2 von 3

die sommernacht war zwar sternenklar … doch sehr warm.

… die luftfeuchtigkeit in ihrem eigentlich gut klimatisiertem hotelzimmer war hoch … und man schien die lust in diesem raum förmlich greifen zu können.

… was mit winzigen liebesbeweisen der beiden anfing … mündete wie so oft während ihres traumurlaubs, auf den Seychellen, in einer völlig entfesselten liebesnacht, bei der weder zeit noch irgendwelche anderen limits eine rolle spielten.

… einen letzten intensiven gemeinsamen höhepunkt erleben sie noch nach ihrem nicht enden wollenden geben und nehmen, in dieser nacht der begierde … und ihrer erfüllung.
… einen letzten innigen, selbst jetzt noch nicht von weniger leidenschaft geprägten kuss tauschen sie … bevor sie total erschöpft aber glücklich in die weißen satinkissen fallen.

… atemlos liegen sie nebeneinander auf dem rücken. … ihre brustkörbe heben und senken sich im gleichen takt.

* WOW, … unsere herzen scheinen im gleichklang zu schlagen. … unsere atmung funktioniert jedenfalls absolut gleich* …

lächelt er zu ihr rüber und stellt schmunzelnd fest, dass ihr körper noch jetzt heftig auf das über alle maßen leidenschaftliche erlebnis reagiert, welches sie soeben teilten.

zärtlich küsst er ihre empfindliche halsbeuge, atmet fast andächtig ihren betörenden duft ein, … züngelt verspielt bis zu ihrem ohrläppchen …

das alles untermalt ein zartes fliegen seiner fingerspitzen über ihren noch bebenden leib. … immer wieder jagen ihr kleine schauer über den rücken … und sie räkelt sich lustvoll unter seinen … eine knisternd erotische stimmung schaffenden berührungen.

ihre gedanken umkreisen schon wieder lustvolle regionen.

* … du bist ein wundervoller anblick, Liebes. … die leichte gänsehaut von kopf bis fuß, … der seidige glanz deiner sonnenverwöhnten haut … die etwas aufgerichteten „mittelpunkte“ deiner wohlgeformten brüste … das kaum spürbare zittern deiner knie und das fast nicht zu fühlende summen darin … wenn ich meine hand darauf lege … der kleine schweißtropfen , der sich grad von deiner leiste abwärts seinen weg zum allerheiligsten sucht, … dein friedlicher , erfüllter, fast beseelter gesichtsausdruck, … der edle schimmer deines haars, … deine feuchten, vollen lippen, … der ganze faszinierende körper mit all seinen rassigen kurven und hügeln, … der ein sicherer beweis dafür ist, … dass die natur manchmal doch perfekt ist. … ich bin ein wirklich glücklicher kerl.* … stellt er tief befriedigt fest
… um nach einer kurzen, … gefühlt aber ewig dauernden pause fortzufahren …

* … was ist für dich eigentlich an einem mann wichtig ?*

… eins ist klar, … jetzt will er was hören. … am liebsten ein ganze menge. … wenn er ihrem ideal in allen punkten entsprechen würde, … macht ja nix. … es ist nicht leicht perfekt zu sein, … aber einer muss sich ja opfern.

… langsam wendet sie sich ihm zu.

… von einer sekunde zur anderen atmet sie wieder völlig ruhig, … schaut ihm offen, irgendwie kess in seine grünen augen, streicht ihm sanft über den glattrasierten braungebrannten kopf … und legt ihre wunschvorstellung offen dar.

* … es ist wohl nicht schwer mich zufrieden zu stellen … * kokettiert sie.

umgehend fährt sie fort … und erklärt, dass nur 3 sachen wirklich wichtig für sie sind …

* … er muß mich lieben, so wie nur du mich lieben kannst. … * … zufrieden lächelt er ihr zu. …

* … hmmm … das tut gut,Traumfrau. … mehr davon. * …

* … er muß mich geistig ansprechen, … mir in jeder diskusion standhalten können. * … das war nicht unbedingt was er zu hören hoffte, aber als seine nachfrage , ob er diesem anspruch denn gerecht würde , … mit einem klaren …

*JA ! … das kannst du in jedem fall, geliebter Chaot.* … beantwortet wurde, fand auch das sein gefallen.

* … und punkt 3, Liebes ? * … erkundigt er sich in gepannter erwartung …

*… tell me ,Babe … who´s the man ?* … seinen ritterschlag erwartend … gibt er sich betont cool.

* nun, … punkt 3 ist das aussehen, mein großer , starker Beschützer. … da spielen natürlich mehrere faktoren zusammen.*
… gibt sie sich zu seiner verwunderung doch unerwartet oberflächlich.

… aber gut, … irgendwas würde sie schon an ihm finden. kann ja nicht so schwer sein. … … ohne weitere umschweife kommt sie auf den (3.) punkt.

* …. dazu gehört natürlich ein bärenstarker körper … den du zweifellos hast, mein Schatz.* … diese antwort bringt ihr einen dankbaren kuss ihres stolzen Lovers ein.

* … kräftige, aber gleichsam einfühlsame hände, die genau wissen, … in welchem augenblick sie sanft … und wann sie fester zufassen sollen … sind ein ebenso wichtiges kriterium. … ein weiteres unbestrittenes plus von dir, Liebster.*

… mit leuchtenden augen, küsst er sie etwas ausgiebiger, … belohnt sie zusätzlich, durch kleine brände legendes streicheln , mit eben diesen händen. …

* … da hätten wir schon mal 2 von 3 punkten, mein Engel.* … in erwartung den dritten sicheren punkt zu machen, … strahlt er sie auffordernd an …

* … und dritttens, … schwarzes volles haar und stahlblaue augen.* … durch lustig blitzende sehschlitze , funkelt sie ihn angriffslustig an. …

* … aber, … aber ich habe … doch … * … stammelt er sichtlich enttäuscht … und irgendwie wirkt er tatsächlich tieftraurig bis leicht geschockt. …

* … ich weiß, mein stattliches mannsbild … ich weiß, … aber man kann nunmal nicht alles haben.* … sichtlich genießt sie den höhenflug ihres liebhabers schon im ansatz jäh gestoppt zu haben …

ihre hand gleitet zielsicher eine handbreit unter seinen bauch … muss aber … wahrscheinlich ihrer schocktherapie zufolge, etwas weiter tasten als gewohnt … um das gesuchte ziel greifen zu können …

* … oooops, … was ist das denn? … da muß wohl jemand etwas … „aufgerichtet“ werden.*

… grinst sie den immer noch etwas perplex wirkenden, dessen EGO sie grad auf ein erträgliches maß gestutzt hat … mit einem offensichtlich beabsichtigten, höchst provokant wirkendem lächeln an.

… nun schenkt sie ihm ihr süßestes lächeln. … ihre liebevollen worte verfolgen scheinbar jetzt wieder das gleiche ziel wie ihre zärtliche hand … und ihr sinnlicher … ihn nun suchend zu küssen beginnender Mund … nämlich … ihn wieder … aufzurichten …

* … sei nicht traurig , mein Held. … 2 von 3 … ist doch nicht schlecht …

2 Gedanken zu “2 von 3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s