* absoFUCKINGlut *

wenn du jetzt bei mir wärst …

nähme ich mir ein herz …

natürlich auch deins …

aber erst einmal meins …

dann würd ich dir sagen …

wir sollten es wagen …

uns endlich zu sagen …

was wir längst beide wissen …

dann würd ich dich küssen …

wir würden´s genießen …

gern darfst du zerfließen …

mag sein ,dass wir scherzen …

mit bebenden herzen …

lass dich ruhig drauf ein …

´s wird wundervoll sein …

wir könnten doch eigentlich …

uns wirklich jetzt spüren …

wenn wir dann vermeintlich …

einander verführen …

drum streiten und lachen …

wer wen jetzt verführt …

im spaß wär´n wir zwei oft …

zu tränen gerührt …

dem song könnten wir lauschen …

den Marius einst sang …

noch mehr küsse tauschen …

ganz frei , ohne zwang …

an morgen zu denken …

das hirn uns verrenken … – … !?

– … spätestens wenn sich der erste ungeile gedanke in unsere köpfe schleichen will … werde ich dir schnellstmöglich deine letzten kleidungsstücke vom leib „zaubern“ … dich schwindelig knutschen … und all das mit dir machen … wovon du grad träumst …

dein hirn dürfte vor tagesanbruch nicht mehr richtig durchblutet werden …

und es wird dir absoFUCKINGlut egal sein … ob sich hier irgendwas gereimt hat …

oder nicht …

57 Gedanken zu “* absoFUCKINGlut *

          1. Hmm….vorhin habe ich einen Film gesehen aus dem Jahr 1993 der hiess „Harte Ziele“. Den Hauptdarsteller Jean Claude Van Damme fand ich ursüss, und ich dachte mir, keine Ahnung wieso, so könnte der Andi sein. 🙂

            Gefällt 1 Person

            1. das ist sicher lieb von dir gemeint … aber Jean Claude ist ein zwerg … also körperlich … und was viel schlimmer ist … *geistig* leider auch …

              sein körper war allerdings … bis auf die größe … die fehlende … früher wirklich gut … und er war auch ein recht guter kämpfer … im echten leben … nicht nur im film …

              Gefällt 1 Person

  1. Man lässt es mit der Zeit.. man lässt das Denken aneinander. Das Dasein lässt das Vermissen vergessen. Das Dasein lässt die kleinen Dinge übersehen. Das Dasein lässt die Selbstverständlichkeit regieren…. das ist die häufige Konsequenz. Wolkenschlösser mutieren zu soliden Häusern. Vermeintlich festes Fundament lässt dem rosarot keine Chance….
    Ein wirklich schöner Text mein Held. ♥

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s