Gewünscht – Geliefert

Für die *neu dazu gekommenen* … auf mehrfachen Wunsch …

ab sofort ein kleiner Service …

für die *lang dazu gehörigen* … entweder nochmal antun …

oder einfach überspringen … 

C&A … der weite Weg … (Flash mich nochmal)

… nachdem der sympatische gastgeber des abends … ihn herzlich begrüßte … mit einem glas eisgekühltem weißen RIOJA versorgt hatte … legte der gut aussehende junge spanier den arm um ihn … und führte ihn zum anderen ende seiner beeindruckenden yacht …

bei einer reizenden jungen dame … mit wild gelockten nachtschwarzen haaren angekommen … zog er den kopf seines deutschen gastes leicht zu sich herunter … und flüsterte ihm … mit seinem leicht spanisch klingendem englisch ins ohr … dass er ihm unbedingt jemanden vorstellen muß …er tippte der rassigen schönheit … mit den aufregenden kurven … und der lockenpracht … die fast bis zu ihrem absolut perfekt geformten po reichte … kurz auf die schulter … worauf sich diese … ebenfalls mit einem glas des köstlichen rebensaftes in der hand … angenehm überrascht lächelnd … zu den beiden männern umdrehte.

“ darf ich euch miteinander bekannt machen?“ … blieb der charmante gastgeber bei seinem doch für beide seiten gut verständlichem englisch …

“ … dies ,meine liebe … ist André … ein neuer … aber schon jetzt sehr von mir geschätzter freund …

und dies,mein lieber neuer freund … ist meine „kleine schwester“ …

die dir vielleicht schon heute nachmittag am pool aufgefallen ist …

CELIA. …“

————-

einige wochen … und eine zeit des „erlebens“ später …

(darauf wird noch gesondert eingegangen)

kehrt er … nicht zum ersten … und nicht zum letzten mal zurück in den süden …

———-

fast zwanzig stunden fuhr er diese überwiegend wirklich schöne strecke durch halb europa … in einem auto … das die ganze fahrt zu einem reinen vergnügen machte.

der SOUND des 8 zylinders … die beeindruckende beschleunigung … der komfort … die musik … all das … lässt wirklich keine müdigkeit aufkommen … von REISESTRESS … keine rede …

was ihn am ziel … im sonnigen süden spaniens erwartete … wäre allerdings auch entschädigung für schlimmste strapazen gewesen.

——-

ein kurzer auszug … eines telefonates … welches … aus einem „wirklich schnellen“ auto geführt wurde … im „anflug“ auf La Manga …

C: * denkst du … du kommst damit klar … wenn ich dir gleich ins ohr flüstere … wie sehr ich mich freue … dass du unterwegs so wenig „verkehr“ hattest … und „endlich“ wieder bei mir bist,heldenhafter reisender? *

A: * … wir sollten das „thema“ anfangs nur behutsam streifen … dann ausführlich „umkreisen“ … später „eindringlich“ behandeln … und abschließend bis zur absoluten erschöpfung „aufarbeiten“ … *

————-

überflüssig zu erwähnen … warum schnelle autos dermaßen wichtig sind … für manche „HELDEN “ … vor allem für solche … die größere distanzen überwinden müssen … um zu ihren ungeduldig wartenden „HELDINNEN“ zu gelangen.

———

nachdem der begrüßungskuss infolge dieser nur unwesentlich „verschleierten“ ankündigung etwas intensiver ausfiel … löste er sich von ihr … nahm einen schluck vom eisgekühlten weißen RIOJA … und schlenderte auf den pool zu.

auf dem weg dorthin … „legte er schritt für schritt ab“.

erst entledigt der weitgereiste „HELD“ sich seiner sportschuhe … dann fällt die jeans … das shirt … usw. … bis er mit einem mächtigen sprung … und zum glück recht engen shorts … im kühlen naß verschwindet … wo er in zügigem tempo … ein paar bahnen … zur erfrischung zieht.

leise schimpfend … folgt die bildschöne junge Spanierin seiner SPUR … und hebt dabei die kleidungsstücke auf …

“ typisch MANN … kaum ist er ZUHAUSE … räumt man ihm nach … und ich dachte … er wäre ANDERS …“

(anmerkung: … ist er auch … aber der schnellstmögliche sprung in den pool … hat tradition … das ist eine ausnahmesituation)

nach einer entspannenden dusche … betritt er … nur mit einem badetuch bekleidet … ein wenig „posend“ … das lichtdurchflutete schlafzimmer … indem sich die rassige schönheit gerade ankleidet.

… erst einen winzigen slip … der wirklich nur knapp das süße kleine geheimnis bedeckt … und erst gar nicht den versuch macht … ähnliches bei der wohlgeformten kehrseite zu leisten… dann einen „leicht transparenten“ BH … der ihre perfekten brüste eher unterstreicht … als verdeckt … halterlose strümpfe … die sie langsam … wie einen hinweis … in richtung ENDE beine … anfang PARADIES hochrollt … danach … ein hauch von nichts … mit spaghettiträgern … alles in weiß … alles aus reinster SEIDE …

tja … im märchen und im leben … sieht die SÜNDE manchmal … wie die UNSCHULD aus.

“ warum bist du nicht auch in den pool gekommen,Guapa?“… versucht er sich selbst aus der fixierung ihres sinnlichen anblicks zu lösen.

“ weil ich gerade erst gebadet habe … eingecremt und so weiter …“… spricht sie … und streicht dabei … wie gedankenverloren über ihre samtweiche … naturbraune haut … über die außenseite des rechten beins … über die hüfte … bis zum flachen bauch …

nun ist es ihm nicht mehr möglich … den blick von ihr zu lösen … und gedämpft … wie durch eine wattewand hört er sie locken …

“ do you like … what you see …?“… fragt sie unschuldig … als hätte sein hungriger blick … ihn nicht längst verraten …

da es situationen gibt … in denen selbst einem erklärten mann des wortes … nichts wirklich schlaues mehr einfallen will … küsst er zuerst sanft ihre schulter … dann ihren hals … und während er sie wieder auszieht … bedeckt er ihren warmen körper … mit einer flut von küssen …mal sanft … mal elektrisierend … mal leicht saugend … je nach körperstelle … und reaktion ihrerseits …

sie stämmt sich mit beiden händen gegen seinen massigen brustkorb … und versucht … bestenfalls halbherzig … seinem treiben einhalt zu gebieten …

“ dir ist schon klar … mein geschickter verführer … dass in zirka einer stunde … unser besuch hier ist … zwecks LANGUSTEN grillen … literweise wein vernichten …wiedersehen feieren und so …?“

“ dein optimismus in allen ehren, mein Engel … aber das hier … dauert jetzt höchstens 10 minuten … die meisten kerle wären schon bei deinem anblick FIX und FERTIG … und die hätten … im gegensatz zu mir … nicht schon während der gut 2000 kilometer gewusst … WER sie hier erwartet.“… spielt der um verständnis werbende … auf sein drängendes verlangen an …

„selbst wenn ich mir vorstellen kann … dass das … gerade vollkommen ausreichend wäre … UNTERSTEH DICH …“… versucht sie noch ein ausführlicheres vorspiel einzufordern … führt aber dummer weise … seine hand … direkt in ihren winzigen slip … wo sich seine geschickten finger … schnell von ihrer warmen … feuchten lust überzeugen können.

ziemlich genau eine stunde später … beide schlummern befriedigt auf dem riesigen bett … schreckt sie aus ihrer seeligkeit auf … murmelt etwas wie …

“ um himmels willen … jeden augenblick müssen MARIA und ALVARO hier sein“ … und verschwindet im bad .. aus dem sie … wenige augenblicke später … als wäre nichts geschehen zurück ist.

… zu seiner verwunderung … zieht sie nicht nur … ganz andere … relativ normale … unterwäsche an … sondern begnügt sich auch … mit einem ganz einfachen … hellen sommerkleid … welches für den anlass … ja auch eindeutig praktischer … ebenso angemessener ist … als all der TRIEBBESCHLEUNIGUNGSKRAM … mit dem sie ihn vor zirka 60 minuten noch betörte.

“ schau nicht so verpeilt,großer LOBO … oder soll ich dich lieber … mein riesiges NAIVES schaf nennen?“ … neckt sie ihn.

“ nene … schon klar … das andere zeug … war ja …“

“ das andere zeug … hab ich nur angezogen … um mich zu vergewissern … wie sehr du mich wirklich vermisst hast,liebster …“

funkelt sie ihn … aus strahlenden augen an … und noch eher sie sich wirklich im nächsten … intensiven kuss verlieren … leutet es an der tür …

“ bleib hier … mach nicht auf … du wirst es nicht bereuen …“ verspricht er vollmundig … wirft das leichte laken zur seite … richtet (auch) sich auf … und versucht nach ihr zu greifen …

“ … du erwartest nicht wirklich … dass ich meinen „armen“ hungrigen bruder (anmerkung der „redaktion“:einer der reichsten ARMEN spaniens) vor der tür stehen lasse …?!“

“ nur um dich glücklich zu machen, mein ENGEL!“ … bietet er selbstlos an …

“  … das hast du schon,liebster … gründlich … und das darfst du noch einige male … wenn MEIN bruder … also DEIN freund … und seine frau … satt und betrunken sind …“

“ nur für den fall … dass ich dann ebenfalls satt und betrunken bin… Celia … ICH BETE DICH AN … und wenn ich wieder nüchtern bin … beweise ich´s dir …

mehr dazu … auch aktuelles … demnächst … in diesem „THEATER“ …

33 Gedanken zu “Gewünscht – Geliefert

                    1. 🤣🤣🤣Ich bevorzuge WhatsApp möchte ja auch ein Bild von meinem gegen über sehen 😄🤣🤣 und dann kann ich löschen was mir nicht mehr gut tut 🤣🤣🤣hab ich ja heut auch so geschrieben , alter Ballast muss weg . Dadurch hat mein handy wieder Speicherplatz 👍😄😄😄😄

                      Gefällt 1 Person

                    2. Bilder sind da auch möglich …

                      Das Gefummel mit dem Smartphone zusätzlich zum Lappi wäre mir zuviel … aber ich bin sowieso nicht sonderlich aktiv in sowas …

                      also nie sonderlich gewesen … und jetzt erst recht nicht mehr …

                      Handy= notwendiges ÜBEL …

                      Social Media = nicht meine Welt

                      außer WordPress mach ich nix … und selbst hier tauche ich immer wieder ab …

                      Gefällt 1 Person

                    3. Gute Einstellung 👍ich entsorge immer mal mein handy von Ballast und in mehr bin ich auch nicht drin . Und Helden zeigen sich doch lieber , in ihren charmanten Art und gehen aus , da braucht es kein handy 👌🤣🤣🤣

                      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s