Wenn …

WENN du jetzt bei mir wärst …

nähme ich mir ein Herz …

natürlich auch deins …

aber erst einmal meins …

dann würd´ ich dir sagen …

wir sollten es wagen …

uns endlich zu sagen …

was beide längst wissen …

dann würd´ ich dich küssen …

wir würden´s genießen …

gern darfst du zerfließen …

mag sein … dass wir scherzen …

mit bebenden herzen …

lass ruhig DICH drauf ein …

´s wird wundervoll sein …

wir könnten doch eigentlich …

uns wirklich jetzt spüren …

wenn wir dann vermeintlich …

einander verführen …

drum streiten und lachen …

wer wen jetzt verführt …

im Spaß wär´n wir zwei oft …

zu tränen gerührt …

dem Song könnten wir lauschen …

den Marius einst sang …

noch mehr küsse tauschen …

ganz frei  … ohne zwang …

an morgen zu denken …

das Hirn uns verrenken … – … !?

– … spätestens wenn sich der erste ungeile Gedanke in unsere Köpfe schleichen will … werde ich dir schnellstmöglich deine letzten Kleidungsstücke vom Leib „zaubern“ … dich schwindelig knutschen … und all das mit dir machen … wovon du grad träumst …

dein Hirn dürfte vor Tagesanbruch nicht mehr richtig durchblutet werden …

und es wird dir absoFUCKINGlut egal sein …

ob sich hier irgendwas gereimt hat …

oder nicht …

André C. (Version 01.04.2019)

6 Gedanken zu “Wenn …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s