Nö … das war ein GEBEN und NEHMEN … dann hätte ich ja auch einen Glenmorangie verdient … oder bist Du vergangene Nacht zu kurz gekommen …?“

“ oh nein … weder zu kurz … noch zu selten … aber womit habe ich denn diesen edlen Tropfen und deine bezaubernde Behandlung verdient?“  

„mit diesem Song … den ihr gerade gespielt habt … den ich als schüchternen Erklärungsversuch deiner seits akzeptiere …“

„ach … sooo kam der Text bei dir an!?“

„besonders dein gefühlvolles SOLO kam bei mir an … das hat mir mal wieder gezeigt … dass ich mich in den RICHTIGEN Kerl verliebt habe“

„tja … und DU hast nicht mal SINGEN müssen … um mir den Kopf zu verdrehen … vom spielen irgendwelcher Instrumente ganz abgesehen …“  

„war das jetzt wieder irgendwas *schmutziges* … oder ein Kompliment?“

„ein blitzsauberes Kompliment …“

„dann genieße deinen Single Malt … der übrigens älter ist … als diese kleine Bitch an Tisch 4 … die schon die ganze Zeit zu dir rüber schmachtet …“  

„was war das eine schöne Zeit … als wir noch *FREUNDE* waren … und DU deine EIFERSUCHT noch halbwegs unterdrückt hast …“

„was wäre das eine schöne Zeit … wenn ich stärker wäre als DU … und dich ein bisschen WÜRGEN könnte …“  

“ ich liebe dich“  

„ich liebe dich …“

„am liebsten würde ich dich jetzt sturmreif küssen … und … “

„am liebsten würde ich dich jetzt wieder auf der kleinen Bühne sehen … und noch so einen schönen Song hören …“

“ DU hörst lieber Musik … als mit mir zu …“

 „geh … und mach MUSIK …

wenige Stunden später … ist die Bar geschlossen …

beide schlendern noch ein wenig durch die erfrischende Nachtluft … mal redend … mal schweigend … als SIE plötzlich schmunzelnd vorschlägt …

„Lass uns umdrehen und ins Bett gehen … ganz ohne MUSIK …“

STONE COLD

When I get home I found you sleeping
I said the words you know are true
And I’m stone
Stone cold in love with youYou don’t have to turn the light on
Ain’t had more than just a few
And I’m stone
I’m stone cold in love with youYou don’t have to wonder why now
Look at all the things you’ve been to me
I’ll build my whole life on the sweet foundation
You’ve given, baby you know what I mean

I left my friends back in the poolroom
They’ll still be drowning out the blues
I’m stone
I’m stone cold in love with you

You don’t have to wonder why
Look at all the things you’ve been
My heart lies on the sweet foundation
You’ve given, baby you know what I mean

I see your face below the window
I see the moonlight coming through
And I’m stone
I’m stone cold in love with you
Yes I’m stone
I’m stone cold in love with you …

Lasset die „Spiele“ beginnen …

Das hier soll natürlich keine Anspielung …

auf irgendwelche „regionalen“ Politiker sein …

Sooo wichtig … sind Landesfürsten … selbst in NRW nicht …  🙂

HELLO HOORAY

Hello! Hooray! Let the show begin
I’ve been ready
Hello! Hooray! Let the lights grow dim
I’ve been ready
Ready as this audience that’s coming here to dream
Loving every second, every moment, every scream
I’ve been waiting so long to sing my song
And I’ve been waiting so long for this thing to come
Yeah, I’ve been thinkin‘ so long, I was the only one
Roll out! Roll out with your American dream and its recruits
I’ve been ready
Roll out! Roll out with your circus freaks and hula hoops
I’ve been ready
Ready as this audience that’s coming here to dream

Loving every second, every moment, every scream
I’ve been waiting so long to sing my song
And I’ve been waiting so long for this thing to come
Oh, I’ve been thinking so long, I was the only one
And I can stand here strong and thin
And I can laugh when this thing begins
God, I feel so strong, I feel so strong
I’m so strong, I feel so strong
I feel so strong, so strong
God, I feel so strong, I am so strong
So strong, I feel so strong, I feel so strong
I feel so strong, I feel so strong, I feel so strong
Yes I’m strong, feel so strong, feel so strong …

Die Übersetzung … bleibe ich … wegen der SIMPLIZITÄT schuldig …
Man(n) soll sein Publikum weder unterfordern … noch „beleidigen“ …  😎 

Ein letzter Gruß

Meine Jüngste und ich …

„arbeiten“ seit einiger Zeit … an meinem bevorstehenden *Abgang* …

SIE sieht mich … *charakterlich* bei FRANK … und empfiehlt mir … für mein *Abschieds-Konzert* … PRAG …

wahrscheinlich … weil mich dort keine Sau kennt … außer den paar Wirten … bei denen ich sämtliche (Verzehr)-REKORDE gebrochen habe  …  😦