Nur 3 Worte …

… um niemanden zu stören nimmt er das Telefonat direkt beim ersten Klingeln an.

* Guten Abend.* meldet er sich leise.

… am anderen Ende vernimmt er … eine ihm sehr vertraute Stimme …

* Sorry Liebster … aber ich musste dich einfach kurz anrufen. … du kannst sicher nicht frei reden, also hör einfach … was ich dir zu sagen habe …

also … hmmm … nein … so wird das nichts … ok …

Unsere gemeinsamen Stunden habe ich unglaublich schön empfunden. … nun liege ich hier … als Nachthemd trage ich dein Sweatshirt und statt meine Nase darin zu vergraben,deinen duft einzuatmen … glücklich und zufrieden einzuschlafen … hält mich die Sehnsucht wach.

… all das … was wir hatten … ich will es nochmal … immer wieder.

… angefangen mit den verspielten Küssen … die langsam immer intensiver wurden … über jede art von Zärtlichkeiten die wir tauschten … bis hin zu den Augenblicken … in denen Hingabe und Verlangen jedes Limit sprengten und wir uns liebten als gäbe es kein morgen.

Du wirst es nicht glauben, aber selbst jetzt, im Gedanken an dich, spüre ich dieses spannende Kribbeln, zitttere schon wieder leicht, … fühle deine Küsse, deine Hände auf meinem Körper … und alles in mir schreit nach dir.

Eine gewisse Traurigkeit empfinde ich, weil ich jetzt nicht in deinem Arm einschlafen darf, … aber die Vorstellung, wie unser nächstes Treffen verläuft, wie du mir immer wieder das Gefühl gibst, … Ziel und Erfüllung all deiner Träume und Wünsche zu sein, … zaubert ein Lächeln auf mein Gesicht … lässt meine Augen strahlen.

Also … ruh dich aus, versuch zu schlafen … vielleicht kannst du es ja doch … und komm ganz schnell zurück zu mir.

Eigentlich wollte ich nach drei Worten wieder auflegen …

ICH LIEBE DICH ! *

12 Gedanken zu “Nur 3 Worte …

  1. Das ist nicht wunderbar,sondern tot traurig! Ist er vergeben wird sie irgendwann vor Sehnsucht zergehen. SIE bleibt immer nur zweite Wahl weil er sich nicht entscheiden kann /will.

    Ich habe es erlebt und wünsche es niemanden

    Gefällt 6 Personen

    1. Wenn man es so sieht, hast Du sicher recht, jedoch hast Du genauso wie er jederzeit die Wahl gehabt. Du hast ihn gewählt, obwohl Du meintest die 2. Wahl zu sein…hast Du Dich nicht selbst auf diesen Platz gesetzt? Zwischen wählen und entscheiden ist ein sehr tiefer Verständnis-Graben…
      Liebe Grüße

      Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s